Amazon kauft iRobot für 1700 Milliarden Dollar

Amazon kauft iRobot für 1.700 Milliarden Dollar. Der Deal, den die Unternehmen am Freitagmorgen bekannt gegeben haben, wird die beliebte Roomba-Reihe von Roboter-Staubsaugern zu einem Teil der Amazon-Familie machen und eine tiefere Integration mit dem intelligenten Assistenten Alexa von Amazon und dem Smart-Home-Ökosystem von Amazon beschleunigen.

Das 1990 von den MIT-Robotikern Colin Angle und Helen Greiner gegründete Unternehmen kämpfte die meiste Zeit der 1990er Jahre mit dem Versuch, mit einem übermäßig realen und gruseligen Roboter My Real Baby Doll (eröffnet in einer neuen Pestaña) ins Spielzeugspiel einzusteigen. iRobot, ohne Embargo, encontró oro cuando se alejó de los antropomórficos robots y entó en el espacio de los utilitarios robots, präsentierte seinen ersten Staubsauger Roomba robot im Jahr 2002.

Die Linie ist von diesem anfänglichen runden Roboter für 199 US-Dollar zu einer ganzen Reihe von Roombas gewachsen, von denen die meisten dem ursprünglichen automatisierten Haushaltsassistenten sehr ähnlich sind. iRobot verzweigte sich schließlich in Roboter-Dachrinnenreiniger (Looj (öffnet sich in einem neuen Tab)) und Roboter-Mopps (Braava Jet).

Es hat auch seine eigenen Akquisitionen getätigt und 2012 Evolution Robotics (wird in einem neuen Tab geöffnet), Hersteller eines konkurrierenden Mint-Bodenreinigungsroboters, übernommen.

Bis heute hat iRobot ungefähr 20 Millionen Roboter-Staubsauger verkauft.

sauber

iRobot schließt sich Amazon an, dem weltweit größten Online-Händler, der die letzten sieben Jahre damit verbracht hat, eine breite Palette von Smart-Home-Technologien zu entwickeln, hauptsächlich unter dem Dach der Echo-Reihe. Es gibt intelligente Lautsprecher, Stecker, Uhren, Bildschirme für Videoanrufe und Streaming-Geräte. Es bietet jedoch keinen Roboterstaubsauger der Marke Amazon an.

In einer Erklärung zur Übernahme sagte Dave Limp, Senior Vice President von Amazon Devices: „Kunden lieben iRobot-Produkte, und ich freue mich darauf, mit dem iRobot-Team zusammenzuarbeiten, um Wege zu finden, die das Leben für Kunden einfacher und angenehmer machen.

Colin Angle, der CEO bleiben wird (Greiner hat das Unternehmen vor Jahren verlassen), sagte in der Erklärung: „Amazon teilt unsere Leidenschaft für die Schaffung durchdachter Innovationen, die Menschen dazu befähigen, zu Hause mehr zu tun, und ich kann mir keinen besseren Ort vorstellen ." . damit unser Team unsere Mission fortsetzen kann.“

Und danach

Es wird einige Zeit dauern, bis der Deal die Zustimmung der Aufsichtsbehörden und der Aktionäre erhält, was bedeutet, dass sich für Roomba-Benutzer in absehbarer Zeit nichts ändern wird.

Unter der Annahme, dass der Deal zustande kommt, können Roomba-Benutzer mindestens Software-Updates erwarten, die Amazons Alexa tiefer in ihre bestehenden Roomba-Roboterstaubsauger und Bravaa Jet-Roboterwischer integrieren.

Es kann einige Änderungen in der Produktlinie geben. Es könnte verwässert werden oder wir könnten, wie es bei Amazon der Fall war, neue und viel billigere iRobot Roomba-Roboterstaubsauger sehen, möglicherweise mit angebrachtem Amazon-Branding. Ein Roomba, der direkt auf Sprachbefehle reagiert, scheint möglich.

Im Laufe der Jahre hat iRobot eine beeindruckende Arbeit geleistet, die das durchschnittliche Zuhause kartiert, und diese Informationen können für die Technologie von Amazon und das breitere Produktnetzwerk nützlich sein. Dies impliziert hier keinerlei Datenschutzprobleme, aber wenn alle Amazon-Geräte in Ihrem Zuhause jetzt über Ihr Layout Bescheid wissen, könnten neue Funktionen und Interaktionen ermöglicht werden.

Dies sind natürlich nur die ersten Tage, und für eine Weile können Amazon und der neue iRobot etwa ein Jahr lang getrennt arbeiten.

Dennoch ist es eine großartige Zeit für iRobot, das Unternehmen, das bewiesen hat, dass Verbraucherrobotik ein echtes Geschäft sein kann, indem es erschwingliche Heimrobotik anbietet, die nicht versucht, Sie mit menschlichem Aussehen oder Possen zu beeindrucken, sondern die Drecksarbeit erledigt, die Sie nicht wollten. . machen.

Teilen Sie es