Eine Minute Rückblick

Machen wir uns zunächst mit der Marke Tineco vertraut. Das Unternehmen bezieht und produziert seine Produkte in China – ein Punkt, den er nur ungern zuzugeben scheint – und begeistert seit 1998 die Menschen mit seinen Produkten auf Technologiemessen. Tineco behauptet, den ersten „intelligenten Staubsauger“ hergestellt zu haben, und hat mehrere Modelle von kabellosen Staubsaugern auf den Markt gebracht Reiniger. Staubsauger (Nass- und Trockenreinigung) in den Folgejahren und zufällig ein Fön! Oder vielleicht nicht so zufällig, Tineco scheint sich als ernsthafter Rivale von Dyson präsentiert zu haben.

Zu den bemerkenswertesten Upgrades des Pure One S2022 Pro gegenüber früheren Versionen – zuletzt dem Pure One S15 Pro –, die im Sommer 12 veröffentlicht wurden, gehören Tinecos erster verwicklungsfreier Bürstenkopf (der tatsächlich funktioniert), verbesserte Grafiken auf dem großen LCD-Anzeigefeld und ein Lade-/Speichermodul auf dem Boden. Tineco hat auch die Leichtigkeit verbessert, mit der Sie den Staubsaugerbehälter leeren können, wobei der Pure One S15 mit einem One-Touch-Schieber ausgestattet ist, der Schmutz im Behälter entfernt, öffnet und in einem Vorgang entleert.

  • Tineco Pure ONE S15 PRO (blau) bei Best Buy für 499.99 $ (wird in einem neuen Tab geöffnet)

Eines der Hauptmerkmale, die wir am Pure One S15 Pro lieben, ist seine iLoop Smart Sensor-Technologie, die visuell bestätigt, dass Böden staubfrei sind. Es ähnelt dem Dyson V15 Detect darin, dass es die Leistung basierend auf der Größe der Partikel automatisch anpasst. Im Automatikmodus erhöht und verringert diese Sensortechnologie die Saugleistung je nach Bedarf, spart Akkulaufzeit und erleichtert das Arbeiten auf besonders schmutzigen Böden.

Das fünfstufige Filtersystem der Maschine ist ein großes Plus für Allergiker, während die Trennung von Luft und Staub darauf abzielt, den Filter länger sauber zu halten, sodass Sie keinen Staub verschwenden. ) so oft.

Es ist mit 599.99 $ / 599 £ etwas teuer, und die Akkulaufzeit könnte besser sein. Dennoch bietet das Pure One S15 Pro viel für sein Geld, und wir waren sehr beeindruckt von der hochwertigen Erscheinung dieses intelligenten drahtlosen Geräts.

Scrollen Sie weiter, um zu sehen, wie sich der Pure One S15 Pro in unserem Test geschlagen hat, und gehen Sie dann zu unserer besten Kaufberatung für kabellose Staubsauger, um zu sehen, wie er abschneidet.

Tineco Pure One S15 Pro Preis und Verfügbarkeit

  • Listenpreis: 599.99 € / 599 €
  • Verfügbar in Großbritannien und den USA.

Das Pure One S15 Pro ist direkt bei Tineco (wird in einem neuen Tab geöffnet) oder über Amazon (wird in einem neuen Tab geöffnet) erhältlich. Der Preis bedeutet, dass es auf dem gleichen Spielfeld wie der V15 von Dyson und der Triflex HX2 von Miele konkurrieren soll, ein mutiger Schritt angesichts des weniger etablierten Rufs von Tineco in der Vakuumbranche. aber es ist ein guter Indikator für die Art von Technologie und Qualität, die Sie für Ihr Geld erwarten können.

Wert: 2/5

Tineco Pure One S15 Pro-Design

  • Elegantes und futuristisches Aussehen.
  • Farb-LCD-Bildschirm mit animierten Bildern
  • 470 ml Behältervolumen

Der Pure One S15 Pro ist so sexy, wie ein kabelloser Staubsauger sein sollte, mit einem unverwechselbaren Hauch von Apple AirPods-Ästhetik. Die Linien sind glatt und das dem Mond zugewandte LCD-Panel ist elegant. Dieses Display befindet sich beim Staubsaugen in einem gut lesbaren Winkel und liefert wichtige Statistiken wie Leistungsstufe und Batterieverbrauch.

Das LCD-Panel verfügt außerdem über einen sehr attraktiven Lichtring im Halo-Stil oder einen iLoop-Sensor, der je nach erkanntem Schmutz von Rot zu Blau wechselt. Es ist nicht nur eine hübsche Lichtshow, der Sensor wurde entwickelt, um sicherzustellen, dass kein versteckter Schmutz zurückbleibt. Wenn der Heiligenschein rot wird, reinigen Sie weiter, bis Sie hellblau werden. Es ist superschlau und sehr beruhigend zu wissen, dass Ihre Böden absolut sauber sind, insbesondere Teppiche.

Das elegante Design des Pure One S15 Pro erstreckt sich bis zu seiner aufgeräumten Ladestation, die auch Zubehör beherbergt. Es ist freistehend, sodass Sie den Bohrer nicht herausnehmen müssen, um es an die Wand zu schrauben. Stecken Sie stattdessen einfach den Erdungskopf in die Basis und der Ladevorgang beginnt.

Die Einrichtung war einfach, zumal oben auf der Verpackung eine Schnellstartanleitung aufgedruckt ist. Das Verbinden des Pure One S15 Pro mit der Tineco Life-App war frei von den üblichen Kopplungsproblemen. Ob Sie wirklich eine Anwendung auf einem Nicht-Robotersauger benötigen, ist eine andere Frage. Die App bietet Informationen wie die Fläche, die Sie gereinigt haben, in Quadratmetern und wie viel Zeit Sie mit der Reinigung verbracht haben und an welchen Tagen, was nicht unbedingt interessant oder nützlich ist. Sie können Ihren aktuellen Batteriestatus über die App anzeigen, falls Sie zum Staubsaugen nach Hause rennen und erweiterte Einblicke in die benötigte Leistung zum Spielen benötigen. Wieder einmal nicht hilfreich. Die App sendet auch Nachrichten, wenn Sie eine Weile nicht geputzt haben, worauf die meisten Menschen wahrscheinlich verzichten können.

Konfiguration von Tineco S15 pro

Die Einrichtung ist einfach (Bildnachweis: Future)

Wie bei allen Apps können Sie diese maßgeblichen Benachrichtigungen jedoch deaktivieren, und im Fall dieser Lücke können Sie wahrscheinlich davonkommen, sich nicht bei der App anzumelden. Vielleicht ist die einzige Information, für die wir es nützlich fanden, der Status der Filterlebensdauer, der Ihnen sagt, wann der Vorfilter gereinigt werden muss; so etwas könnte man leicht übersehen.

Kommen wir zum eigentlichen Einsatz. Wenn Sie das Pure One S15 Pro zum ersten Mal einschalten, zeigt der Bildschirm ein praktisches Tutorial zum Anschließen von Teilen und zum Umschalten zwischen Funktionen. Das erste, was Ihnen auffallen könnte, sind die Sprachansagen, die überraschend laut und oft etwas wenig hilfreich sind. Niemand muss ihnen beim Ausschalten eines Staubsaugers „Schalten Sie ihn aus“ zurufen; die Tatsache, dass er geschwiegen hat, ist Beweis genug. Sie können Sprachansagen jedoch mit der App deaktivieren, das ist also in Ordnung.

Das serienmäßig mitgelieferte Zubehör stimmt. Das Pure One S15 Pro wird mit einer 2-in-1-Staubbürste, einer Mini-Powerbürste und einer Fugendüse geliefert, die alle sauber in die Ladestation passen, sowie mit einem zusätzlichen Filter und einem Haarreinigungswerkzeug. Um den Pure One S15 Pro einzuschalten, ziehen Sie einfach den Auslöser am Griff und schalten ihn wieder aus. Denken Sie daran, Ihre Hand am Griff nach unten zu bewegen, um ein versehentliches Ausschalten während der Reinigung zu vermeiden.

Wenn Sie im automatischen Modus bleiben (dazu später mehr), müssen Sie keine weiteren Tasten drücken. Wählen Sie jedoch die Reinigung im manuellen Modus und es gibt eine Taste unter dem LCD-Bildschirm und dann einen Schieberegler, mit dem Sie die Leistungsstufen einfach einstellen können. Mit derselben Taste können Sie auch auf den maximalen Leistungsmodus zugreifen. Diese Taste und dieser Schieber erfordern zwei Hände zur Bedienung, da sie mit der Hand, die das Vakuum hält, nicht erreicht werden können. Es ist ein etwas umständliches Manöver, das mit Übung nicht einfacher zu werden scheint.

Das Wechseln zwischen Düsen und Bürsten ist einfach: Ein einfacher Knopf löst die Düse und ein hörbares Klicken versichert Ihnen, dass eine feste Wiederverbindung hergestellt wurde. Die dürftige Kapazität des Behälters ist etwas enttäuschend, und wir fanden, dass er häufig geleert werden musste. Mit viel Frequenz. Auf der positiven Seite hat es einen eingebauten Schieberegler, der Schmutz in den Innenraum des Behälters drückt, wodurch die Notwendigkeit reduziert wird, Ihre Hände auszustrecken, um Staubverstopfungen zu entfernen. Der Schieber öffnet auch automatisch den Behälter, sodass er mit nur einem Fingertipp geleert werden kann. Solange der Inhalt des Behälters die Max-Linie nicht überschritten hat, funktioniert es großartig.

mit dem Tineco S15 pro mit dem 2in1-Zubehör

Das Umschalten zwischen Düsen und Bürsten ist nahtlos (Bildnachweis: Future)

In Bezug auf den Bedienkomfort fanden wir die Ergonomie des Griffs sehr gut und hatten auch nach dem Staubsaugen eines Vierzimmerhauses keine Armschmerzen, was darauf hindeutet, dass auch die Gewichtsverteilung hervorragend ist.

Gestaltung: 5/5

Leistung des Tineco Pure One S15 Pro

  • tolle Saugkraft
  • Elektrische Anti-Haar-Bürste
  • Mühelos im Automatikmodus

Der Pure One S15 Pro ist mit einem 500-W-Motor ausgestattet, dessen Saugleistung während unseres vierwöchigen Testzeitraums wirklich beeindruckend war. Schade auf unserer Matte, die eine dünne Oberschicht hat, die unter dem mächtigen Pure One knittert und sich verzieht.Das Vakuum startet im Auto-Modus, aber Sie können es in den manuellen Modus schalten und die Leistung reduzieren. Allerdings saugte er selbst auf der niedrigsten Stufe zu viel, um Teppiche einfach zu saugen.

In Bezug auf die Manövrierbarkeit lässt sich der flexible Schlauch oben auf dem Bodenkopf gut in alle Richtungen drehen, was wirklich sanfte Biegungen und Biegungen ermöglicht, um unter Möbel zu gelangen. Am Bodenkopf befinden sich zwei robuste Räder, die dazu beitragen, eine sanfte Hin- und Her-Saugwirkung zu erzielen, was besonders beim Wechseln des Bodentyps willkommen war. Kurz gesagt, der Bodenkopf fühlt sich beim Drücken nicht zu leicht, klobig oder billig an.

Saugen Sie den Boden mit dem Tineco S15 Pro

Der Kopf des Bodens dreht sich gut in alle Richtungen (Bildnachweis: Future)

Wir konnten keine offizielle Soundbewertung für den Pure One S15 Pro finden, aber unsere Soundmeter-App beziffert ihn auf etwa 55 dB bei automatischer und 66 dB bei voller Leistung, was im Vergleich zu anderen von uns getesteten Staubsaugern ziemlich leise ist. Allerdings wäre es wünschenswert gewesen, die Lautstärke der Sprachansagen zu verringern; das Pure One S15 Pro ist zu laut, besonders bevor Ihr Morgenkaffee seinen Zweck erfüllt hat!

Wir fahren dann mit der Minibürste fort, die nur mit dem Hauptgerät verwendet werden kann, um einen tragbareren Handstaubsauger zu schaffen (es ist großartig auf Treppen). Wir haben festgestellt, dass dieses Werkzeug nicht das beste ist, um Tierhaare von Polstern zu entfernen; Sie werden feststellen, dass Sie mehrmals über das Haar gehen müssen, bevor es nachgibt. Die Bürsten können innen etwas zu weich sein, und es gibt keine Anti-Wrap-Technologie in der Minibürste, sodass sich längere menschliche Haare etwas zu leicht darum wickeln.

Tineco S15 pro auf der Treppe

Die Minibürste glänzt auf der Treppe (Image credit: Future)

Das Reinigen der Filter ist ein ziemlich einfacher Vorgang, bei dem die Behältertür geöffnet, der Hauptsiebfilter gedreht und dann der kleinere Vorfilter im Inneren entfernt wird. An der Seite des Behälters befindet sich ein hilfreiches Etikett, das diese Schritte zeigt, wenn Sie die Bedienungsanleitung nicht zur Hand haben. Die besagte Bedienungsanleitung empfiehlt, den Staubbehälter und den Siebfilter nach jedem Gebrauch mit einem feuchten Tuch zu reinigen, was zu viel und unwahrscheinlich ist. Aber das empfohlene monatliche Waschen und Trocknen des Vorfilters ist etwas machbarer. Muss den Vorfilter wechseln...

Teilen Sie es