TikTok öffnet sein Effect House-Tool in der öffentlichen Beta für alle Ersteller und Entwickler, um zu versuchen, ihre eigenen Filter zu erstellen.

Der Dienst wurde ursprünglich im Herbst 2021 als geschlossene Beta-Version gestartet und von rund 450 TikTok-Erstellern übernommen. Diese relativ kleine Gruppe veröffentlichte ihre selbst erstellten Effekte, die später in 1.500 Milliarden Videos verwendet wurden, die über 600.000 Milliarden Aufrufe erzielten.

Lernen Sie durch Erstellen

Das Erstellen von AR-Filtern erfordert ein gewisses Maß an technischem Wissen. TikTok hat eine Reihe von Anleitungen bereitgestellt, denen die Leute folgen können, um zu lernen, wie man einen Filter erstellt. Es gibt eine Anleitung zum Erstellen von Gesichtsmasken, Segmentierungseffekten und 3D-Gesichtstexturen.

Und es gibt sogar eine Anleitung, wie man wirkungsvolle Lichter und Schatten erzeugt. Alles ist ziemlich umfassend und das Beste daran ist, dass alles kostenlos ist.

Wenn Sie fertig sind, können Sie den Filter zur Überprüfung und Genehmigung an das Trust & Safety-Team senden. TikTok hat eine Reihe von Effektrichtlinien, die jeder beim Erstellen eines Filters befolgen sollte.

Das Unternehmen möchte keine negativen oder kontroversen Inhalte. Beispiele hierfür sind Gewaltandrohungen, Drogen, sexuelle Inhalte oder hasserfülltes Verhalten.

Hardware-Anforderungen

Sie können Effect House jetzt herunterladen, um mit dem Erstellen zu beginnen, aber es gibt einen Haken: Die App ist derzeit nur für Mac-Computer verfügbar. Das Herunterladen auf Ihren PC funktioniert nicht, und wenn Sie versuchen, Effect House auf Ihr Android-Telefon zu bekommen, werden Sie auf der Website gefragt Sie Ihren Mac verwenden.

Zumindest sind die minimalen Hardwareanforderungen für Mac nicht zu hoch. Um ein Beispiel zu geben, benötigen Sie einen Mac mit einem 3-GHz-Intel-Core-i2,5-Prozessor und einer Nvidia-Grafikkarte GeForce 710. Es handelt sich um einen relativ schwachen Prozessor, was uns zu der Annahme veranlasst, dass diskrete Grafiken hier die meiste Arbeit leisten.

Einige der Hardware-Angebote von TikTok gibt es seit fast einem Jahrzehnt. Solange Sie also einen relativ neuen Mac haben, können Sie mit der Erstellung beginnen.

Effect House wird höchstwahrscheinlich extern auf mindestens einer mobilen Plattform veröffentlicht. Auf der Seite mit den Effektrichtlinien werden die technischen Anforderungen für die Android-Version erwähnt. Wann die anderen Versionen veröffentlicht werden, hat TikTok jedoch nicht angegeben.

Und da sich Effect House in der Beta-Phase befindet, bittet TikTok seine Community um Feedback, wenn es Fehler oder Probleme gibt.

Teilen Sie es