Es wird einfacher, genaue Wegbeschreibungen auf Android-Geräten zu erhalten. Neuere Android-Geräte mit dem Snapdragon 1 Gen XNUMX- oder Snapdragon XNUMX-Prozessor von Qualcomm können mithilfe der RTX-GNSS-Korrekturdienste von Trimble Standortdaten innerhalb eines Meters messen.

Trimble, eine Plattform für Wiederherstellungsdienste, wird Herstellern von Android-Telefonen, Dienstanbietern und App-Entwicklern ermöglichen, genaue Standortinformationen auf Zählerebene zu erhalten. Die Trimble RTX-Technologie mit mobilen Snapdragon-Plattformen kann die Standortgenauigkeit von Android gegenüber aktuellen Diensten um das Fünffache erhöhen und Funktionen wie Fahrzeugnavigation mit Spurführung ermöglichen, sagte das Unternehmen.

Die genaue Positionierung hilft Mitfahr-Apps

Präzise Standortinformationen können das Smartphone-Benutzererlebnis bei der Verwendung von Karten, beim Fahren oder anderen mobilen Anwendungen erheblich verbessern. Eine genauere Positionierung wird beispielsweise Mitfahr-Apps helfen, da Fahrer und Beifahrer ein besseres Erlebnis haben, wenn das Abholziel genauer angezeigt wird. Die Genauigkeit auf Spurebene hilft Fahrern dabei, genaue Kartendetails und genauere Wegbeschreibungen zu erhalten, wenn sie Echtzeit-Navigations-Apps verwenden.

„Diese neue Kooperation erweitert Trimbles bestehende Beziehung zu Qualcomm Technologies, um hochpräzise Positionierungslösungen für vernetzte Autos, fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und autonome Fahrlösungen für Automobil-OEMs und Tier-1-Händler bereitzustellen“, sagte er.

Die Trimble RTX-Technologie für die mobilen Plattformen Snapdragon XNUMX und Snapdragon XNUMX wird voraussichtlich im zweiten Quartal XNUMX verfügbar sein.

Die Trimble RTX-Technologie verwendet Daten aus einem globalen Netzwerk von Referenzstationen, um hochpräzise Standorte auf der Grundlage von Satellitenorbit- und Uhrinformationen zu berechnen. Die Trimble RTX-Korrekturdienste sind in den meisten Ländern der Welt kostenlos.

Diese verfeinerte Technologie wird Qualcomm dabei helfen, sich im Automobilbereich weiter zu etablieren, wo es einen großen Vormarsch macht. Nach der XNUMX-Milliarden-Euro-Akquisition des Automobiltechnologieunternehmens Veoneer durch Qualcomm umfasst seine Snapdragon Ride-Suite jetzt einen neuen Computer-Vision-Chip, der in der Lage ist, das Kamera-Array eines Fahrzeugs zu nutzen, um Sicherheitsfunktionen wie die automatische Spurüberwachung erheblich zu verbessern.

Eine solche präzise Ortungstechnologie wirft Fragen zum Datenschutz auf. Aber das ist ein Anliegen für einen anderen Tag und eine andere Geschichte.

Teilen Sie es