Die dritte Staffel von His Dark Materials könnte HBOs TV-Adaption von Philip Pullmans Fantasy-Trilogie abschließen, aber es ist unwahrscheinlich, dass es HBOs letzte Adaption des Werks des Autors ist, so einer der ausführenden Produzenten der Sendung.

In einem exklusiven Gespräch mit TechRadar vor der Rückkehr der HBO Max-Serie enthüllte Jane Tranter, dass ihr Kreativteam andere Geschichten innerhalb des His Dark Materials-Universums adaptieren wollte.

Er fügte jedoch hinzu, dass zukünftige Teile des Franchise nicht in der traditionellen Form einer vierten Staffel oder sogar mit völlig originellen Inhalten kommen werden. Stattdessen möchte Tranter mehr Werke des Autors Philip Pullman auf der kleinen Leinwand zum Leben erwecken, darunter The Book of Dust, Pullmans Fortsetzung der Buchtrilogie His Dark Materials.

„Ich habe kein Geheimnis daraus gemacht“, sagte Tranter, als er gefragt wurde, ob er Pullmans Romane weiter adaptieren möchte. «Ich würde gerne The Book of Dust machen. Wir haben mit Philip darüber gesprochen und freuen uns schon darauf. [Showrunner] Jack Thorne hat kein Geheimnis aus seinem Wunsch gemacht, auch Es war einmal im Norden, die Originalgeschichte von Lee Scoresby und Iorek Byrnison, zu adaptieren. Wir würden diese Gespräche gerne fortsetzen, wir wollen nicht aufhören."

Will deambula por un bosque buscando a Lyra en His Dark Materials temporada 3

Wills Reise wird nach Staffel 3 von His Dark Materials nicht fortgesetzt (Bildnachweis: HBO)

Natürlich hängt es von ihrer Verfügbarkeit ab, Dafne Keen und Lin-Manuel Miranda als Lyra Silvertongue und Lee Scoresby für The Book of Dust und Once Upon a Time in the North zurückzubringen, um in diesen potenziellen Projekten mitzuspielen.

Keen hat begonnen, eine neue Star Wars-TV-Show, The Acolyte, für Disney Plus zu drehen, die Keen als „wie die Sith den Jedi-Orden infiltrieren“ beschrieb. Unterdessen spielte Miranda kürzlich Hermes in Disneys Percy Jackson and the Olympians TV-Show, die seit Juni gedreht wird.

Laut Tranter werden auch andere Faktoren eine Rolle dabei spielen, ob weitere Geschichten von His Dark Materials in Live-Action-Serien umgesetzt werden.

„Wir brauchen Philip, um sie fertig zu schreiben (*3*)“, erklärte er. „Und wir brauchen die dritte Staffel, um erfolgreich genug zu sein, damit jeder denkt ‚Ja, wir wollen, dass Lyras Reise weitergeht‘ oder ‚Ja, wir wollen die Ursprünge von Lyras Reise sehen‘. «

Seit der Veröffentlichung von The Amber Spyglass, dem letzten Buch in Pullmans His Dark Materials-Trilogie im Oktober 2000, hat der preisgekrönte Autor mehrere Spin-Offs geschrieben, die in eine eigene Show oder ein Special umgewandelt werden könnten. Alternativ könnten einige von Pullmans Kurzgeschichten oder Geschichten, wie Lyras Oxford, in eine Serie aufgenommen werden, die auf der Handlung von The Book of Dust basiert. Es gibt also viele Bücher von His Dark Materials, die adaptiert werden können.

Wie Tranter jedoch betonte, wird viel vom Erfolg der dritten Staffel von His Dark Materials abhängen. Die ersten beiden Staffeln wurden von Fans und Kritikern gleichermaßen positiv aufgenommen, obwohl sie nicht ohne Fehler waren. His Dark Materials Staffel 3 folgt einer ähnlichen Flugbahn; In unserer Rezension nannten wir den dritten Teil der TV-Show einen „ziemlich unterhaltsamen, wenn auch etwas enttäuschenden letzten Eintrag“, dessen „wunderbare Momente des Fanservices durch wild inkonsistente kreative Entscheidungen ausgeglichen werden“.

Es liegt also auch an den allgemeinen Zuschauern und Hardcore-Fans von His Dark Materials, zu entscheiden, ob mehr von Pullmans bahnbrechenden Werken es von Seite zu Leinwand schaffen.

Weitere HBO Max-bezogene Inhalte finden Sie in den besten HBO Max-Shows und den besten HBO Max-Filmen.

Teilen Sie es