Snowflake wird in einer der Programmiersprachen gestartet

Snowflake hat Pläne angekündigt, Python mit Updates, die die Unterstützung für die Programmiersprache erweitern, „an die Spitze“ seiner Data Cloud-Plattform zu bringen.

Auf seiner jährlichen Benutzerkonferenz Snowflake Summit kündigte das Datenbankunternehmen eine Erweiterung seines Snowpark-Entwicklungsframeworks an, das Benutzern einen einfachen Zugriff auf eine Vielzahl von Open-Source-Python-Paketen und -Bibliotheken ermöglicht.

Snowpark for Python wechselt jetzt von der privaten Beta zur öffentlichen Vorschau und verspricht, „die Programmierbarkeit für Datenwissenschaftler, Dateningenieure und Anwendungsentwickler zu verbessern“, sagt Snowflake.

Snowpark für Python

Snowflake hat Snowpark erstmals im Januar 2021 in der Vorschau vorgestellt, bevor die allgemeine Verfügbarkeit des Dienstes Anfang dieses Jahres vorangetrieben wurde. Grundsätzlich war das Ziel, Entwicklern eine einfache und effiziente Möglichkeit zu bieten, Daten in der Sprache ihrer Wahl zu programmieren.

„Unser Ziel war es, ineffiziente Datenpipelines zu eliminieren und Prozesse und Aufgaben zu rationalisieren, die Unternehmen nutzen könnten, um alle auf die gleiche (Daten-) Seite zu bringen“, sagte das Unternehmen zum Zeitpunkt der Einführung.

„Letztendlich ermöglicht Snowpark Teams mit unterschiedlichen Fähigkeiten, zusammenzuarbeiten und an denselben Daten zu arbeiten, Daten schneller und einfacher zu verarbeiten und Datensicherheit und Governance zur obersten Priorität zu machen.“

Als es zum ersten Mal veröffentlicht wurde, unterstützte die Snowpark-Sandbox nur Java und Scala, aber das neueste Update bringt jetzt eine weitere der weltweit beliebtesten Programmiersprachen in den Vordergrund.

Um die Veröffentlichung von Snowpark für Python abzuschließen, hat Snowflake auch den Deckel einer Reihe verwandter Updates in der Entwicklung gelüftet. Dazu gehört die native Integration mit Streamlit und anderen Einrichtungen, die die Entwicklung und Bereitstellung von in Python geschriebenen Produkten für maschinelles Lernen unterstützen sollen.

Unabhängig davon kündigte das Unternehmen eine private Vorschau auf einen neuen Service an, der es Kunden ermöglicht, auf Daten zuzugreifen, die auf lokalen Servern innerhalb des Snowflake-Ökosystems gespeichert sind, und Unternehmen die Vorteile der Cloud-basierten Plattform ohne den Aufwand von Daten zu bieten. Migration.

„Wir investieren in Python, um es Data Scientists, Data Engineers und Anwendungsentwicklern noch einfacher zu machen, Daten in die Cloud zu integrieren, ohne die Governance zu gefährden“, sagte Christian Kleinerman, Senior Vice President of Products bei Snowflake.

„Unsere neuesten Innovationen steigern den Wert der datengesteuerten Ökosysteme unserer Kunden, indem sie ihnen einen besseren Zugang zu Daten und neue Möglichkeiten zum Wachstum mit Snowflake bieten. [Diese Funktionen] verändern die Art und Weise, wie Teams Daten erleben, iterieren und mit ihnen zusammenarbeiten, um Werte zu schaffen.“

Haftungsausschluss: Unsere Flüge und Unterkünfte für den Snowflake Summit 2022 wurden von Snowflake finanziert, aber die Organisation hatte keine redaktionelle Kontrolle über den Inhalt dieses Artikels.

Teilen Sie es