Samsung presenta la memoria GDDR6 con una gran actualizacion de

Samsung hat seinen neuen GDDR6-Speicher angekündigt, der die Anforderung „massiver Speicher und erhöhte Rechenleistung“ lösen soll, die eine Workstation normalerweise benötigt, um Objekte und Umgebungen in virtuellen Räumen zu erstellen.

Das Unternehmen nennt dies die „industrieweit erste Grafik-DRAM-Technologie der nächsten Generation“, bei der herkömmliche GDDR6-Produkte verbessert werden, indem ein zusätzliches DRAM-Gerät hinzugefügt wird, um Kapazität und Bandbreite effektiv zu verdoppeln, ohne die damit verbundenen Auswirkungen, die normalerweise bei einem größeren Formfaktor zu erwarten sind.

Samsung erwartet, dass GDDR6W diese Gewinne mit der gleichen Leistungsbilanz wie GDDR6 erzielt, wodurch der Chiphersteller hofft, dass Kunden die neueste Technologie nutzen können, ohne drastische Änderungen an bestehender Hardware vornehmen zu müssen.

Samsung GDDR6W

Dies wird durch die von Samsung als Fan-Out Wafer-Level Packaging (FOWLP) bezeichnete Technologie gehandhabt.

Smart Packaging sieht auch vor, dass die herkömmliche Leiterplatte (PCB) durch eine Umverteilungsschicht ersetzt wird, was ein kompakteres Design mit schlankeren Schaltplänen ermöglicht und die typische Gehäusedicke von 1,1 mm auf 0,7 mm reduziert.

Das Stapeln beim Bau des FOWLP soll auch die Herstellungszeit und -kosten in einer Welt reduzieren, in der Unternehmen und Verbraucher versuchen, Kosten zu senken.

„Mit GDDR6W können wir differenzierte Speicherprodukte fördern, die unterschiedliche Kundenanforderungen erfüllen können, ein wichtiger Schritt zur Sicherung unserer Marktführerschaft“, sagte Cheol Min Park, Vice President of New Business Planning bei Samsung Electronics Memory Business.

Samsung hofft, seinen GDDR6W für KI und Hochleistungs-Rechenbeschleuniger verwenden zu können, hat aber auch Pläne angekündigt, ihn in einen kleineren Formfaktor zu bringen, um ihn in Geräte wie Laptops zu integrieren.

Während AMD und Nvidia GDDR6W noch nicht unterstützen, plant Samsung, mit seinen GPU-Partnern zusammenzuarbeiten, um die Implementierung zu beschleunigen.

Teilen Sie es