Überprüfung des Bluehost-Domainregistrierungsdienstes

Überprüfung des Bluehost-Domainregistrierungsdienstes

Bluehost ist ein beliebter Domain-Registrar und einer der Marktführer in seiner Branche. Das Unternehmen hostet derzeit über 2 Millionen Domainnamen.

Ein Unternehmer namens Matt Heaton gründete Bluehost im Jahr 2003. Im Jahr 2010 erwarb Newfold Digital (ehemals Endurance International Group) Bluehost. Newfold ist ein Webhosting-Konglomerat, das mehrere Webhosting-Dienste besitzt.

Wir haben Bluehost getestet, um Ihnen eine detaillierte und unvoreingenommene Bewertung zu geben. Wir bewerten Domain-Registrare anhand spezifischer Kriterien, darunter Funktionen, Preise, Kundensupport, Benutzerfreundlichkeit und mehr.

Bluehost-Domainpreise

(Bildnachweis: Bluehost)

Pakete und Preise

Bluehost erhebt unterschiedliche Gebühren für Domainnamen, typischerweise 10 bis 200 € pro Jahr. Domainnamen mit generischen Endungen wie .COM und .NET kosten zwischen 15 und 20 € pro Jahr. Diese Erweiterungen werden am häufigsten gekauft und Bluehost bietet sie zu einem relativ günstigen Preis an. Allerdings können einige Erweiterungen teuer sein. Die seltenen wie .CREDIT und .LOANS kosten mehr als 100 € pro Jahr.

Sie müssen 15 € pro Jahr bezahlen, um den Datenschutz für Ihre Bluehost-Domain zu aktivieren. Dieser Schutz blockiert Ihre Kontaktinformationen aus der öffentlichen WHOIS-Datenbank.

Abhängig von Ihrem Wohnsitzland berechnet Bluehost die Mehrwertsteuer (Mehrwertsteuer) zu seinen Grundpreisen. Von dieser Situation sind vor allem Kunden mit Wohnsitz in der Europäischen Union (EU) betroffen.

Domain-Registrierungsgebühren sind bei Bluehost nicht erstattungsfähig.

Domänenmerkmale

(Bildnachweis: Bluehost)

Beschreibung

Ein Domainname ist der erste Schritt, um Menschen dabei zu helfen, Ihre Website zu finden. Daher ist es eine wesentliche Überlegung für jeden Websitebesitzer. Mit Bluehost können Sie mehrere Domainnamen unter einem Konto registrieren. Sie können mehrere Domains auf verschiedenen Websites verwenden oder sie auf eine einzelne Website verweisen.

Bei Bluehost sind drei Arten von Domainnamen verfügbar. ursprüngliche oberste Ebene, Ländercode und neue generische oberste Ebene.

Ursprüngliche Top-Level-Domains sind im Web am häufigsten; .com, .net, .biz, .info und .org.

Ländercode-Domänen sind Domänen, die für eine bestimmte Region oder ein bestimmtes Land spezifisch sind, zum Beispiel .ca (Kanada), .me (Montenegro) und .co.uk (Vereinigtes Königreich).

Die neuen generischen Top-Level-Domains beziehen sich auf alle anderen Domain-Endungen außer den oben aufgeführten. Diese Kategorie ist die größte und teuerste auf Bluehost. Dabei handelt es sich hauptsächlich um seltene Domains wie .academia, .clinic, .clothing, .finance usw.

Nach der Registrierung einer Domain bei Bluehost empfiehlt es sich, die Funktion zur automatischen Verlängerung zu aktivieren, damit sie nicht abläuft, auch wenn Sie vergessen, sie manuell zu verlängern. Jede in Ihrem Konto für die automatische Verlängerung festgelegte Domain versucht, sich mithilfe der Ihrem Bluehost-Konto zugewiesenen Karte automatisch um ein weiteres Jahr zu verlängern (wenn das Ablaufdatum näher rückt).

Wenn die automatische Verlängerung erfolgreich ist, erhalten Sie zur Bestätigung eine Rechnung per E-Mail. Andernfalls erhalten Sie eine E-Mail, die Sie über den Abrechnungsfehler informiert. Im letzteren Fall können Sie jederzeit mit der manuellen Zahlung in Ihrem Bluehost-Kontrollfeld fortfahren.

Sie sollten so weit wie möglich versuchen, den Ablauf Ihres Domainnamens zu verhindern, da es mit viel Arbeit verbunden ist, ihn zurückzubekommen. Wenn Ihre Domain abläuft, behält Bluehost sie bis zur Verlängerung aus Kulanz bis zu 30 Tage lang. Nach 30 Tagen beginnt für Sie eine sogenannte Einlösungsfrist. Während dieser Zeit ist der Domainname für die Öffentlichkeit nicht zugänglich und kann nirgendwo anders registriert werden. Sie können Ihre Domain zu diesem Zeitpunkt immer noch zurückerhalten, dafür fällt jedoch zusätzlich zu den damit verbundenen Verlängerungsgebühren eine Gebühr von 70 € an.

Bluehost bietet keine Rückerstattungen für Domainregistrierungen an, obwohl dies für andere Dienste der Fall ist. Stellen Sie daher sicher, dass Sie im Voraus die beste Wahl treffen. Nach dem Kauf der Domain gibt es kein Zurück mehr, was wir als Nachteil der Plattform betrachten. Viele konkurrierende Registrare bieten ihren Kunden Rückerstattungen an.

Sie können einen an anderer Stelle registrierten Domainnamen auch auf die Bluehost-Plattform übertragen, allerdings nur für einige Erweiterungen; com, net, org, us, co, info und biz. Jede Domain, die Sie übertragen möchten, muss bei Ihrem Registrar mindestens 60 Tage alt sein. Der Überweisungsvorgang kann bis zu fünf Tage dauern. Bitte haben Sie etwas Geduld.

Jeder Domainname enthält normalerweise öffentliche Informationen über seinen Besitzer, und diese Informationen sind über die WHOIS-Datenbank zugänglich. Sie können jedoch über Bluehost verhindern, dass Ihre Informationen öffentlich zugänglich sind (gegen eine jährliche Gebühr).

Schnittstelle und in Gebrauch

Bluehost ist bereits ab dem Registrierungsprozess recht einfach zu verwenden. Gehen Sie einfach auf die offizielle Website und suchen Sie das Registrierungsformular, um ein Konto zu erstellen. Zuvor müssen Sie ein Produkt auswählen. Sie können dann mehrere Domainnamen von einem Bluehost-Konto erwerben.

Bluehost verfügt über eine moderne, benutzerfreundliche Oberfläche, in der auch Menschen ohne große technische Kenntnisse problemlos navigieren können. Daher ist es eine großartige Hosting-Option für Anfänger.

Apoyo

(Bildnachweis: Bluehost)

Servicio al cliente

Bluehost bietet Kundensupport rund um die Uhr per Telefon, Live-Chat und über Twitter (@Bluehostsupport). Es gibt auch eine offizielle Wissensdatenbank mit vielen Details zur Navigation auf der Plattform.

Wettbewerb

Die Hauptkonkurrenten von Bluehost sind Namecheap, GoDaddy und Ionos. Bluehost bietet vergleichbare Dienste wie diese Konkurrenten, bietet jedoch teurere Tarife an, insbesondere für Benutzer mit geringem Volumen.

endgültiges Urteil

Bluehost ist ein vertrauenswürdiger Domain-Registrar. Der Kauf eines Domainnamens auf der Plattform ist einfach und unkompliziert, ebenso wie die Übertragung von einem Drittanbieter-Registrar. Das Unternehmen bietet seinen Kunden hervorragenden Kundendienst per Live-Chat und Telefon. Allerdings haben wir einige Nachteile festgestellt, wie zum Beispiel die ständige Steigerung der Umsätze zum Erwerb zusätzlicher Dienstleistungen.