30 Sekunden Prüfung

Seit Jahren Der Sony SRS-XB12 war der preisgünstige Bluetooth-Lautsprecher von Sony. Mit 39.99 € (39 €, AT 48 U €) war es ein erschwinglicher Einstiegspunkt in tragbare Audiogeräte mit überraschender Leistung für seine Größe, aber jetzt wird diese Taschenlampe zu ihrem Nachfolger, der neuen Sony SRS-XB13, gebracht.

Mit 59 Euro (ca. 40 Euro, 80 AU$) ist er etwas teurer, aber mit besserer Schallverteilung hat Sony den Lautsprecher so konzipiert, dass er einen 360-Grad-Sound liefert, damit jeder überall Musik hören kann, egal ob am Strand oder am Lagerfeuer Sie sind. Für Outdoor-Enthusiasten hat es eine IP67-Einstufung, die es widerstandsfähig gegen Wasser und Staub macht. Darüber hinaus behauptet Sony, auch das interne Mikrofon für Telefonate verbessert zu haben… Wir empfehlen jedoch nicht, es für diesen Zweck zu verwenden.

Nach dem Anziehen Probieren Sie den Sony SRS-XB13 ausWir denken, dass es eine großartige Super-Budget-Option ist, wenn Sie Ihr Budget nicht über 60 US-Dollar hinaus ausdehnen können, aber die Klangqualität, die geringe maximale Lautstärke, die schlechte Gesprächsqualität und die langen Ladezeiten sind allesamt große Schmerzpunkte.

Leider existiert es nicht in einem Vakuum und es lohnt sich, etwas mehr auszugeben, um stattdessen den wirklich erstaunlichen Sony SRS-XB23 vom letzten Jahr zu bekommen; es kostet meist nur 79.99€ und die Soundqualität ist deutlich besser. Wenn Sie jedoch in den Formfaktor verliebt sind, empfehlen wir auch das wasserdichte UE Wonderboom 2.

Sony SRS-XB13 Preis und Erscheinungsdatum

Der Sony SRS-XB13 wird den XB12 ab Juni 2021 ersetzen, und einige Einzelhändler beginnen bereits mit der Umstellung. Preislich beginnt der SRS-XB13 bei 59 € (ca. 40 €, 80 AU$), aber dieser Preis kann fallen, wenn der Lautsprecher später in diesem Jahr bei Veranstaltungen wie dem Black Friday 2021 in den Verkauf geht.

Für einen Bluetooth-Lautsprecher ist dieser Preis durchaus angemessen, nicht der günstigste Preis, den wir für einen Bluetooth-Lautsprecher gesehen haben, aber er ist viel billiger als die Konkurrenz, die regelmäßig verkauft wird, etwa 100 € (80 €, 150 AU).

(Bildnachweis: Zukunft)

Sony SRS-XB13 Bluetooth-Lautsprecher Test 1

Allerdings gehen wir davon aus, dass Sie Kompromisse eingehen, um einen so günstigen Lautsprecher zu bekommen - der einzelne Lautsprecher über dem Lautsprecher liefert nicht den klarsten oder lautesten Klang in seiner gesamten Kategorie, und Sie müssen sich für einen Lautsprecher entscheiden. zweiter Lautsprecher für echten Stereoklang.

Design

Obwohl Der Preis des Sony SRS-XB13 ist sehr überzeugendDie meisten Leute entscheiden sich für die kleineren Lautsprecher von Sony, weil sie leicht, kompakt und einfach zu transportieren sind. In diesem Jahr können Sie auch die Schutzart IP67 hinzufügen, wodurch sie auch staub- und wasserdicht sind.

Die Form ist im Grunde eine robuste Getränkedose - sie ist etwas breit, rund und kurz. Es passt wahrscheinlich in einen Getränkehalter in Ihrem Auto, aber dank des Riemens können Sie Ihren Rucksack definitiv aufhängen.

An der Oberseite des Lautsprechers befindet sich ein Gitter, das einen standardmäßigen 1,5-Zoll-Lautsprecher schützt, während sich unten ein Passivradiator für eine bessere Basswiedergabe befindet. Die Bedienelemente befinden sich an der Seite und dort befindet sich der versteckte USB-C-Anschluss, der den Lautsprecher auflädt.

Am unteren Rand des Lautsprechers befinden sich ein gummierter Bass und kleine Lücken in der Kunststoffbasis, damit der Ton durchgelassen werden kann. Ein Designmerkmal, das Sony direkt aus seiner 2020-Lautsprecherreihe übernimmt.

Wenn der Sony SRS-XB13 jedoch wie ein Lautsprecher aussieht, den Sie schon einmal gesehen haben, denken Sie vielleicht an den UE Wonderboom und den UE Wonderboom 2. Tatsächlich ist das Design ziemlich ähnlich, aber der Wonderboom dreht die Bedienelemente nach oben und unten . einen zweiten Treiber und einen zweiten Bassstrahler hinzufügen. Es überrascht nicht, dass der Wonderboom etwas lauter und klarer ist als der Sony und der beste Allround-Lautsprecher in unseren Erfahrungstests beider.

Abgesehen davon müssen wir dem neuen Soundübertragungsprozessor, den Sony in den XB13 eingebaut hat, etwas Anerkennung zollen. Es hilft dem Lautsprecher wirklich, einen Radius von 360 Grad zu füllen, aber wir werden mehr darüber sprechen. Im Detail in nur einem Moment.

Sony SRS-XB13

(Bildnachweis: Zukunft)

Die letzten beiden erwähnenswerten Designmerkmale sind die Möglichkeit, zwei XB13s durch Drücken und Halten der Bluetooth-Kopplungstaste zu koppeln, und die schnelle Kopplung mit Android-Geräten. Ersteres versetzt den Lautsprecher in eine Kanalkonfiguration von links nach rechts für Stereoton, was einige der Klangprobleme des Lautsprechers wirklich lindern kann, während letzteres die Kopplung mit jedem neuen Android-Telefon oder -Tablet unglaublich schnell und intuitiv macht.

Performance

Was die Klangqualität betrifft, der SRS-XB13 ist viel besser ausbalanciert als in den Vorjahren. Die Betonung liegt auf dem mittleren Bereich, was Gesang sehr gut hörbar macht, und für einen Lautsprecher seiner Größe eine gute Menge an Bass.

In einem Interview mit uns vor dem Start sagte uns Sony, dass eines der Hauptziele des Entwicklungsteams in diesem Jahr eine flachere Klangqualität ist, und das scheint wirklich so zu sein.

Leider ist dies immer noch ein Single-Driver-System mit einem passiven Radiator an der Unterseite. Dies bedeutet, dass es absolut keine Stereotrennung und eine begrenzte Klangbühne gibt. Songs, die im Allgemeinen einen ausgeprägten linken und rechten Kanal haben, wie Jimi Hendrix’ All Along the Watchtower, klingen auf dem SRS-XB13 flach, wenn Sie nicht zwei koppeln.

Die neue ausgewogene Klangqualität verbessert den Klang der meisten Musikgenres, insbesondere Rock und Alternative, erheblich, lässt Pop und EDM jedoch etwas schlechter klingen. Die eingängige Basslinie von Joel Corry und David Guetta auf BED geht im Mix verloren, ebenso die Harmonien. Sie sollten dies mit dem integrierten Equalizer Ihres Telefons oder der Sony Music Center-App ändern können, aber erwarten Sie kein Wunder.

Natürlich hilft der neue Tonübertragungsprozessor dabei, den Ton in einem 360-Grad-Radius zu verteilen, aber Sie werden überall, wo Sie sitzen, nicht viel Klarheit oder Präsenz bekommen und der Ton ist nicht so laut. Es reicht aus, um einen kleinen Raum zu füllen oder die Leute an einem kleinen Lagerfeuer zu unterhalten, aber es füllt sicherlich keine großen Räume oder geht sehr weit. Wir konnten uns nur etwa 20 Fuß vom Gehege entfernen, bevor es an Schwung verlor. Wenn Sie auf der Suche nach raumfüllendem Sound sind, müssen Sie auf einen der neuen Partylautsprecher von Sony umsteigen.

Da der Lautsprecher nicht viel größer als eine Limonade ist und den größten Teil des Klangs aus einem einzigen 1,5-Zoll-Lautsprecher erzeugt, kann der Lautsprecher mit seiner Klangqualität nicht viel anfangen. Dies mag einer der besten ultraportablen Lautsprecher auf dem Markt sein, aber wenn es um die Klangqualität geht, ist es eine ziemlich niedrige Messlatte, die es zu löschen gilt.

Das Schlimmste an dem Lautsprecher ist jedoch das eingebaute Mikrofon. Sony hat es verbessert, aber Freunde und Familie, mit denen wir gesprochen haben, sagten, dass wir einen unglaublich entfernten und kaum hörbaren Klang hatten, obwohl wir nur wenige Meter vom Lautsprecher entfernt waren. Wenn Sie zu diesem Zweck einen tragbaren Lautsprecher verwenden möchten, empfehlen wir Ihnen dringend, anstelle dieses einen anderen Lautsprecher zu wählen.

Lebensdauer der Batterie

Bereiten Sie sich sofort vor Laden Sie den Sony SRS-XB13 vier Stunden lang ununterbrochen auf, um ihn vollständig aufzuladen. In der Box finden Sie ein nettes USB-C-Kabel zum Aufladen, das unter einer abnehmbaren Gummiklappe an der Rückseite des Lautsprechers angeschlossen wird.

Es ist sicher eine lange Standby-Zeit, aber zum Glück kann der Lautsprecher etwa 16 Stunden pro Aufladung spielen. Wenn Sie die Lautstärke erhöhen müssen, um mehr Platz einzunehmen, kann die Gesamtakkulaufzeit natürlich näher an 12 oder 13 Stunden liegen, aber das ist mehr als genug für einen Tagesausflug.

Abgesehen von der langen Akkulaufzeit ist der Lautsprecher jedoch nichts Besonderes: Er kann beispielsweise Ihr Telefon nicht oder nicht drahtlos aufladen, sodass Sie ein USB-Kabel aufbewahren müssen. -C auf Ihren Fingerspitzen.

Sollten Sie den Sony SRS-XB13 Bluetooth-Lautsprecher kaufen?

Sony SRS-XB13

(Bildnachweis: Zukunft)

Kaufen Sie es, wenn ...

Sie möchten einen äußerst kostengünstigen Lautsprecher

Während es bei der Markteinführung 60 US-Dollar (ca. Eine anerkannte Unternehmensmarke, die sie sehr attraktiv macht.

Sie möchten einen leichten Außenlautsprecher mit 16 Stunden Akkulaufzeit

In Bezug auf Größe, Portabilität und Akkulaufzeit bekommt das Sony SRS-XB13 gute Noten. Wenn Sie einen Lautsprecher benötigen, der Sie stundenlang im Freien begleitet, ist dies keine schlechte Wahl.

Sie wollen die Nachbarn nicht stören

Eine niedrigere maximale Lautstärke ist nicht immer schlecht. In der Tat, wenn Sie Nachbarn haben, die leicht verärgert sind, können sie wirklich zu schätzen wissen, dass Sie den XB13 kaufen, anstatt etwas, das mehr Leistung hat, als Sie verwenden werden.

Kaufen Sie es nicht, wenn ...

Sie möchten einen Lautsprecher, der sich bis zu 11 dreht

Die niedrige maximale Lautstärke spielt für Personen, die nur wenige Meter vom Lautsprecher entfernt sitzen möchten, keine Rolle. Wenn dies jedoch Ihr Hauptaudiosystem für Partys im Freien ist, wird es Ihnen wahrscheinlich nicht gefallen.

Sie suchen eine außergewöhnliche Klangqualität

Natürlich lieben wir den flacheren EQ, den Sony in diesem Jahr im XB13 verwendet, aber da nur ein Controller verwendet wird, ist die Klangqualität begrenzt und nicht besonders klar.

Stattdessen können Sie den Sony SRS-XB23 oder UE Wonderboom 2 genießen

Der Sony SRS-XB23, der große Bruder des XB13, trifft den Sweetspot in Preis und Leistung und bietet einen voluminösen und raffinierteren Klang für etwas mehr Geld. Wir empfehlen diesen oder den Wonderboom 2 gegenüber dem XB13 in fast jedem Szenario.

Teilen Sie es