Tabla de contenido

Zwei-Minuten-Rückblick

TECHNISCHE

Hier ist die MSI MPG Trident A 11TG-Konfiguration, die zur Überprüfung an TechRadar gesendet wurde:

Prozessor: 7 GHz Intel Core i11700-5F (Octa-Core, XNUMX MB Cache, Turbo bis XNUMX GHz)
Grafik: Nvidia GeForce RTX 8 Ti (6 GB GDDRXNUMX)
RAM: zweiunddreißig GB DDR4 (dreitausendzweihundert MHz)
Speicher: 1 x 2 GB m.512 SSD, 1 x 1 TB SSD
Optisches Laufwerk: keines
Anschlüsse: 2x USB 3.2 Gen 1 Typ-A, 1x USB 3.2 Gen 1 Typ-C, 1x USB 3.2 Gen 2 Typ-C, 5x USB 2.0 Typ-A, 4x Audiobuchsen, HDMI/DisplayPort (onboard), 1x HDMI / 3x DisplayPort (auf GPU)
Konnektivität: 2.5-Gigabit-Ethernet, Bluetooth 6, Intel Wi-Fi 200 AXXNUMX
Gewicht: 12 Pfund (5,58 kg)
Größe: 5,4 x 15,6 x 16,1 Zoll (13,7 x 39,6 x 41 cm; B x T x H)

Teilen. Das ist es, worum es geht: Es ist etwas, das unsere Überprüfungsmuskeln in zwei Teile reißt. Denn einerseits ist der MSI Trident A 11TG ein perfekter kleiner Gaming-PC, eine Kombination aus einem leistungsstarken Prozessor der 11. Generation, schneller Grafikverarbeitung, viel RAM, einem schicken kleinen Gehäuse und (im Wesentlichen) allem, was gemacht ist für dich. . Andererseits führen die kompakten Designideale des Trident A dazu, dass das Endprodukt zumindest teilweise verkrüppelt wird. Und es ist eine Schande.

Wir können alle lästigen Probleme auf diesen Fall zurückführen. Obwohl es jedes der wärmeerzeugenden Kernelemente in einem Desktop-PC geschickt unterteilt, scheint es den Wärmebedarf seines Prozessors zu unterschätzen. Es kommt mit einem beschissenen Kühler, so dass es heiß genug wird, um mit einer gewissen Regelmäßigkeit zu drehen, und das alles, obwohl seine Lüfter so laut dröhnen, dass Sie schwören würden, dass der Trident jeden Moment abheben kann.

Die kompakte Größe (MSI schätzt es auf 10 Liter und es fühlt sich klein an) hindert es nicht daran, aufrüstbar zu sein, da die meisten Komponenten vollständig auf Lager sind. Aber wieder stehen wir vor einem Kompromiss. Alles auf so begrenztem Raum unterzubringen, bedeutet, ein kompaktes Netzteil zu verwenden, und die hier installierte 450-W-Einheit (die für die Stromversorgung einer leistungshungrigen RTX 3060 Ti verantwortlich ist) muss dünn gestreckt werden. Sie können dann upgraden, aber erst, wenn Sie sich für ein anderes SFF-Kraftpaket entschieden haben. GR.

Zumindest kann es mit seinem vorinstallierten Setup hart werden. Unsere Benchmark-Tests sind bei dieser Kit-Kombination vielleicht etwas hinter dem zurückgeblieben, aber angesichts der Einschränkungen des Gehäuses ist ein kleiner Rückschritt verzeihlich. Im Spiel fühlt es sich glatt an und meistert fast jede Herausforderung, wobei es in Titeln mit 1440p kaum zuckt (na ja, laut schreit). Sie haben es absolut dort, wo es darauf ankommt.

Als leistungsstarke Computerlösung in einer Zeit, in der solche Dinge, wenn nicht schwer zu finden, dann zumindest schwer selbst zu bauen sind, ist der Trident A 11TG viel wert, besonders wenn Sie ihn zu einem erschwinglichen Preis finden können. . Sie können hart darauf spielen, es ist eine Plattform, auf der Sie aufbauen können, und es ist kleiner als ein durchschnittlicher Desktop-PC. Holen Sie sich ein gutes Paar Kopfhörer und eine Unze Vergebung für seinen groben Prozessor, und Sie werden in guter Verfassung sein.

(Bildnachweis: Zukunft)

Preis und Verfügbarkeit

Es ist nicht schwer, das MSI MPG Trident A 11TG zu finden - MSI hat es an eine Vielzahl von Einzelhändlern geliefert, einige außerhalb des Fachbereichs - in Großbritannien finden Sie es beispielsweise bei AO und Box. Und es ist nicht besonders teuer, zumindest im Kontext richtiger GPU-betriebener Desktop-PCs im Jahr 2022, der Preis liegt bei 1599 €.

Beachten Sie jedoch, dass der hier getestete Trident A 11TG eine nur für Großbritannien verfügbare Konfiguration zu sein scheint. Die Trident-Angebote von MSI in den USA und Australien sind zum Zeitpunkt des Schreibens auf die Ausgabe der 10. Generation beschränkt, wenn Sie diesen Fall wollen, der jetzt langsam sein Alter zeigt, und die Serie Trident Three, die ein anderes Gehäuse trägt – etwas das würde unsere Meinung zu diesem Thema wahrscheinlich erheblich ändern.

Es ist teuer? Vielleicht? Nein? Sie könnten wahrscheinlich etwas Ähnliches für weniger Geld bauen, wenn Sie die Teile in die Hände bekommen, aber auf dem heutigen Markt ist das ein großes Wenn. Im Zusammenhang mit vorgefertigten 3060-Gehäusen ist es ein anständiger Preis und viel billiger als das Corsair One, obwohl es viel höhere Spezifikationen hat.

MSI MPG Trident A 11TG

(Bildnachweis: Zukunft)

Design

Können Small-Form-Factor-Design und High-End-PC-Hardware wirklich zusammenpassen? Ähm, ja: Der Corsair One, um nur auf ein Beispiel zurückzukommen, erledigt seine Arbeit perfekt, und es gibt ein großes Segment des Enthusiastenmarktes, das es genießt, so viel Leistung auf so wenig Raum wie möglich zu packen.

Das M SI MPG Trident A 11TG entspricht der Kategorie, réduisant beaucoup de taille sur chacun de ses bords por rapport à la plupart des boîtiers de PC de bureau volumineux, gut, dass die globale Wirkung ein Vorteil eines PC-Flossenplutôt qu'un trop small ist . Es ist nicht superleicht, es ist nicht /so/klein und es ist, zumindest nach Meinung dieses Rezensenten, nicht besonders attraktiv, da es viele unnötige Spielwinkel und einen Hauch von RGB aufweist, der nicht groß genug ist, um dramatisch oder klein genug zu sein subtil zu sein. Im Grunde ist es ein PC, der so konzipiert ist, dass er in eine ganz bestimmte Nische passt. Wenn Sie dringend ein paar Zentimeter Desktop-Platz sparen müssen, ist dies die Lösung.

Das komprimierte Design des MSI MPG Trident A 11TG geht mit vielen geringfügigen Kompromissen einher, und wir werden die offensichtlichsten, Leistung und Kühlung, für später aufheben. Dies ist ein horizontal ausgerichteter PC, der in ein vertikales Gehäuse gezwungen wird, was bedeutet, dass alle Ports auch vertikal ausgerichtet sind, einschließlich Front-I/O. Das ist natürlich kein Deal Breaker, und MSI war schlau genug, einen beliebten Typ-C-Anschluss neben zwei USB-Typ-A-Anschlüssen auf der Vorderseite anzubringen.

Die gequetschte Natur des Gehäuses beeinträchtigt nicht wirklich den verfügbaren Bereich für hintere E / A, mit einer großzügigen Auswahl von fünf USB-Typ-A-Anschlüssen, einem zweiten Typ-C, zwei,5-Gigabyte-Ethernet, integriertem HDMI und DisplayPort und drei USB-Ports Audio. Aufnahmen vorhanden. Die vertikal ausgerichtete RTX 3060 bietet drei DisplayPort-Buchsen und einen einzigen HDMI.

Eine Reise ins Innere zeigt Geistesblitze. Jede der Schlüsselkomponenten hat ihren eigenen losen Abschnitt im Gehäuse, zum Beispiel mit der GPU (in diesem Fall eine RTX 3060) im oberen Schacht, die Luft von rechts ansaugt, und dem Netzteil und dem Motherboard in der unteren Hälfte, die die CPU aufnimmt in Luft von links und die Stromversorgung von rechts. Obwohl es einen freien Steckplatz für RAM und Platz für eine 5-Zoll-SSD gibt, ist das alles, und es gibt kaum zusätzlichen Platz zum Arbeiten.

MSI MPG Trident A 11TG

(Bildnachweis: Zukunft)

Positiv ist jedoch, dass es technisch möglich ist, das MSI MPG Trident A 11TG aufzurüsten, und man dafür nicht immer auf dem Markt nach speziellen Komponenten suchen muss. Es erfordert ein sofort einsatzbereites CPU-Upgrade oder eine ausreichend kurze Grafikkarte. Viele kleinere Desktops sind stärker zugemauert, sodass dies in Bezug auf die Langlebigkeit zu einem Problem wird, obwohl Ihr Netzteil nur 450 W liefert, sodass Sie wahrscheinlich ein Netzteil finden müssen, das kompakt genug ist, bevor Sie überhaupt daran denken, darauf zu stoßen. zu einem der Hauptbestandteile.

Eine Anmerkung hier zu einem Aspekt, der die Punktzahl von Trident nicht beeinflusst hat, aber definitiv eine Erwähnung verdient: Unser Testgerät ist von Haus aus absolut beschissen. Es roch stark nach Sticky Toffee Pudding-Vape-Saft, und wir stimmen zu, dass es kein besonders hilfreicher Vergleich ist, der aus dem Haus dieses Rezensenten verbannt wurde, sobald seine Frau seinen überwältigenden Gestank roch. Denken Sie an verbrannten Zucker. Es betrifft möglicherweise nicht alle Einheiten und ließ ziemlich schnell nach, aber es ist erwähnenswert.

MSI MPG Trident A 11TG

(Bildnachweis: Zukunft)

Performance

Referenzen

So hat sich das MSI MPG Trident A 11TG in unserer Benchmark-Testsuite geschlagen:
3DMark: Nachtangriff: 49,463; Feuerschlag: 20,870; Zeitspion: 10,232
Cinebench R20 Multicore: 3319 Punkte
GeekBench 5: 1528 (Einzelkern); 6257 (Mehrkern)
PCMark 10 (Heimtest): 6658 Punkte
Total War: Three Kingdoms (1080p, Ultra): 87,0 fps; (1080p, niedrig): 232,8 fps
Metropolitan Exodus (1080p, Ultra): 76,09 fps; (1080p, niedrig): 148,26 fps

Das MSI Trident A 11TG ist ein schlanker kleiner Performer. Das ist alles, was Sie wirklich wissen müssen. Das ist gut. Der 3060 Ti verarbeitet Grafiken perfekt, die Core i7-CPU der 11. Generation ist leistungsstark genug, um erhebliche Optimierungen für alles zu bieten, was sie benötigt, es gibt mehr als genug RAM und vielleicht nicht genug Speicherplatz. Es funktioniert gut. Aber er schweigt nicht wirklich darüber.

Dieses Ding stöhnt laut. Selbst im Leerlauf ist das Lüftergeräusch sehr deutlich, wahrscheinlich aufgrund des begrenzten Luftstrompotentials in seinem kompakten Gehäuse. Wenn du hart arbeitest, wirst du viel stärker; nicht so laut, dass es kein Wohnzimmer-PC sein könnte, aber man merkt es, wenn man es sich anhört. Schlimmer noch, in gewisser Weise liegt es irgendwo in der Mitte und erreicht eine Art harmonische Resonanz, die den Ausgang der Fans (laut einer Gitarrenstimmer-App) zu einer perfekten Es-Dur-Note macht.

Die Lüfter stellen auch in zweierlei Hinsicht ein Problem dar: Während die GPU eine Standardabdeckung hat, die sie mehr als in der Lage ist, sie kühl zu halten, wird die CPU nur mit dem einfachsten Standardkühler angeboten, etwas, das nicht ganz so leistungsfähig ist Bedingungen. . In unseren Benchmark-Tests erwies es sich als eindeutiger Engpass, der den thermischen Engpass traf, insbesondere wenn Tests durchgeführt wurden, die Single-Core bevorzugen und manchmal im Leerlauf nahe 65 Grad Celsius laufen. Und umgekehrt fehlt es an Lüftern: Über die direkt an den Komponenten angebrachten Lüfter hinaus strömt kein Luftstrom ins Gehäuse und damit auch keine wirkliche Abluft. Die Hitze schwebt einfach davon.

MSI MPG Trident A 11TG

(Bildnachweis: Zukunft)

Wenn man etwas überprüft, ist es schwer, nicht auf die negativen Aspekte einzugehen, also konzentrieren wir uns auf die positiven. Es ist nicht so, dass beispielsweise das MSI Trident A 11TG Spiele nicht gut steuern kann. Das ist es wirklich: Das Spielen mit 1080p war flüssig und 1440p war mit allem, was wir getestet haben, in Ordnung. Es ist eine Freude, es zu benutzen.

Seine Suite von Kommunikations-Extras, von Wi-Fi 6E bis 32 Gigabit Ethernet, ist schnell genug, um über die Lebensdauer dieses Geräts nicht langsam zu wirken, es sei denn, Sie entscheiden sich dafür, es als Hard-File-Server zu verwenden, was Sie wirklich nicht tun sollte. Der mitgelieferte Speicher ist angemessen und schnell, mit genügend Präsenz, um nicht zu geizen; Die einzelnen XNUMX GB RAM sind großzügig und lassen einen Steckplatz für Erweiterungen offen, obwohl der potenzielle Vorteil des Betriebs von Dual-Channel-Speicher verloren geht.

Und hey, es ist ein voll funktionsfähiger Desktop-PC im Handumdrehen beim Bauen ...

Teilen Sie es