Testbericht zur Mioive 4K Dashcam

Testbericht zur Mioive 4K Dashcam

DIE BESTEN ANGEBOTE DES TAGES

Mioive Dash Cam 4K ist eine Premium-Auto-Dashcam mit zahlreichen Premium-Funktionen, darunter ein leistungsstarker Sony-Sensor, 64 GB interner Speicher und 5-GHz-WLAN für schnelle Übertragungen auf Ihr Telefon. Es verfügt außerdem über einen nach hinten gerichteten Vorschaubildschirm und ein querformatiges Design, das elegant und zurückhaltend ist.

Vom Design her sieht die Mioive 4K-Dashcam wirklich gut aus, was darauf hindeutet, dass sie den Mut hat, gestochen scharfe, klare Videos aus einem Blickwinkel in der Nähe Ihres Rückspiegels zu liefern. Gleichzeitig ist das rechteckige Gehäuse der Kamera breiter als einige Dashcam-Designs, sodass nicht jeder den Reiz dieser Form im Vergleich zu einem quadratischeren, kompakteren Design erkennen wird.

Bild 1 von 3

Die Mioive 4K-Dashcam ist an der Windschutzscheibe eines Autos montiert

(Bildnachweis: Miofive)Bild 2 von 3

Die Mioive 4K-Dashcam ist an der Windschutzscheibe eines Autos montiert

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 3 von 3

Die Mioive 4K Dashcam auf einem Tisch mit Box und Zubehör

(Bildnachweis: Zukunft)

Der Grund für diese Breite liegt natürlich darin, dass das Miofive viele Technologien integrieren kann, wie zum Beispiel die Konstruktion des Objektivs und einen kleinen Vorschaubildschirm auf der Rückseite des Geräts. Der Platz wurde sicherlich nicht verschwendet.

Die Kamera- und Displaybaugruppe wird dann an ein Strommodul angeschlossen, das auch über das 3M-Klebepad verfügt, mit dem Sie es an der Windschutzscheibe befestigen können. Hier gibt es kein Saugzeug, das vielleicht Ihrem Geschmack entspricht oder auch nicht. Glücklicherweise ist ein Ersatzklebepad im Lieferumfang enthalten, für den Fall, dass Sie bei der Installation eine Sauerei machen, sowie ein praktisches Stück Tuch, vermutlich zum Reinigen der Linse und der Bildschirmelemente.

Die Mioive 4K Dashcam auf einem Tisch mit Box und Zubehör

(Bildnachweis: Zukunft)

Mittlerweile befindet sich im Inneren der Box auch ein langes Kabel sowie ein steckbarer USB-Stecker, der in die Zigarettenanzünder-Buchse gesteckt wird. Sie verbinden die beiden wie die meisten anderen Modelle über USB miteinander. Leider gibt es keinen zusätzlichen USB-Anschluss, um Ihr Telefon mit Strom zu versorgen, wie Sie ihn beispielsweise bei der Dashcam Nexar Pro sehen.

Sobald die Kamera angebracht ist, gibt es ein praktisches kleines Plastikwerkzeug, mit dem Sie das Kabel in die Aussparungen schieben können, wenn Sie ein unauffälliges Finish wünschen. Das Benutzerhandbuch ist klein, aber klar und prägnant und erklärt Ihnen alles, was Sie wissen müssen, ohne viel Aufhebens und Ärger.

Das Handbuch enthält außerdem einen QR-Code, der einen schnellen und einfachen Zugriff auf die Zusatz-App im Apple App Store oder bei Google Play ermöglicht. Wir haben uns für die Android-Option entschieden und sie war einfach zu installieren, während die Funktionen zur Kameraverbesserung ziemlich beeindruckend sind. Tatsächlich waren Aufnahme und Einrichtung genauso einfach wie bei jeder anderen von uns getesteten Dashcam.

Bild 1 von 3

Drei Telefonbildschirme mit der Mioive-App

Mit der Mioive-App können Sie Ihre Dashcam-Einstellungen ändern und enthalten außerdem eine Galerie Ihrer aufgezeichneten Clips. (Bildnachweis: Future) Bild 2 von 3

Ein Telefonbildschirm mit der Mioive Dashcam-App

(Bildnachweis: Miofive)Bild 3 von 3

Die Mioive 4K-Dashcam ist an der Windschutzscheibe eines Autos montiert

(Bildnachweis: MioFive)

Wenn die Mioive 4K-Dashcam vor Ort ist, schalten wir sie über einen Knopf an der Seite des Geräts ein, in dessen Nähe sich eine LED-Statusanzeige befindet. Das Gehäuse umfasst außerdem einen Lautsprecher, Lüftungsschlitze und ein Mikrofon. Weitere Steuerungsoptionen sind über die Rückseite des Bildschirms zugänglich und umfassen eine Album-/Zurück-Taste, eine Set-/Weiter-Taste und eine Notfall-Video-/Bestätigungstaste. Sie werden diese jedoch erst sehen, wenn das Gerät eingeschaltet wird.

Wie bei allen Dashcams muss bei der Kalibrierung etwas herumgefummelt werden, um eine gute und zuverlässige Sicht auf die Straße durch das Objektiv zu gewährleisten. Die Kamera unterstützt dies jedoch über ein Kalibrierungstool, das Sie in den Einstellungen finden und dann „KI- und Kamerakalibrierung“ auswählen können.

Bild 1 von 3

Die Mioive 4K-Dashcam ist an der Windschutzscheibe eines Autos montiert

(Bildnachweis: Miofive)Bild 2 von 3

Die Mioive 4K-Dashcam ist an der Windschutzscheibe eines Autos montiert

(Bildnachweis: Miofive)Bild 3 von 3

Die Mioive 4K-Dashcam ist an der Windschutzscheibe eines Autos montiert

(Bildnachweis: MioFive)

Während Sie sich bei der App anmelden, müssen Sie den Status der Anzeige überprüfen – Sie achten auf ein langsames grünes Blinken. Ihr Telefon und Ihre Dashcam sollten ebenfalls in der Nähe sein, idealerweise innerhalb von zwei Metern. Von dort aus starten Sie einfach Wi-Fi und dann die App.

Miofive empfiehlt Ihnen, sich zu registrieren und ein Konto zu erstellen, um auf zusätzliche Funktionen zugreifen zu können. Nachdem Sie mit einem Standardkennwort eine WLAN-Verbindung hergestellt haben, sollte die App anzeigen, dass Ihre Verbindung hergestellt wurde.

Das Handbuch beschreibt die verschiedenen Blitze, die auftreten, wenn beispielsweise die Kamera offline ist oder der Akku fast leer ist. Ein „Reisetagebuch“ zeichnet mithilfe von GPS alle Details Ihrer Reise auf und diese Daten können für die Nachwelt gespeichert werden, wenn Sie ein Miofive-Konto erstellen.

Blick auf eine Straße von der Miofive 4K-Dashcam

(Bildnachweis: Zukunft)

Neben der täglichen Aufnahmefunktion, die 4K/30p-Bilder in sehr guter Qualität mit Datums-, Uhrzeit- und Geschwindigkeitsinformationen ausgibt, steht Ihnen auch ein „Parkmodus“ zur Verfügung. Dabei wird ein eingebauter G-Sensor verwendet, um alle Unebenheiten in einem 16-Sekunden-60-Sekunden-Video aufzuzeichnen. Es handelt sich um eine geordnete Inklusion.

Wenn Sie sich für eine Hardware-Installation entscheiden (die nicht im Lieferumfang enthalten ist), gibt es auch eine praktische „Time Apse“-Funktion, mit der Sie Inhalte 24 Stunden nach dem Ausschalten der Zündung zurückspulen können. Auch das Schneiden längerer Clips in mundgerechte Stücke geht ganz einfach in der App selbst.

Sie erhalten auch gesprochene Warnungen, beispielsweise wenn der Mioive 4K denkt, dass Sie zu scharf um eine Kurve abgebogen sind, was jedoch schnell nervig wird. Viele Funktionen können innerhalb der App geändert werden, die Ihr Filmmaterial aufzeichnet und zahlreiche Informationen wie Ihre Geschwindigkeit und Reise bereitstellt. Die Mioive 4K-Dashcam ist also ein sehr komplettes Set an Dashcams, das genauso gut funktioniert, wie es aussieht, und seinen Platz in unserem Ratgeber zu den besten Dashcams, die Sie finden können, verdient.

Soll ich die Dash Cam Mioive 4K kaufen?

Die Mioive 4K-Dashcam ist an der Windschutzscheibe eines Autos montiert

(Bildnachweis: MioFive)

Kaufen Sie es, wenn...

Kaufen Sie nicht, wenn...

DIE BESTEN ANGEBOTE DES TAGES