WandaVision Spoiler folgen.

Da die frühen Blade-, X-Men- und Spider-Man-Filme Als wir um die Jahrhundertwende begannen, die Marvel-Flagge zu hissen, haben wir uns an unsere Lieblings-Comicbuchfiguren gewöhnt, die in völlig anderen Filmkontinuitäten existieren. Das große Finale der fünften Folge von WandaVision hat das vielleicht für immer verändert.

Die größte Neuigkeit war nicht, dass Wanda Maximoffs Zwillingsbruder Pietro vor der Haustür ihres Hauses in Westview auftauchte, obwohl wir ihn in Avengers: Age of Ultron sterben sahen. Das liegt daran, dass er von Evan Peters gespielt wurde, dem Schauspieler, der in drei X-Men-Filmen den superschnellen Mutanten spielte – derselbe Superheld in einem völlig anderen Film-Franchise.

Während wir warten, um zu sehen, wie dies emotionales Familientreffen von Maximoff in WandaVision, erklären wir, wer Pietro ist, seine MCU-Hintergrundgeschichte und warum es zwei Filmversionen desselben Charakters gibt.

Wer ist Pietro Maximoff in der MCU?

Pietro ist der Zwillingsbruder von Wanda Maximoff, dem Hauptprotagonisten / Antagonisten (wir wissen noch nicht, welcher, es könnte sogar beides sein) von WandaVision.

Die Brüder und Schwestern sind im Land Sokovia in Osteuropa aufgewachsen. Im Alter von 10 Jahren wurden seine Eltern bei einem Bombenanschlag auf ihr Gebäude getötet. Einige der verwendeten Kampfmittel wurden von Stark Industries hergestellt, was brennenden Hass auf Tony Stark (Iron Man) säte.

HYDRAs Kommandant, Baron von Strucker, nutzte die Anti-Stark-Gesinnung der Zwillinge, um sie als Testpersonen für streng geheime Experimente mit dem Geisterstein, dem Infinity-Stein in Lokis Zepter, zu gewinnen, der dann verwendet werden würde, um Vision zu füttern . Während viele von Struckers "Freiwilligen" starben, blieben den Maximoff-Brüdern Superkräfte: Wanda erwarb verschiedene telekinetische und telepathische Fähigkeiten (normalerweise durch ein charakteristisches rotes Leuchten dargestellt), während Pietro die Fähigkeit erlangte, sehr, sehr schnell zu laufen. .

Zuerst haben sie gekämpft HYDRA in Avengers: Age of Ultron, der von Struckers Forschungseinrichtung auf Sokovian verteidigt, als sie von den Avengers überfallen wurde. Nachdem von Strucker festgenommen worden war, nutzte der schurkische AI ​​Ultron den Hass der Zwillinge auf ihren gemeinsamen Feind Stark und rekrutierte sie für seine Sache, weil er glaubte, dass Wanda die Avengers auseinander reißen könnte. Letztendlich erkannten sie, dass Ultrons wirklicher Plan weit darüber hinausging, Stark, Captain America, Black Widow und die anderen auszulöschen: Er wollte die gesamte Menschheit auslöschen. Sie kämpften schließlich an der Seite der Avengers in der Schlacht von Sokovia und standen Ultrons Armee mechanischer Wächter gegenüber. Pietro starb in der Schlacht und opferte sich selbst, um Hawkeye und ein Kind zu retten, das er beschützte.

Trotz des Todes ihres Bruders wurde Wanda ein vollwertiges Mitglied der Avengers. Seine anschließende Reise war alles andere als einfach, obwohl er sich in den bei den Avengers ansässigen Synthezoid verliebte. Ein Unfall während einer Schlacht in Lagos, Nigeria (zu sehen in Captain America: Civil War) führte zum Tod von 26 Zivilisten und löste die Sokovia-Abkommen aus, Vorschriften, die die Aktivität von Superhelden einschränken. Wanda stellte sich auf die Seite von Captain America und der Black Widow, um sich den neuen Regeln zu widersetzen und musste fliehen, als sich die Avengers trennten.

Obwohl sie und Vision in der Avengers-Fehde auf entgegengesetzten Seiten standen, verbrachten sie die nächsten Monate damit, sich heimlich zu treffen. Ihre Liebesgeschichte endete in einer Tragödie, als Thanos mit Designs auf dem Gedankenstein erschien, der in Visions Stirn eingebettet war. Als sie erkannte, dass Vision dem Untergang geweiht war, versuchte Wanda, ihre Kräfte zu nutzen, um den Stein zu zerstören, bevor Thanos ihn in seinen Handschuh tragen konnte.

Fast hätte er es geschafft, aber Thanos war in der Lage, den Zeitstein zu benutzen, um ein paar Sekunden zurückzutreten und den Stein für sich selbst zu schnappen. Vision wurde getötet und Wanda wurde von Thanos' berüchtigtem Fingerschnippen zu 50% abgestaubt. Sie haben sie fünf Jahre später von "Blip" zurückgebracht, aber Vision ist immer noch tot.

WandaVision Folge 3

(Bildnachweis: Marvel / DIsney)

Innerhalb weniger Tage hatte er seinen Körper in einer streng geheimen SWORD-Einrichtung abgeholt und zu der Sitcom mit alternativer Realität gebracht, die er (anscheinend) in Westview, New Jersey, erstellt hatte.

Wanda hat vielleicht etwas zu erklären.

Wie erschien der verstorbene Pietro Maximoff auf WandaVision?

WandaVision Folge 5

(Bildnachweis: Marvel / Disney)

Jetzt, da Pietro Maximoff vor der Haustür von Wanda und Vision angekommen ist, ist dies die größte (von vielen) Fragen in WandaVision. Monica Rambeau hatte zuvor angedeutet, dass Pietro von Ultron getötet wurde, also wissen wir, dass es in Wandas Zeitachse relevant ist. Aber fünf Folgen erfahren wir, dass es in WandaVision nicht viel zu tun gibt.

Vor den Toren von WandaVision steht ein neuer Pietro.

Warum unterscheidet sich Pietro Maximoff bei WandaVision?

Der Pietro Maximoff, den wir in Age of Ultron gesehen haben, wurde von Aaron Taylor-Johnson gespielt, aber in WandaVision wurde er von Evan Peters gespielt. Dies ist jedoch nicht nur ein zufälliger Besetzungswechsel; Tatsächlich hat Peters die Figur im Vergleich zu Taylor-Johnson zuvor in drei verschiedenen Filmen gespielt.

Peters' Version von Maximoff, der aus offensichtlichen Gründen den Spitznamen Quicksilver trägt, hatte seinen ersten Filmauftritt in den 1970er Jahren X-Men: Days of Future Past, als er an einem denkwürdigen Zeitlupen-Gefängnisausbruch teilnahm, um einen inhaftierten Magneto zu befreien. Er trat dann in einigen anderen Pornofilmen auf, Apocalypse in den 80ern und Dark Phoenix in den 90ern.

Es war eine völlig andere Version des Charakters, die in einer völlig separaten Kontinuität existierte. Er wurde sogar Peter anstelle von Pietro genannt, was vielleicht nicht überraschend war, da diese Inkarnation in den Vereinigten Staaten aufgewachsen war.

Warum zwei verschiedene Versionen desselben Charakters haben? Es geht um Filmrechte. Als Twentieth Century Fox in den 1990er Jahren die Rechte an den X-Men kaufte, kauften sie eine Lizenz zur Verwendung einer der mutierten Figuren von Marvel Comics. (In ähnlicher Weise gibt Sonys Spider-Man-Deal ihnen die Rechte an Charakteren, die mit Wallcrawler in Verbindung stehen.)

Als Marvel jedoch beschloss, mit Marvel Studios allein zu gehen und dabei die MCU zu schaffen, behielten sie die Rechte an den Avengers. Dies bedeutete, dass alle Charaktere, die Mutanten und Avengers waren, an dem Punkt, an dem sich zwei Kreise im Venn-Diagramm schneiden, in einen grauen Bereich fallen würden.

Aus diesem Grund waren Pietro und Wanda Maximoff in den X-Men- und MCU-Franchises zu gewinnen, obwohl nur die MCU Wandas Option übernahm (wir treffen jedoch in Days of Future Past kurz auf Peters anonyme Schwester).

WandaVision Folge 5

(Bildnachweis: Marvel / Disney)

Seit Disney Fox im Jahr 2019 gekauft hat, sind Mutants und die Avengers unter das gleiche Firmendach gefallen, was den Marvel Studios die Möglichkeit gegeben hat, „Ströme zu kreuzen“.

Dr. Darcy Lewis verarbeitet die größte schockierende Enthüllung von WandaVision.

Sind die X-Men-Filme jetzt Teil der MCU? Sind die Multiversen beteiligt?

Während Dr. Darcy Lewis sich bewusst ist, dass Pietro „neu besetzt“ wurde, ist unklar, ob dies die Figur ist, die wir in Age of Ultron, der X-Filmversion, oder dem „völlig anderen Build“ getroffen haben. Wer auch immer Pietro ist, die X-Franchise-Filme passen wahrscheinlich nicht direkt in die sorgfältig konstruierte Kontinuität des MCU; Nicht nur widersprechen alle 11 Filme (13, wenn Deadpool enthalten ist) direkt dem, was in der MCU vor sich geht. . .

Eine Erklärung könnte jedoch die Erforschung von Multiversum- und Parallelzeitlinien innerhalb der größeren MCU sein. Wir wissen zum Beispiel, dass Wanda nach WandaVision in Doctor Strange im Multiverse of Madness erscheinen wird, während die Helden und Schurken der vorherigen Spider-Serie Gerüchten zufolge in der Fortsetzung von Tom Holland zurückkehren werden. zu Spider-Man: Weit weg von zu Hause.

WandaVision Folge 5

(Bildnachweis: Marvel / Disney)

Vielleicht hat Wanda dem MCU buchstäblich die Tür geöffnet, um das Multiversum zu erkunden? Vielleicht hat sich Pietro von Evan Peters von einem Paralleluniversum entfernt, in dem alle Ereignisse der X-Men-Saga stattfanden?

Ein herzerwärmendes Familientreffen.

Können wir aus den Comics etwas über die Maximoffs lernen?

Erstellt von die legendäre Partnerschaft von Stan Lee und Jack Kirby, Pietro und Wanda Maximoff gehen auf die Anfänge der X-Men zurück und gaben 4 ihr Debüt in X-Men #1964.

Noch faszinierender wird ihre Geschichte in den Comics, in denen sie die Kinder von Erik Lehnsherr, auch bekannt als Magneto, sind. Wir wissen natürlich nicht einmal, ob Magneto in der Haupt-MCU-Zeitleiste existiert, daher ist es fraglich, ob die Zwillinge denselben Ursprung haben.

Die Tatsache, dass die Eltern von MCU Maximoff bei diesem schicksalhaften Bombenanschlag auf Sokovia starben, könnte jedoch ein Ablenkungsmanöver sein. Sogar in den Comics fanden die Zwillinge erst später heraus, dass ihr Vater der berüchtigte Metallhändler Magneto war, der von Django und Marya Maximoff aufgewachsen war.

Es kann sein, dass die Eltern, die sie in Sokovia verloren haben, adoptiert wurden und ihr wahres Erbe noch entdeckt werden muss. Es könnte auch andere Fragen über die Quelle seiner Kräfte aufwerfen. Könnte es sein, dass seine Fähigkeiten durch den Gedankenstein aktiviert und nicht geschaffen wurden?

 

 

Teilen Sie es