QLED vs Neo QLED: Was hat sich in diesem Jahr bei Samsung-Fernsehern geändert?

QLED vs Neo QLED: Was hat sich in diesem Jahr bei Samsung-Fernsehern geändert? Jeder, der auf die neuen 2021 Samsung-Fernseher achtet, wird feststellen, dass eine neue Terminologie veröffentlicht wird: Neo QLED. Ja, es gibt bereits genügend Abkürzungen auf dem TV-Markt und es kann sein, dass es Sie verärgert, ständig neue Wörter und Begriffe lernen zu müssen. Allerdings markiert Neo QLED einen bedeutenden Wandel in der Samsung-TV-Technologie, und wenn Sie mit den neuesten und besten Fernsehern Schritt halten wollen, sollten Sie es richtig machen. Es ist nicht dasselbe wie QLED, das seit einigen Jahren die High-End-TV-Technologie von Samsung ist. Was ist Neo QLED, was unterscheidet es von normalen QLEDs und für welche Fernseher gilt es? Folgendes müssen Sie wissen:

Was ist Neo QLED?

Neo QLED ist eine Weiterentwicklung der bestehenden QLED-Technologie von Samsung, die für „Quantum Dot LED“ steht. Dies liegt daran, dass QLED-Fernseher einen „Quantum Dot“-Filter verwenden, um den Kontrast und die Farbintensität zu erhöhen. Samsung hat dafür gesorgt, dass alle seine High-End-Fernseher seit 2017 QLED-Technologie verwenden, als es seine SUHD-Reihe (Super UHD) umbenannt hat, zumindest teilweise, um einen Vergleich mit „OLED“-Fernsehern anzuregen, die jetzt den Markt dominieren . Die Wirkung eines QLED-Panels hängt von mehreren Faktoren ab, unter anderem vom verwendeten Prozessor sowie der Effizienz der Hintergrundbeleuchtung hinter dem Panel. Samsung q80t Der Samsung Q80T ist ein 2020 Direct Full Array-QLED-Fernseher mit Hintergrundbeleuchtung (Bildnachweis: Samsung). QLED-Fernseher der unteren Preisklasse sind mit einem kantenbeleuchteten System zufrieden, das, wie der Name schon sagt, das Panel auf beiden Seiten und nicht direkt dahinter beleuchtet . Dadurch bleibt der Fernseher etwas dünn, aber das Licht wird ungleichmäßig über den Bildschirm verteilt und liefert nicht das beste Bild. Höherwertige QLED-Fernseher nutzen Direct Full Array-Hintergrundbeleuchtung, die das Panel von hinten beleuchtet und für eine präzisere Helligkeitssteuerung und -konsistenz sorgt (was einen besseren Kontrast zwischen hellen und dunklen Bereichen ermöglicht). Bildschirmgröße, die für effektive HDR-Reflexionen und eine hervorragende Gesamtbildqualität entscheidend ist. Selbst diese Fernseher unterscheiden sich in der Qualität der Hintergrundbeleuchtung. Abhängig von der maximal verfügbaren Helligkeit (1000 Nits, 2000 Nits usw.) und der Anzahl der „dimmbaren Zonen“ kann die Helligkeitsstufe jedoch variieren. Mehr Bereiche bedeuten mehr Kontrolle über kleine, spezifische Bereiche des Bildschirms, Sie möchten also so viel wie technisch möglich sein. Neo QLED ändert die Dinge ein wenig. Das direkte Array wird durch eine Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung ersetzt, die Zehntausende winziger LEDs für eine wesentlich präzisere Helligkeitssteuerung verwendet. Mit der individuellen Pixelsteuerung ist es nicht ganz auf OLED-Niveau, aber im Vergleich zu LCD-Bildschirmen ist es auf jeden Fall eine Verbesserung.

Welchen Unterschied macht es?

Bei effektiver Umsetzung dürfte die Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung dazu führen, dass LCD-Panels viel näher an das Leistungsniveau von OLED herankommen als bisher. Diese theoretischen Vorteile sind durchaus überzeugend. Und das natürlich ohne die vermeintlichen Probleme von OLED: Die LED/LCD-Technologie war noch nie Gegenstand gruseliger Geschichten über die Abnutzung von Bildschirmen, noch befindet sie sich im Griff eines möglichen, aber unvermeidlichen Niedergangs. das „organische“ OLED-Element. Der Erfolg der Mini LED hängt natürlich davon ab, wie die Technologie umgesetzt wird. Es gibt viele Variationen in der Leistung von LED-hintergrundbeleuchteten LCD-Displays mit ähnlichem Preis und ähnlicher Spezifikation; Werfen Sie einfach einen kurzen Blick auf unsere zahlreichen TV-Rezensionen, um sie zu sehen. Und wenn einige Fernseher nicht in der Lage sind, ein paar Dutzend Bereiche zum Dimmen der Hintergrundbeleuchtung zu steuern, können wir dann wirklich erwarten, dass sie die möglicherweise Tausenden besser steuern können? Weiterlesen: Was ist die Mini-LED? Mini LED TV Samsung QN900A Neo QLED 8K-Fernseher (Bildnachweis: Samsung)

Was sind Neo QLED-Fernseher?

2021 wird das erste Jahr sein, in dem Neo QLED-Fernseher auf den Markt kommen. Alle neuen 8K-Fernseher von Samsung werden Neo QLED sein und damit die Tradition von Samsung fortsetzen, die fortschrittlichsten TV-Spezifikationen an die Spitze seiner Produktpalette zu bringen. Das bedeutet, dass QN900 8K QLED, QN800 8K QLED und QN700 8K QLED über eine Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung verfügen. Die Modelle QN95A, QN90A und QN85A sind ebenfalls Neo QLED 4K-Fernseher; Am einfachsten lässt sich das herausfinden, wenn der Produktname mit „QN“ beginnt und nicht nur mit „Q“, wie beim Q80A, der knapp unter den anderen 4K-Geräten liegt.

Was kostet Neo QLED?

Das günstigste Neo QLED, das QN85A, beginnt bei 1,299 € (ca. 900 € / AU 1,650 €) für eine 55-Zoll-Größe, aber die größere 85-Zoll-Größe des QN900 8K QLED kostet Sie 8,999 € (ca. 6,500 €) . 11.700). / AU € XNUMX). Das ist also die Preisspanne für die diesjährigen Neo QLED TVs.

Welche anderen Mini-LED-Fernseher gibt es?

Allerdings ist Samsung nicht der einzige TV-Hersteller, der die Mini-LED-Technologie verwendet. LG stellt außerdem eine „QNED“-Reihe vor, die Mini-LED-Hintergrundbeleuchtungen verwendet, während Philips das Gleiche mit einigen seiner High-End-LCD-Geräte tut. TCL war auch einer der größten Befürworter von Mini LED, aber Sie können unter den folgenden Links mehr über die TV-Produktpalette der einzelnen Hersteller erfahren. Die besten Angebote für Samsung-Fernseher von heute