Es ist vielleicht der Anfang der PS5, aber wir denken bereits an die PS6 (auch bekannt als PlayStation 6).

Es ist unwahrscheinlich, dass wir in den nächsten Jahren eine weitere neue Mainline-PlayStation-Konsole sehen werden.Aber das bedeutet nicht, dass wir nicht darüber phantasieren können, was wir gerne in der nächsten PlayStation sehen würden, oder vorhersagen können, wann wir wahrscheinlich unsere neue PS6 bekommen werden. Schließlich, Wir wissen, dass Sony bereits vorausdenkt und die Namen PS6, PS7, PS8, PS9 und PS10 eingeführt hat.

Also haben wir alles zusammengestellt, was wir auf der PS6 sehen wollen und wann wir die nächste PlayStation in die Hände bekommen wollen.

Erscheinungsdatum der PS6: Wann wird sie voraussichtlich veröffentlicht?

Playstation

(Bildnachweis: Sony)

Wahrscheinlich die PS6 wird noch ein weiter Weg sein. Die PS5 wurde erst im November 2020 auf den Markt gebracht, daher ist es unwahrscheinlich, dass Sony mehrere Jahre lang plant, eine neue PlayStation herauszubringen.

PlayStation-Konsolen werden in der Regel im Abstand von sechs oder sieben Jahren gestartet, wobei die PS4 2013 und die PS5 2020 erscheinen.

In einem Interview mit GameInformer, Sonys Executive Vice President of Hardware Engineering, Masayasu Ito, bestätigte, dass der Lebenszyklus der PS5 voraussichtlich etwa sechs oder sieben Jahre betragen wird., was das bedeutet Wir werden die PS6 nicht vor 2026 sehen.

"In der Vergangenheit betrug der Zyklus einer neuen Plattform sieben bis zehn Jahre, aber angesichts der rasanten Entwicklung und Entwicklung der Technologie handelt es sich tatsächlich um einen sechs- bis siebenjährigen Plattformzyklus", sagte Masayasu.

„Also können wir mit der rasanten Entwicklung der Technologie nicht ganz mithalten, also denken wir in Bezug auf eine Plattform für die PS5, es ist ein Zyklus von vielleicht sechs bis sieben Jahren. Aber indem Sie dies zu einem Plattformlebenszyklus machen, Wir sollten in der Lage sein, die Hardware selbst zu ändern und versuchen, uns an den technologischen Fortschritt anzupassen.

"Das war der Gedanke dahinter, und der Testfall für diesen Gedanken war die PS4 Pro, die in der Mitte des PS4-Startzyklus veröffentlicht wurde."

Es scheint, dass Sony eine ähnliche Roadmap wie die PS4 verfolgt, was das bedeutet Wir werden wahrscheinlich eine PS5 Pro- oder PS5 Slim-Version in der Mitte dieses Lebenszyklus sehen: etwa 2023 oder 2024.

PS6: Was wir sehen wollen

PS6

(Bildnachweis: Sony)

Eine kleinere Konsole

Die PS5 ist eine gigantische Konsole. Tatsächlich ist es die größte Konsole in der modernen Geschichte. Aber größer bedeutet nicht immer besser, und die Größe der PS5 macht es für diejenigen ohne Regal unmöglich, sie unterzubringen, und seien wir ehrlich, nur wenige von uns tun dies. Mit der PS6 (und vielleicht sogar einer PS5 Slim Edition) hoffen wir, dass Sony aus seinen Fehlern lernen kann., was die Konsole der nächsten Generation kleiner und agiler macht und gleichzeitig einen angemessenen Luftstrom ermöglicht.

Günstigster erweiterbarer interner Speicher

Es wird möglich sein, den internen Speicher der PS5 zu erweitern, indem man die Seitenwand aufbläst und eine SSD installiert, sobald Sony ein Software-Update veröffentlicht, um es zu aktivieren, aber es ist nicht so einfach. Die PS5 akzeptiert nur kompatible NVMe-SSDs, die die Spezifikationen bestehender Laufwerke erfüllen oder übertreffen, und sie sind nicht billig. Diese Arten von SSDs sind im Allgemeinen ziemlich teuer, was bedeutet, dass sich Gamer für einen externen Speicher entscheiden können, aber leider nutzen diese externen Speicheroptionen nicht die rohe Leistung der PS5. Mit der PS6 erwarten wir, dass Sony es einfach macht, den internen Speicher zu erweitern, vielleicht mit einem ähnlichen Ansatz wie die erweiterbare Speicherkarte der Xbox Series X.

PS4

(Bildnachweis: Shutterstock)

Integrierte Bluetooth-Audiounterstützung, sodass wir keinen Dongle für offizielle Kopfhörer benötigen

Es ist verwirrend, dass im Jahr 2020 eine ganz neue Spielkonsole herauskommt, bei der Sie einen USB-Dongle-Empfänger anschließen müssen, um Ihr eigenes drahtloses Headset zu verwenden. Was zum Teufel ist Sony? Sprechen Sie über einen ästhetischen Angriff auf unsere Augen und den Stauraum unter dem Fernseher. Es integriert nur den gruseligen Ständer auf der PS6. Caramba.

Drahtloses Laden für Controller / Kopfhörer - kann beim Ausschalten einfach oben platziert werden

Sicher, Sonys Ladestation für PS5 DualSense-Controller funktioniert ziemlich gut und die Controller gleiten gut gegen die Ladestifte, aber wir wollen keine andere Hardware auf unserem Fernseher. Sony sollte sich ein Blatt aus dem Buch der Smartphone-Industrie nehmen und Platziere ein kabelloses Ladegerät auf der PS6. Auf diese Weise können Sie einen Controller oben auf der Konsole platzieren, wenn Sie nicht spielen, zum Aufladen und Sie können die kabellose Ladetechnologie sogar auf Kopfhörer, eine Medienfernbedienung und jedes andere Gerät erweitern.

Drahtlose (und latenzfreie) Verbindung zum Fernseher

Es gibt zu viele Fäden hinter unseren Medienstationen, und die PlayStation 5 ist schuld. Wir haben Strom und HDMI sowie einen komplett separaten Buchsenblock für die Ladeschale des Controllers. Fügen Sie die HD-Kamera und das zusätzliche Kabel für PSVR 2 hinzu, wenn Sie starten, und die Dinge sind ein Durcheinander. Bei der PS6 wollen wir nur ein Stromkabel und alles andere soll drahtlos sein, natürlich ohne Verzögerung oder Latenz.

Verbessern Sie die Benutzeroberfläche

Die aktualisierte Benutzeroberfläche von PS5 schreit definitiv nach „Next-Gen“, aber sie hat auch ein paar Fehler, die wir gerne mit PS6 behoben sehen würden. Der PlayStation Store ist schwer zu navigieren, besonders wenn es darum geht, Verkäufe zu finden, Freunde zu finden und eine Party zu schmeißen, ist nicht so einfach wie mit der PS4, und um das Ganze abzurunden, versuchen Sie es sogar. „Der Knopf braucht länger als er sollte. Während die PS4-Benutzeroberfläche dringend ein Update benötigte, fanden wir sie zugänglicher. Wir hoffen, dass Sony mit der PS6 eine gemeinsame Basis schaffen wird, die sowohl futuristisch als auch zugänglich ist.

Teilen Sie es