Berichten zufolge bereitet Sony die Einführung seines Rivalen Xbox Game Pass namens Project Spartacus vor.

Der neue Spielabonnementdienst wird PS Plus ersetzen, das derzeit eine Handvoll kostenloser monatlicher Spiele und die Möglichkeit bietet, online im Mehrspielermodus zu spielen. Es ist lange her, dass Microsoft vor Jahren sein altes Xbox Live Gold-Modell für seinen abgestuften Game Pass-Abonnementdienst aufgegeben hat. Während PlayStation-Exklusivprodukte Sonys Schwerpunkt geblieben sind, können Sie Game Pass nicht für immer ignorieren.

Mit frühem Zugriff, Testversionen und neuen Titeln, die zum Start von Game Pass verfügbar sind, macht das gesamte Ökosystem das Spielen erschwinglicher. Verbunden mit der günstigeren Xbox Series S ist die Entwicklung von Cloud Gaming und Xbox All Access, mit der Sie für die Xbox Series X | bezahlen können In mehreren Raten hat Microsoft viele finanzielle Barrieren beseitigt, die mit dem Kauf einer neuen Konsole und dem Spielen der neuesten Spiele verbunden sind.

Obwohl Sony seine Pläne für Project Spartacus nicht bestätigt hat, kursieren seit Monaten Gerüchte. Lassen Sie uns also eintauchen, um zu sehen, was angekündigt werden könnte und wie ein PlayStation Game Pass aussehen könnte.

Spartacus-Projekt: Veröffentlichungsdatum

(Bildnachweis: Insomniac Games)

Neuesten Gerüchten zufolge könnte Sony Project Spartacus bereits in dieser Woche ankündigen. Quellen in der Nähe des Projekts haben offenbar die Bohnen mit Jason Schreier von Bloomberg verschüttet.

Der neue Abonnementdienst wird mit einer Playlist mit einigen der größten PlayStation-Hits der letzten Jahre debütieren. Wenn Sony Project Spartacus enthüllt, wird es dies wahrscheinlich bei einem State of Play-Event tun, den unregelmäßigen Deep-Dive-Streams des Unternehmens. Wenn es diese Woche zum Tragen kommt, werden die Fans keine Vorankündigung erhalten, was bedeutet, dass Sony seine Streams naturgemäß oft innerhalb einer Woche nach der Ausstrahlung veröffentlicht.

Wenn wir diese Woche keine offizielle Ankündigung erhalten, ist es nicht allzu weit entfernt, wenn man den Quellen Glauben schenken darf.

Spartacus-Projekt: Preis

Sony bietet derzeit zwei Abonnementdienste an: PS Plus und PS Now. Mit PS Plus können Sie online spielen, erhalten jeden Monat eine Handvoll kostenloser Spiele, einschließlich PS4-, PS5- und PSVR-Spiele, und bieten Mitgliedern exklusive Rabatte und Inhalte. Es gibt auch 100 GB Cloud-Speicher sowie die Share Play-Funktion.

In der Zwischenzeit können Sie mit PS Now eine Sammlung von PS4-, PS3- und PS2-Spielen auf PS5, PS4 und Windows-PCs herunterladen oder streamen. Jeden Monat kommen neue Spiele hinzu.

Sie können sich für einen der Dienste für ein 12-, 9,99- oder 6,99-monatiges Abonnement entscheiden. PS Plus kostet 11,95 € / 24,99 € / 19,99 AU$ für einen Monat, 33,95 € / 59,99 € / 19,99 AU$ für drei Monate und 79,95 € / XNUMX € / XNUMX € für ein Jahresabonnement.

PS Now kostet in den USA 9.99 € / 24.99 € / 59.99 € für Ein-, Drei- und 12-Monats-Optionen, in Großbritannien 8,99 € / 22,99 € / 49,99, XNUMX € für die gleichen Abstufungen. Australien und Neuseeland haben keinen Zugriff auf den Dienst.

Project Spartacus würde PS Now und PS Plus effektiv zu einem umfassenden Dienst kombinieren.

Nathan Drake, Protagonist von Uncharted, sitzt mit seinem Bruder auf einem Motorrad

(Bildnachweis: Naughty Dog/Sony)

Gamesbeat behauptet, mehr Informationen zu haben und sagt, dass das erneuerte PlayStation-Abonnement drei Stufen namens Essential, Extra und Premium enthalten wird, obwohl diese Namen möglicherweise nicht endgültig sind.

Essential ist im Grunde das, was wir heute PS Plus nennen, während die beiden zusätzlichen Ebenen Schnickschnack bieten. Die angegebenen Preise sind in US-Dollar angegeben, und obwohl wir ungefähre regionale Preise haben, ist es unwahrscheinlich, dass es sich um eine direkte Umrechnung handelt.

Das Outlet hat die Hauptfunktionen aufgelistet, aber vermutlich werden auch Dinge wie Share Play und Cloud-Speicher verschoben.

  • PS+ Essential – 10 € / 7.65 € / 13.30 €
  • PS+-Zuschlag: 13 $/9,90 €/17,35 AU$
    • kostenlose monatliche Spiele
    • Bibliothek alter Spiele (z. B. PS Now)
  • PS+ Premium – 16 € / 12.20 € / 21.35 €
    • kostenlose monatliche Spiele
    • Bibliothek alter Spiele (z. B. PS Now)
    • Spiel-Streaming
    • Bibliothek "klassischer" Spiele
    • Spieletests (wie EA Play und wahrscheinlich eingeschränkt)

Spartacus-Projekt: Gerüchte

Wir erfuhren erstmals im vergangenen Dezember von der angeblichen Existenz des Projekts Spartacus, wieder dank Jason Schreier von Bloomberg. Der Starttermin des Dienstes ist für das Frühjahr 2022 geplant, also zwischen März und Mai.

Schreier sagte, der neue Abonnementdienst würde drei Stufen haben. Das Basislevel bietet die gleichen Vorteile wie das aktuelle PS Plus. Die zweite beinhaltet die Möglichkeit, Spiele aus einer riesigen Bibliothek von PlayStation-Titeln herunterzuladen. Das letzte Level würde diese Kästchen ankreuzen, sowie Zugriff auf klassische PS1-, PS2- und PSP-Spiele.

Es schien nicht wahrscheinlich, dass Sony vorhatte, am ersten Tag Zugang zu neuen Titeln zu bieten, aber da Microsoft mit der Übernahme von Activision voranschreitet, muss das neue PS Plus alles geben.

Zusätzlich zu Project Spartacus soll Sony zwei weitere Ankündigungen veröffentlichen. Das wäre ein interessanter Stand der Dinge – das wollen wir sehen.

Teilen Sie es