Bei so viel Abhängigkeit von modernen Geräten wie Smartphones und Tablets und den Cloud-basierten Kommunikationsdiensten, die sie antreiben, ist es leicht, das bescheidene Tischtelefon zu übersehen, wenn es darum geht, eine Strategie für die Fernarbeit einzugrenzen. Für viele kleine Unternehmen sind Tischtelefone (und die Telefoninfrastruktur, die sie unterstützt) jedoch ein wesentlicher Bestandteil ihrer Arbeitsabläufe.

In diesem von GoTo gesponserten Artikel wird untersucht, warum die Funktionalität von Tischtelefonen in einer modernen Organisation so bleibt und wie eine Kommunikationsstrategie, die Videokonferenzen, digitale Zusammenarbeit und traditionelle Telefonanrufe gleichberechtigt belässt, eine größere Flexibilität und leistungsfähigere hybride Arbeit ermöglichen kann. .

Zu sagen, dass sich die moderne Geschäftswelt im Laufe der Jahre drastisch verändert hat, wäre eine Untertreibung; Wenn man einen durchschnittlichen XNUMX-jährigen Arbeiter in ein modernes Büro verpflanzen würde, würde er sicherlich in eine schockinduzierte Katatonie fallen. Unser Berufsleben hat sich verändert, aktualisiert und revolutioniert, und praktisch alle diese Veränderungen sind das Ergebnis einer zunehmenden technologischen Entwicklung.

Eine Reihe von Innovationen – zuerst E-Mail, dann das Internet, dann Smartphones, Videokonferenzen und die Cloud – haben uns vernetzter, produktiver und vielseitiger gemacht. Selbst in den letzten Jahren hat eine pandemiebedingte Welle der Fernarbeit zu tektonischen Verschiebungen in unserer Einstellung zur geschäftlichen Zusammenarbeit geführt. Im Jahr XNUMX wäre die Idee, dass hybrides Arbeiten eine weithin akzeptierte Norm ist, praktisch undenkbar gewesen, aber die moderne Technologie hat es uns ermöglicht, den Sprung zu wagen, ohne unsere Fähigkeit zu opfern, uns mit unseren Kollegen zu verbinden.

(Bildnachweis: Shutterstock)

Vernachlässigen Sie nicht das bescheidene Telefonat

Trotz der sensationellen Fortschritte in der Technologie, die Jahrzehnte in Folge überdauert haben, gibt es einen Faktor der Geschäftskommunikation, der unerschütterlich geblieben ist: der bescheidene Telefonanruf. Seit mehr als einem Jahrhundert ist das Telefon eine der vertrauenswürdigsten Methoden, um Geschäfte zu machen, Beziehungen aufzubauen und neue Servicekunden und Mitarbeiter zu erreichen, und es zeigt keine Anzeichen, dass es an Relevanz verliert.

Dafür gibt es auch einen guten Grund; Untersuchungen der University of Texas aus dem Jahr XNUMX ergaben, dass sich Menschen beim Chatten am Telefon deutlich wohler und verbundener fühlten und stärkere Bindungen herstellten als der Austausch von E-Mails oder SMS. Kurz gesagt, Menschen sind so verdrahtet, dass sie auf den Klang der Stimmen anderer auf eine Weise positiv reagieren, wie es andere Kommunikationsformen einfach nicht können.

In einem Geschäftsumfeld, das darauf angewiesen ist, starke Beziehungen zu Servicekunden, Vertriebspartnern und Mitarbeitern zu knüpfen und aufzubauen, macht dies Telefonanrufe zu einem unverzichtbaren Werkzeug im Arsenal eines jeden Unternehmens. Dies gilt insbesondere für kleine Unternehmen, bei denen Auslandsverkäufe ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Marketingstrategie sein können.

Warum Tischtelefone Teil Ihrer hybriden Arbeitsstrategie sein sollten

Interessanterweise übersehen Unternehmen trotz der Relevanz von Telefonanrufen als Business Enabler die Telefonie bei der Planung ihrer hybriden Arbeitsstrategie oft. Obwohl digitale Kooperations- und Videokonferenzplattformen (zu Recht) als zentrale Elemente zur Unterstützung von Transformationsprojekten hervorgehoben werden, sind Festnetz- und Tischtelefone oft die ersten Dinge, die bei der Einführung flexibler Arbeitsabläufe, Hot-Desking oder anderen modernen Agilitätsinitiativen zu tun sind.

Die Logik dahinter ist ganz einfach: Wir alle haben ein Handy, das wir ständig bei uns tragen, meist mit einem recht üppigen Tarif, sodass alle anfallenden Telefonate damit geführt werden können. Bestimmte Organisationen zahlen weiterhin für ein vom Unternehmen bereitgestelltes Gerät mit ihrem eigenen Vertrag und ihrer Telefonnummer. Auf den ersten Blick scheint das genug zu sein, aber Unternehmen, die ihre Telefoniestrategie nicht über diese Gefahr hinaus vorantreiben, laufen Gefahr, die enormen Möglichkeiten und Vorteile zu verpassen, die eine gut entwickelte und integrierte digitale Telefonielösung bieten kann.

Wenn beispielsweise ein potenzieller Servicemitarbeiter oder Kunde einen Ihrer Vertriebsmitarbeiter auf seinem privaten Mobiltelefon anruft, dieser Vertriebsmitarbeiter jedoch gerade nicht frei ist, verpasst er den Anruf. An diesem Punkt hinterlässt der Anrufer entweder eine Voicemail oder legt (höchstwahrscheinlich) einfach auf und geht seinem Tag nach. Dieser Sachbearbeiter muss Sie zurückrufen (in der Hoffnung, Sie zu einem geeigneten Zeitpunkt zu treffen), bevor die Transaktion stattfinden kann, und dieser telefonische Identifizierungsprozess kann Tage oder sogar Wochen dauern.

Eine moderne digitale Telefonieplattform wie GoTo Connect bietet jedoch die Möglichkeit, detaillierte und maßgeschneiderte Anrufbearbeitungsregeln zu erstellen. Dies überlässt es Unternehmen, ihr System so zu gestalten, dass, wenn der Empfänger eines Anrufs nicht antwortet, dieser automatisch an eine andere Person weitergeleitet wird, beispielsweise an einen Kollegen im selben Team. Sie können das Klingeln auch so einrichten, dass mehrere Telefone gleichzeitig klingeln, wenn jemand eine Nebenstelle anruft, wodurch die Wahrscheinlichkeit maximiert wird, dass jemand rechtzeitig antworten kann.

geh verbinden

(Bildnachweis: GoToConnect)

Nahtloses Erlebnis auf allen Geräten

Für kleine Unternehmen bieten digitale Telefonsysteme eine Reihe von Tools, die ihnen helfen können, das Service-Kundenerlebnis zu bieten, das man von einem viel größeren Unternehmen erwarten würde. Digitale Rezeptionisten können verwendet werden, um Anrufer auf freundliche und ansprechende Weise an die entsprechende Abteilung weiterzuleiten, während Anrufwarteschlangen sicherstellen, dass eine begrenzte Anzahl von Mitarbeitern nicht zu verpassten Anrufen und verpassten Anlässen führt. Wenn Sie etwas von der Persönlichkeit Ihres Unternehmens in den Prozess einbringen, können Sie sogar maßgeschneiderte Musik in die Warteschleife stellen.

Entscheidend ist, dass es auch nicht darauf ankommt, an Tischtelefone gekettet zu sein. Mit der Flexibilität der Cloud können Plattformen wie GoTo Connect ein nahtloses Erlebnis über digitale Tischtelefone, Mobilgeräte und Desktop-Computer hinweg bieten, sodass Mitarbeiter mit der gleichen Flexibilität und Funktionalität Anrufe tätigen und weiterleiten können, entweder zu Hause oder im Büro . Büro. Sie können sogar mitten in einem aktiven Anruf zwischen ihnen wechseln.

GoToConnect-Dashboard

(Bildnachweis: Gehe zu)

Darüber hinaus können Unternehmen mit dem All-in-one-Verwaltungsportal von GoTo alle Aspekte ihrer UC-Flotte über ein einziges Cloud-Verwaltungs-Dashboard überprüfen. Dies erleichtert die Fehlersuche erheblich und beseitigt die Kopfschmerzen, zwischen mehreren Portalen wechseln zu müssen, um einzelne lokale Kommunikationssysteme zu verwalten.

Diese Funktionen bringen die Leistung und den Nutzen der Geschäftskommunikation in die Reichweite kleiner Unternehmen, ohne dass kostspielige Investitionen in die PBX-Infrastruktur oder SIP-Trunks erforderlich sind. Sie sind besonders transformativ, wenn sie als Teil einer einheitlichen Strategie integriert werden, die digitale Zusammenarbeit, Videokonferenzen und cloudbasierte Telefonie auf eine gleiche Stufe stellt.

Telefonanrufe sind und bleiben ein wesentliches Mittel für die Geschäftskommunikation, und die Investition in eine digitale Telefonplattform mit der richtigen Architektur kann Ihre eingehenden und ausgehenden Beziehungen verbessern, sodass Ihre Mitarbeiter besser mit Ihren Kunden auf der ganzen Welt in Kontakt treten können und Mitarbeiter. Die zukünftigen Anrufe, lassen Sie sie nicht auf die Voicemail gehen.

Teilen Sie es