NVIDIA GeForce jetzt in Saudi-Arabien eingeführt

NVIDIA GeForce jetzt in Saudi-Arabien eingeführt

NVIDIA gab heute bekannt, dass es seinen Cloud-Streaming-Dienst GeForce Now nach Saudi-Arabien sowie in die Türkei und Australien bringt. Der Dienst wird noch in diesem Jahr im Königreich verfügbar sein. Mit GeForce Now, das im Februar letzten Jahres an die Börse ging, können Benutzer ihre Steam-, Epic Games Store- oder UPLAY-Spiele auf jedem Gerät spielen, ohne dass ein PC erforderlich ist. Der Dienst unterstützt derzeit Hunderte beliebter Spiele, darunter Cyberpunk 2077, Immortals Fynx Rising, Fortnite und mehr. Zain KSA ist der Partner-Telekommunikationsbetreiber hinter GeForce Now im Land und sein Ziel ist es, mithilfe der Cloud-Gaming-Software von NVIDIA und seiner RTX-fähigen Server „hochwertiges PC-Gaming mit geringer Latenz bereitzustellen“. Auf GeForce Now kann von einer Reihe verschiedener Geräte aus zugegriffen werden, darunter ein Laptop, ein Desktop, ein Mac, ein SHIELD TV oder ein Android-Gerät. Der Dienst verfügt über zwei Abonnementstufen: ein kostenloses Abonnement und ein Gründerabonnement. Letzteres kostet 4.99 US-Dollar pro Monat (obwohl die lokalen Preise noch bestätigt werden müssen) und bietet zusätzlichen Zugang zur Prioritätswarteschlange, RTX-Beschleunigung in unterstützten Spielen und ein Limit von sechs Stunden pro Monat. Sitzung im Vergleich zu einer Stunde in der kostenlosen Version.