Sie werden heute wahrscheinlich mehrere Schlagzeilen lesen, in denen verkündet wird, dass Streaming-Dienste die wahren Gewinner der diesjährigen Oscar-Verleihung waren, und diese Aussage ist größtenteils wahr.

Das Rennen um den besten Film war heiß umkämpft zwischen Apples CODA und Netflixs The Power of the Dog, wobei Don't Look Up des letzteren auch die Top-Ten-Nominierten für Hollywoods höchste Auszeichnung erreichte. Zu den Schauspielkategorien gehörten auch preisgekrönte Rollen in den von Streamern produzierten Filmen The Lost Daughter, tick, tick … BOOM! und Die Tragödie von Macbeth.

Aber beeilen wir uns nicht. Ja, die diesjährigen Oscar-On-Demand-Gewinner (insbesondere CODA) bedeuteten, dass die 94. Oscar-Verleihung ein Wendepunkt für das Kino war, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Streaming-Dienste immer richtungsweisend sind, wenn es darum geht, durchweg brillante Filme zu produzieren.

Vergessen wir nicht Diana the Musical, jetzt offiziell der schlechteste Film des Jahres 2021.

Am Tag vor den Oscars ehrten die Golden Raspberry Awards (auch bekannt als Razzies) Netflix‘ gefilmte Version der Broadway-Show für den schlechtesten Film. In einem seltenen Szenario kämpfte der Streamer also gleichzeitig um die Anerkennung von Belohnungen an beiden Enden des Qualitätsspektrums.

Übrigens, Diana the Musical, eine Version des Lebens von Diana, Prinzessin von Wales, in der alle singen und tanzen, sah auch, dass die Schauspielerin Jeanna de Waal nur 24 Stunden zuvor einen Razzie für ihre Darstellung der Titelprinzessin gewann Benedict Cumberbatch ist es nicht. im Wettbewerb um einen Oscar als bester Hauptdarsteller.

Diana: The Musical wurde bei den diesjährigen Razzies als schlechtester Film ausgezeichnet (Bildnachweis: Netflix)

Natürlich schreiben wir diesen Artikel mit Ironie. Alles in allem waren Streamer im Zeitalter der Pandemie ein Segen für Kinogänger, und Unternehmen wie Netflix, Apple TV Plus und Prime Video (Vertrieb großartiger Filme wie Manchester By the Sea und Beautiful Boy) werden hoffentlich weiterhin hohe Produktionen erzielen -Qualitätskino für die kommenden Jahre.

Aber es ist auch leicht, sich im Lärm von Streamer-finanzierten Filmen zu verlieren.

Trotz des kritischen Erfolgs von Filmen wie The Power of the Dog ist ein „Netflix Original“-Abzeichen im Jahr 2022 keineswegs ein automatisches Unterscheidungsmerkmal, und es sei daran erinnert, dass gigantische Produktionsbudgets bedeuten, dass Streaming-Dienste die finanzielle Freiheit haben, unzählige zu werfen Projektionen an die Wand in der Hoffnung, dass nur eine Handvoll haften bleibt.

Was haben die Razzies dieses Jahr noch gewonnen?

Dennoch kann es erfrischend sein, sich für einen Moment von den Oscar-Auszeichnungen zu entfernen und neuere Filme zu bewundern, die weniger Kritikerlob erhalten haben. Welche Filme gesellten sich dieses Jahr zu Diana the Musical auf die (nicht vorhandene) Razzies-Bühne?

Nun, der historische Erfolg von LeBron James auf dem Basketballplatz hat sich nicht auf den Erfolg seines Warner Bros.-Films Space Jam: A New Legacy auf der Leinwand übertragen. Der legendäre Athlet gewann den Razzie Worst Actor Award für seine Selbstdarstellung (autsch…) in einem Film, der weithin dafür kritisiert wurde, dass er sich zu sehr auf das geistige Eigentum seines Studios verlässt (und zu viel Werbung macht).

Apropos, der Gong für das schlechteste Leinwandpaar ging an James und „um welche Warner-Zeichentrickfigur (oder WarnerMedia-Produkt) er gefeilscht hat“, was eher die frühere Qualitätseinschätzung des Vermächtnisses von A New bestätigt.

An anderer Stelle erhielt Jared Leto, der ursprünglich an der Rede der diesjährigen Oscar-Nominierten für den besten Nebendarsteller teilnahm, den Razzie für den schlechtesten Nebendarsteller, während Bruce Willis die Ehre in seiner eigenen Kategorie erhielt: die schlechteste Leistung von Bruce Willis in einem Film des Jahres 2021.

Der ehemalige Actionheld erhielt die vorherige Auszeichnung für seine Rolle in dem Science-Fiction-Film Cosmic Sin. Wenn Sie es nicht gesehen haben, können Sie sich glücklich schätzen.

Teilen Sie es