Ein weiterer unnötiger Anruf von Microsoft Teams könnte dank einer neuen Ergänzung des Dienstes bald der Vergangenheit angehören.

Microsoft hat bekannt gegeben, dass es an einer Funktion für sein Videokonferenztool arbeitet, mit der Benutzer ihren Microsoft Teams-Status vor vorgeschlagenen Besprechungen anpassen können.

Die Funktion sollte bedeuten, dass Benutzer signalisieren können, wann sie für ein Microsoft Teams-Meeting frei sind oder alternativ, wenn sie zu beschäftigt sind, um daran teilzunehmen, oder nicht im Büro sind.

Microsoft Teams-Kalenderaktualisierung

Im offiziellen Microsoft 365-Roadmap-Eintrag für das neue Feature mit dem offiziellen Titel „Microsoft Teams: Kalenderansicht wie in Meetings“ erklärt Microsoft, wie Benutzer mit vollen Terminkalendern davon profitieren könnten.

Das Unternehmen merkt an, wie es den Organisatoren und Teilnehmern von Microsoft Teams-Meetings ermöglichen würde, einen „Kalender anzeigen als“-Status auszuwählen, um ihre Verfügbarkeit widerzuspiegeln, mit Optionen wie frei, beschäftigt oder abwesend.

Organisatoren können auch die Funktion für private Besprechungen auswählen, mit der Benutzer Besprechungsdetails vor anderen Benutzern verbergen können, wenn ihr Kalender freigegeben ist.

Die Funktion wird zu diesem Zeitpunkt noch als in der Entwicklung befindliches Feature aufgeführt, wobei Microsoft ein allgemeines Veröffentlichungsdatum für Juni 2022 schätzt. Das Unternehmen sagt, dass die Erweiterung allen PC- und Mac-Benutzern zur Verfügung gestellt wird, sobald sie verfügbar ist.

Das Update ist das neueste einer Reihe von Funktionen, die von Microsoft eingeführt wurden, um das hybride Arbeiten und die Online-Zusammenarbeit für Benutzer auf der ganzen Welt weniger anspruchsvoll zu machen.

Das Unternehmen gab kürzlich bekannt, dass ein separates Update mit dem Titel „Arbeitszeiten und Standort“ es Benutzern ermöglichen wird, einen Hinweis darauf zu setzen, wo sie arbeiten, ob zu Hause, im Büro oder an einem anderen bestimmten Ort, wodurch Manager mehr Einblick in ihren Aufenthaltsort erhalten. Ihre wichtigsten Mitarbeiter.

Benutzer seines Outlook-E-Mail-Dienstes können auch einen zweiten Kalendertyp sehen, wobei das Unternehmen feststellt, dass Benutzer „eine Vielzahl globaler Kalender“ zur Auswahl haben werden, darunter den chinesischen Mondkalender, den indischen Kalender und den islamischen Kalender. Der Kalender wird bald als Option in Outlook verfügbar sein, damit Sie bestimmte Feiertage oder Feiern nicht verpassen.

Teilen Sie es