Ihre Microsoft Teams-Meetings könnten dank einer Reihe von Updates und Verbesserungen des Dienstes bald viel weniger chaotisch sein.

Die Videokonferenzplattform hat eine Reihe von Updates veröffentlicht, die in erster Linie darauf abzielen, die Audioqualität von Microsoft-Teams-Anrufen mithilfe von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen zu verbessern.

Was für viele Benutzer von Microsoft Teams eine gute Nachricht sein wird, sind die neuen Updates, das Ergebnis der Verwendung eines maschinellen Lernmodells, das mit 30.000 Stunden Sprachproben trainiert wurde, Echounterdrückung, bessere Audioabstimmung in mangelhaften akustischen Umgebungen und Benutzern das Sprechen ermöglichen. und gleichzeitig ohne Unterbrechung zuhören.

Microsoft Teams-Audio

Erstens sagt Microsoft, dass seine KI jetzt den Unterschied zwischen dem Klang eines Lautsprechers und der Stimme des Benutzers erkennen kann, wodurch ein häufiges Problem gelöst wird, wenn sich ein Mikrofon zu nahe an einem Lautsprecher befindet, was dazu führt, dass Ton zwischen Ein- und Ausgabe von Geräten wiedergegeben wird und ein Echo erzeugt .

Teams können dieses Echo jetzt entfernen, „ohne die Sprache zu unterdrücken oder die Fähigkeit mehrerer Parteien zu behindern, gleichzeitig zu sprechen“, sagt das Unternehmen.

Für diejenigen, die in großen Räumen telefonieren, in denen Sprache oft widerhallen kann, verwendet Teams jetzt ein Modell für maschinelles Lernen, um das erfasste Audiosignal umzuwandeln, wodurch die Benutzer jetzt so klingen, als würden sie in ein Mikrofon mit kurzer Reichweite sprechen.

Die Updates zielen auch darauf ab, Unterbrechungen oder Personen, die während eines Anrufs miteinander sprechen, zu reduzieren. Teams-Anrufe haben kein störendes Echo mehr, wenn jemand über einen anderen Teilnehmer spricht, was bedeutet, dass Gespräche viel reibungsloser verlaufen sollten.

Laut Microsoft sollen die neuen Updates einige KI-gestützte Funktionen nutzen, die bereits veröffentlicht wurden, einschließlich Hintergrundgeräuschunterdrückung, und es führt auch KI-basiertes maschinelles Lernen zur Geräuschunterdrückung für Teams-Kunden durch, die Windows verwenden (einschließlich Breakout Rooms). Microsoft Teams). sowie Mac- und iOS-Benutzer, die Standardoption.

„Die vergangenen zwei Jahre haben deutlich gezeigt, wie wichtig Kommunikations- und Kollaborationsplattformen wie Microsoft Teams sind, um den Betrieb sicher, vernetzt und produktiv zu halten“, schrieb Nicole Herskowitz, Vizepräsidentin von Microsoft Teams, in einem Blogbeitrag (öffnet in einem neuen Tab). Ankündigung der Updates.

„Neben der Bereitstellung neuer Funktionen und Fähigkeiten für Teams werden wir weiterhin neue Möglichkeiten zur Nutzung von Technologie erkunden, um Online-Anrufe und -Meetings natürlicher, belastbarer und effizienter zu gestalten.

Über WindowsLatest (Wird in einem neuen Tab geöffnet)

Teilen Sie es