Die Verwendung von Microsoft Teams in Mozilla Firefox könnte bald eine viel angenehmere Erfahrung sein, nachdem eine Reihe von Schlüsselfunktionen endlich ihren Weg in den Browser gefunden haben.

Das Unternehmen sagte, es arbeite daran, Teams-Benutzern, die mit dem Firefox-Browser arbeiten möchten, eine sogenannte „verbesserte Meeting-Unterstützung“ zu bieten.

Dazu gehört die vollständige Audio- und Bildschirmfreigabeunterstützung für alle Microsoft Teams-Meetings, die in Firefox abgehalten werden, was bisher Probleme hatte, Benutzern die vollständige Nutzung des Videokonferenztools zu ermöglichen.

Microsoft- und Firefox-Teams

Im Microsoft 365-Roadmap-Eintrag heißt es, dass sich das Update noch in der Entwicklung befindet, aber das Unternehmen sagt, dass es bis Ende April ausgerollt werden soll, was bedeutet, dass Benutzer nicht zu lange warten sollten.

Firefox war neben Safari und Internet Explorer einer von mehreren Browsern, die Anrufe von Microsoft Teams nicht vollständig unterstützen konnten.

Jeder, der versucht, mit Firefox an einem Teams-Meeting teilzunehmen, wird aufgefordert, den Desktop-Client der Software herunterzuladen, ein etwas längerer Prozess, der möglicherweise einen Anruf entgegennimmt.

Obwohl einige Benutzer dieser Browser an einem Microsoft Teams-Anruf teilnehmen konnten, wären sie möglicherweise mit einem Mangel an Video oder Audio sowie mit einem Mangel an Desktop-, Fenster- und Anwendungsfreigabe konfrontiert gewesen.

Wenn es verfügbar ist, sagt Microsoft, dass die verbesserte Erfahrung allen Teams-Benutzern im Firefox-Browser weltweit zur Verfügung stehen wird. Die neuesten Daten deuten darauf hin, dass Teams mehr als 270 Millionen monatlich aktive Benutzer (MAUs) angehäuft hat, gegenüber weniger als 50 Millionen täglich aktiven Benutzern vor Beginn der Pandemie.

Microsoft Teams hat in den letzten Monaten einen regelmäßigen Zeitplan für Updates und Upgrades erhalten, da das Unternehmen bestrebt ist, sicherzustellen, dass seine Plattform in Topform bleibt.

Die Nachricht folgt auf ein ähnliches aktuelles Update des Unternehmens, das enthüllt, dass Microsoft Teams-Apps bald auf Office.com und der Office-App für Windows verfügbar sein werden, da das Unternehmen die Reichweite seines Videokonferenzdienstes weiter ausbauen möchte. Dies sollte dazu beitragen, die Benutzererfahrung für Teams-Kunden auf der ganzen Welt zu verbessern, was bedeutet, dass Sie nicht mehr die Plattform wechseln müssen, um bestimmte Apps zu verwenden.

Teilen Sie es