Es ist eine Funktion, von der viele Besitzer wahrscheinlich nicht wissen, dass ihre AirPods dazu in der Lage sind, aber eine neue medizinische Studie hat ergeben, dass die drahtlosen Ohrhörer von Apple möglicherweise eine gute Alternative zu Hörgeräten darstellen.

Die Ergebnisse des neuen Berichts, der in der Zeitschrift iScience veröffentlicht wurde, konzentrieren sich auf die „Live Listen“-Funktion in Apple AirPods und einigen Beats-Kopfhörern, die es Ihrem iPhone ermöglichen, als Mikrofon zu fungieren, das wiederum verbesserten Ton an die Kopfhörer des Geräts überträgt .Benutzername.

Die Funktion war ursprünglich nicht als Hilfe für Menschen mit Hörverlust gedacht, sondern diente dazu, bestimmte Geräusche in lauten Situationen für Menschen mit normalem Gehör zu dämpfen.

Aber da Hörgeräte in den USA zwischen 1,000 und 10,000 Euro kosten, entschieden sich Forscher des Veterans General Hospital in Taipei, an einer Studie zu arbeiten, um zu sehen, wie Apples relativ preiswerte Hörgeräte, die diese Funktion nutzen, im Vergleich zu dediziertem Hören abschneiden würden AIDS.

Forscher haben ein Paar AirPods und AirPods Pro (2019) der zweiten Generation auf die Probe gestellt und sie mit einem iPhone XS Max gekoppelt.

Sie verglichen ihre Testergebnisse mit den 1 € teuren OTICON Opn 10,000 Premium-Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten sowie dem 1 € teuren Bernafon MD1,500 Hörgerät.

Insgesamt 21 Teilnehmer mit leichtem bis mittelschwerem Hörverlust nahmen an der Studie teil, wobei jede Person gebeten wurde, kurze Sätze zu wiederholen, die in verschiedenen Einstellungen mit jedem der vier Geräte gelesen wurden. Die AirPods Pro, die ebenfalls ganz oben auf unserer Liste der besten Kopfhörer stehen, schnitten laut der Studie genauso gut ab wie die billigsten Kopfhörer und fast so gut wie das höherwertige OTICON-Modell, wenn sie in einer ruhigen Umgebung verwendet wurden.

Die billigsten AirPods der zweiten Generation rangierten etwas anmaßend am unteren Ende der vier getesteten Geräte, schafften es aber dennoch, im Vergleich zu keinem Gerät einen spürbaren Vorteil für das Gehör der Teilnehmer zu erzielen. In lauteren Testumgebungen konnten die AirPods Pro sogar noch näher an die OTICONs herankommen, ein Ergebnis, das die Forscher auf ihre eingebaute Geräuschunterdrückung zurückführen.

Diese Ergebnisse traten jedoch auf, wenn die unerwünschten störenden Geräusche von den Seiten des Teilnehmers ausgingen. Als der Teilnehmer beim Versuch, die Beispielsätze zu hören, auf Geräusche von vorne stieß, konnten die beiden Apple-Kopfhörer nicht helfen, das Gehörte zu verbessern.

Wie Sie den Live-Hörmodus von Apple nutzen, erfahren Sie hier (öffnet in neuem Tab).

Die ersten Black Friday AirPods-Angebote sind ebenfalls gerade gestartet, wenn Sie einkaufen möchten.

oticon Hörgerät

(Bildnachweis: Oticon)

Analyse: AirPods als Kopfhörer sind kein Gimmick, aber auch kein Ersatz für das Original

In einer Woche, in der eine separate Studie die Weltgesundheitsorganisation dazu veranlasste, zu warnen, dass eine Milliarde junger Menschen auf der ganzen Welt durch das Hören mit Kopfhörern einem Hörschaden ausgesetzt sein könnten, ist es ironisch, dass einer der weltweit beliebtesten drahtlosen Kopfhörer dies tun kann Betroffenen von Hörverlust wirklich helfen.

Apples Einführung der Live Listen-Funktion in seine AirPods-Reihe wurde von der Hörgeschädigten-Community begrüßt, als sie 2016 eingeführt wurde.

Das Angebot eines etwas erschwinglicheren Tools zur Sprachdämpfung im Vergleich zu teuren dedizierten Geräten – insbesondere für diejenigen, die in den USA leben, wo Hörgeräte normalerweise nicht subventioniert werden – die Möglichkeit, die allgegenwärtigen weißen Kopfhörer von Apple auf diese diskrete Weise zu verwenden, trug auch dazu bei, die Stigmatisierung zu verringern. Umgebung mit einem Hörgerät.

Obwohl diese neue Studie zeigt, dass das Feature nicht nur ein Gimmick oder ein zusätzliches Feature ist, weist es auch darauf hin, dass ein Paar AirPods bei Hörverlust nur als Loch im Hintern betrachtet werden sollte.

Wie der Bericht feststellt, schnitten die AirPods schlecht ab, wenn sie mit Geräuschen konfrontiert wurden, die eher von vorne als von der Seite kamen, was sie weniger nützlich für Gesprächssituationen oder zum Beispiel beim Ansehen eines Films machte und auch erforderte, dass Ihr iPhone richtig platziert wurde. damit die Funktion gut funktioniert.

Dedizierte Hörgeräte können angepasst werden, um Frequenzen basierend auf den Bedürfnissen des Benutzers zu verstärken. Wenn Sie also über Hörverlust besorgt sind, empfehlen wir dringend, einen Audiologen zu konsultieren, bevor Sie versuchen, selbst die besten Modelle von AirPods dieser Art zu verwenden.

Die besten Apple AirPods Pro 2nd Gen-Angebote von heute

Die besten Angebote für Apple AirPods (3. Generation) von heute

Ähnliche Artikel anzeigen (öffnet in einem neuen Tab)Amazonas (öffnet in einem neuen Tab)

Teilen Sie es