Toyota und Lexus sind nach jahrelanger starker Fokussierung auf Hybride und sogar Wasserstoff-Brennstoffzellen-Fahrzeuge langsam im Elektrofahrzeug-Spiel angekommen. Doch während die japanischen Autogiganten weiterhin in diese Technologien investieren, bewegt sich ein Großteil der übrigen Automobilwelt schnell in Richtung Elektrifizierung.

Um nicht übertroffen zu werden, kündigte Toyota den bZ4X EV an, den es in Partnerschaft mit Subaru entwickelt hat. Jetzt ist Lexus an der Reihe, mit der Ankündigung des kommenden Elektro-Crossovers RZ 450e im Rampenlicht zu stehen.

Der RZ teilt sich eine Plattform mit dem Toyota bZ4x, also einem zweireihigen SUV mit angemessener Reichweite und Allradantrieb. Der Toyota bietet eine Reichweite von über 300 Meilen und wird sowohl in Frontantriebs- als auch in Allradantriebsformaten angeboten, aber der Lexus der Spitzenklasse wird wahrscheinlich nur den AWD-Antriebsstrang nehmen.

Es wird auch erwartet, dass der RZ Toyotas 0-60-Meilen-Zeit von 7.7 Sekunden mit Allradantrieb verbessert. Lexus wird wahrscheinlich auch DC-Schnellladefunktionen enthalten, da der Toyota in einer halben Stunde etwa 8% aufladen kann.

Abgesehen von ein paar Witzen hat Lexus nicht viel über das Styling und Design des RZ preisgegeben. Die sorgfältig zugeschnittenen Bilder, die er teilte, zeigen seine markanten LED-Scheinwerfer in scharfem Stil und einen geschlossenen Kühlergrill, aber nicht viel mehr.

Allerdings gibt es eine nette Änderung, die die breiten schwarzen Plastikstreifen vermeidet, die beim Toyota EV zu sehen sind.

Analyse: Eine gute Sache für Käufer

Als Enthusiast ist es schwer, sich für einen weiteren elektrischen Crossover zu begeistern, aber es ist eine gute Sache für Käufer, die heutzutage Hovercrafts eindeutig Limousinen vorziehen.

Als erstes reines Elektrofahrzeug von Lexus (es wird nicht mit Hybrid- oder ICE-Antriebssträngen wie dem UX 300e erhältlich sein) sollte der RZ auch nicht als der Höhepunkt von Design und Leistung oder als das Beste angesehen werden, was der Autohersteller bieten kann.

Wir wissen, dass Toyota eine Vielzahl von Elektrofahrzeugen in Segmenten geplant hat, die von kompakten Pickups bis hin zu Supersportwagen reichen, daher besteht kein Zweifel, dass Lexus von den Ambitionen seiner Muttergesellschaft profitieren wird.

Wenn Sie hoffen, bei der Enthüllungsveranstaltung einen Blick auf den RZ 450e zu erhaschen, schalten Sie am 20. April um 6:11 Uhr ET / XNUMX:XNUMX Uhr BST den Live-Webcast ein (wird in einem neuen Tab geöffnet).

Teilen Sie es