Wenn Sie nach einem Angebot für eines der neuesten MacBooks Ausschau gehalten haben, sind Sie vielleicht einer von vielen, die auf den Apple-Hype-Zug aufspringen, wenn die Mac-Verkäufe in die Höhe schnellen, während einige PC-Marken Jahr für Jahr einen bedeutenden Umsatz erzielen. Jahr sinkt. .

Dies geht aus einem Bericht von Garter Global Shipping Estimates (wird in einem neuen Tab geöffnet) hervor, der besagt, dass Apple im ersten Quartal 7 etwa 2022 Millionen Macs ausgeliefert hat, ein Wachstum von 8,6 % im Vergleich zu 6,5 Millionen ausgelieferten im ersten Quartal 2022. 2021.

„Nach einem beispiellosen Anstieg der Chromebooks im Jahr 2020 und Anfang 2021, angetrieben von der Nachfrage aus dem US-Bildungsmarkt, hat sich das Wachstum von Chromebooks abgeschwächt“, sagte Mikako Kitagawa, Research Director bei Gartner. .

„Es war ein schwieriges Quartal für den PC- und Chromebook-Markt, um Wachstum zu erzielen, da der PC-Markt im vergangenen Jahr das stärkste Wachstum seit Jahrzehnten verzeichnete.“

Während Apple nur den vierten Platz unter den beliebtesten Herstellern einnimmt, zeigen diese Schätzungen einen starken Rückgang beliebter Marken wie Lenovo und HP um 12,6 % bzw. 17,8 %.

1Q22 Weltweite Schätzungen zum Versand von PC-Anbietern Unternehmen 1Q22-Lieferungen 1Q22-Marktanteil (%) 1Q21-Lieferungen 1Q21-Marktanteil (%) 1Q22-1Q21-Wachstum (%) 50314.813,39316.0 ,14.1-XNUMX

Trotz des Rückgangs haben Lenovo und HP immer noch einen größeren Marktanteil als Apple, was wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass beide Marken preisgünstige Hardwarelinien haben, die für Menschen attraktiver sind, die eine erschwingliche Möglichkeit benötigen, online zu bleiben.

Apple hingegen ist sicherlich eine „Premium“-Marke mit dem günstigsten Laptop in seiner aktuellen Produktpalette, dem MacBook Air (M1, 2020), das mit 999 $ / 999 £ / 1 AU $ 499 mehr als doppelt so hoch sein kann Preis einiger von Lenovo. Angebote

Dennoch könnte die Popularität von Apples hauseigenem Silizium zumindest teilweise für den Anstieg der Lieferungen verantwortlich sein, da die Leute kurz nach seiner Einführung im vergangenen Jahr Produkte wie das M14-betriebene 1-Zoll-MacBook Pro kaufen wollten.

Wir sollten auch beachten, dass Dell und Asus dieses Jahr ein beeindruckendes Wachstum erlebt haben, Apple ist also nicht die einzige Marke, die sich in der Sonne sonnt. IDC veröffentlichte am 10. April seine eigenen Schätzungen (wird in einem neuen Tab geöffnet), die eine sehr ähnliche Geschichte erzählen, obwohl die Berichte von Garter und IDC auf geschätzten Lieferungen basieren und keine tatsächlichen Verkaufsdaten widerspiegeln und es unwahrscheinlich ist, dass wir mehr erhalten werden. . Genauer Blick auf den Marktanteil, da Apple keine Einzelverkäufe mehr für seine Mac-, iPhone- oder iPad-Reihen anbietet.

Analyse: Was passiert wirklich?

Die Veröffentlichung des M1 SoC (System on a Chip) hatte einen enormen Einfluss auf den Computermarkt. Während Macs und MacBooks schon immer Luxusartikel waren, haben schlechte Designentscheidungen wie die umstrittene Touch Bar und das Entfernen von Anschlüssen dazu geführt, dass sie sich in einigen Märkten nur schwer verkaufen lassen.

Das M1 (und die nachfolgenden M1 Pro, M1 Max und M1 Ultra) bescherten Apple-Hardware eine phönixartige Renaissance, genug, um die „Besten“-Listen anzuführen, genau wie das MacBook Air in unserer eigenen Reihe der besten Laptops auf dem Markt.

Diese Versandschätzungen bedeuten jedoch nicht, dass Apple diesen Marktanteil allein durch die Lieferung großartiger Produkte beansprucht hat. Es gibt viele andere Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, wie z. B. die weltweite Chipknappheit und der durch die Covid-19-Pandemie verursachte Anstieg des hybriden oder vollständig remoten Arbeitens und Lernens.

Der westeuropäische PC-Markt wuchs im Jahr 42 im Jahresvergleich um 2021 %, was laut IDC von Verbrauchern angetrieben wurde, die zu Hause mehr Geräte zur Anpassung benötigen. Daher sind auch die ChromeBook-Verkäufe in die Höhe geschnellt und sind seitdem in den letzten Monaten rapide zurückgegangen, da Arbeits- und Schulumgebungen beginnen, in den Zustand vor der Pandemie zurückzukehren.

Gaming und Unterhaltung spielten wahrscheinlich auch eine Rolle, wenn auch nur eine kleine, da die Leute zu Laptops und Desktops wechselten, während sie sich in Innenräumen aufhielten, was erklären könnte, warum Dell und Asus, zwei besonders bemerkenswerte Marken für Hardware-PC-Spiele, im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls einen Umsatzanstieg verzeichneten Letzten zwei jahre.

Kurz gesagt, es gibt keinen besonderen Grund, warum Apple derzeit auf dem globalen Laptop-Markt so gut abschneidet, aber es ist diesen Erfolg sicherlich nicht unwürdig.

Der PC-Markt insgesamt wird hart gegen die Leistung des M1-Siliziums arbeiten müssen und hoffen, dass die Marke mit Fruchtthema kein wirklich erschwingliches MacBook herausbringt, um auf dem Arbeits- und Bildungsmarkt zu konkurrieren, oder noch schlimmer, ein Gaming-System mit Power nach Technologie M1. .

Über MacRumors (Wird in einem neuen Tab geöffnet)

Teilen Sie es