Im Jahr XNUMX versprach NBN Co, dass mehr als eine Million australische Haushalte ihre FTTN-Internetverbindungen (Fiber to the Node) problemlos und kostenlos erhalten würden.

Dadurch erhalten berechtigte Einwohner und Unternehmen eine FTTP-Verbindung (Fiber to the Premises), die nicht nur die Zuverlässigkeit und die potenziellen Download-Geschwindigkeiten erhöhen, sondern auch ihre Auswahl an NBN-Plänen erweitern sollte, sodass sie sich für NBN zweihundertfünfzig und anmelden können deutlich schneller NBN mil. . Geschwindigkeitsstufen

Seit dieser ersten Ankündigung ist NBN Co jedoch teilweise still an dieser Front geblieben und hat nur eine Liste von Vororten Australiens veröffentlicht, die das Upgrade befürworten. Jetzt gibt es endlich mehr Neuigkeiten.

Einladungen werden verschickt

Für diejenigen, die Interesse gezeigt haben, hat NBN Co endlich damit begonnen, Einladungen zu versenden, mit über fünfzig mit bisher null Einsendungen, laut ITNews. Wenn Sie sich bewerben möchten, sich aber noch nicht registriert haben, können Sie dies hier tun.

Wenn Sie sich registriert haben und in einem der ausgewiesenen Gebiete leben (eine vollständige Liste finden Sie am Ende dieser Geschichte), erhalten Sie in Kürze eine E-Mail von NBN Co mit Anweisungen, wie Sie das kostenlose FTTP-Upgrade-Angebot nutzen können.

Alternativ können Sie warten, bis Ihr ISP Sie bezüglich des Angebots kontaktiert, obwohl es für diese Alternative keine zeitliche Begrenzung gibt. NBN Co hat heute auch eine Liste der teilnehmenden Reseller-Partner aufgedeckt, sodass Sie überprüfen können, ob Ihr aktueller Reseller die Upgrade-Option anbietet.

Die Liste ist recht klein, wobei Telstra, Aussie Broadband, Exetel und Superloop die einzigen wesentlichen Akteure von insgesamt elf RSPs sind. Die Hauptabwesenden sind Optus und TPG sowie einige beliebte kleinere Distributoren wie Tangerine und Spintel.

NBN Co sagte gegenüber ITNews, dass diese Abwesenheit „nur eine Frage der Phase und des Timings“ sei, sodass wir wahrscheinlich sehen werden, dass diese anderen Distributoren später involviert werden.

Wann und wo?

Der Zeitplan von NBN Co besagt, dass bis Ende XNUMX bis zu zwei Millionen Installationen von FTTN auf FTTP umgestellt werden, was bedeutet, dass „ungefähr fünfundsiebzig Prozent jedes einzelnen Servicekunden, der über das Festnetz von NBN bedient wird, in der Lage sein werden, fast XNUMX Verbindungen zu erreichen -Gigabit-Geschwindigkeiten." pro Sekunde".

Im Gespräch mit ITNews gab das Unternehmen an, dass es bereits achtzehn Monate vorregistrierte Installationen hat, daher erwarten wir, dass die Einführung einige Zeit in Anspruch nehmen und in den nächsten anderthalb Jahren in Phasen funktionieren wird.

NBN Co hat seine Liste der Vororte aktualisiert, die für diese erste Phase in Frage kommen, die Sie jetzt finden können. Wenn Ihr Vorort nicht auf dieser Liste steht, können Sie hier nachfragen, ob er auf der Roadmap für ein zukünftiges Update steht.

New South Wales: Aberglasslyn, Hermosa Vista, Cameron Park, Canley Vale, Castle Hill, Cherrybrook, Chipping Norton, Croydon, Croydon Park, Darlinghurst, Edgeworth, Erina, Glenhaven, Green Valley, Hunterview, Kingswood, Kurnell, Melrose Park, Norwest, Pleasure Point, Rutherford, Singleton Heights, St. Albans, St. Clair, Terrigal, Thornton, Villawood, Voyager Point, Wattle Grove, West Pennant Hills, Wälder

Victoria: Bayswater, Bayswater North, Braybrook, Cranbourne North, Hampton Park, Lynbrook, Lyndhurst, Warren Count, Rowville, Sun, Sun North

Queensland: Burleigh Waters, Gilston, Highland Park, Mudgeeraba, Robina, Varsity Lakes, Worongary

Süd Australien: Ascot Park, Athol Park, Bowden, Burton, Clovelly Park, Dudley Park, Edwardstown, Ethelton, Greenwith, Mawson Lakes, Mitchell Park, Parafield Gardens, Paralowie, Renown Park, Semaphore, Semaphore Park, Semaphore South, South Plympton, West Lakes Seen Westküste, North Woodville

West-Australien: Alexander Heights, Beckenham, Doubleview, Gwelup, Innaloo, Karrinyup, Langford, Marangaroo, Thornlie

Teilen Sie es