Ihre nächste Reise zu einem unbekannten Ziel könnte dank der bevorstehenden Updates für Google Maps viel reibungsloser verlaufen.

Laut einem Google-Blogbeitrag wird die App Ihnen bald detailliertere Informationen darüber geben können, wohin Sie reisen, sowohl vor Ihrer Abreise als auch während Sie unterwegs sind.

Wir freuen uns, dass Google Maps endlich die Kosten für mautpflichtige Straßen abschätzen kann, die Sie möglicherweise auf Ihrer Reise nutzen möchten. Mit dieser Funktion können Sie die Vor- und Nachteile der Auswahl von „Mautstraßen vermeiden“ auf Ihrer Route besser abwägen.

Die Funktion ist derzeit auf etwa 2000 mautpflichtige Straßen in den Vereinigten Staaten, Indien, Japan und Indonesien beschränkt, aber im Laufe der Zeit werden neue Straßen und Regionen hinzugefügt. Wir haben uns an Google gewandt, um herauszufinden, wann Länder wie Großbritannien und Australien diese Funktion erhalten.

Ein weiteres Update fügt der digitalen Karte neue Details hinzu, darunter bevorstehende Ampeln, Stoppschilder und Details zu Gebäuden, an denen Sie vorbeifahren, was Ihnen helfen soll, einen Ort, den Sie zum ersten Mal besuchen, besser zu verstehen.

(Bildnachweis: Google)

Verbesserte Unterstützung für das nächste iOS

Schließlich nimmt Google in den kommenden Wochen und Monaten mehrere Verbesserungen an Maps auf seinem konkurrierenden Android-Betriebssystem vor.

iPhone-Nutzer können sich in Kürze über neue Widgets freuen, die einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Details Ihrer nächsten Reise ermöglichen. Wenn Sie eine Apple Watch tragen, können Sie außerdem mit der Google Maps-App navigieren, ohne Ihr Telefon herausnehmen zu müssen. Eine neue „Bring mich nach Hause“-Komplikation ermöglicht es Ihnen auch, schnell eine Wegbeschreibung nach Hause zu öffnen.

Google Maps wird auch direkt in die Apps Siri, Spotlight und Shortcuts auf iOS integriert. Sobald das Update bereitgestellt, installiert und konfiguriert ist, können Sie Siri mit Ihrer Stimme nach dem Weg fragen. Laut Google wird diese Funktion „in den kommenden Monaten“ erscheinen, wobei die erweiterte Suchfunktion von Siri nach der ersten Einführung hinzugefügt wird.

Teilen Sie es