Die RX 7700 XT der nächsten Generation von AMD, die ein RDNA 3-Angebot der Mittelklasse sein wird, soll angeblich genauso leistungsfähig sein wie das aktuelle Flaggschiff 6900 XT (RDNA 2) und in mancher Hinsicht sogar noch besser.

Dies ist das Neueste von Moore's Law is Dead (Öffnet in einem neuen Tab) (MLID), einem YouTube-Leaker, der sich oft mit dem Thema GPUs und CPUs befasst, aber wie immer bei jedem Gerücht, bewaffnen Sie sich mit Skepsis. .

Die von MLID skizzierte Theorie lautet also, dass die RDNA 3-Grafikkarte der Mittelklasse, vermutlich RX 7700 XT genannt (natürlich die Fortsetzung der 6700), die Leistung der 6900 XT in der Rasterung erreichen wird, d. H. Traditionelles Rendering wie das Gegenteil von Raytracing. Tatsächlich kann die Leistung bei 1080p etwas schneller sein (und bei 4K-Auflösung etwas langsamer), aber es ist wahrscheinlich ungefähr das gleiche Niveau für 1440p, wo die 7700 XT starten wird.

Die ergänzende Aussage ist, dass in Bezug auf den Launcher von Kratzern die RX 7700 XT – die von der GPU Navi 33 gebaut wird – die 6900 XT übertreffen wird, obwohl MLID ein wenig vage ist, wenn es darum geht, zusätzliche Gewinne zu erzielen. hier.

MLID erinnert uns daran, dass der 7700 XT als monolithische 6-nm-GPU konfiguriert ist (was bedeutet, dass es sich um einen einzelnen Chip und nicht um Chiplets handelt – letzteres soll der Weg sein, den AMD mit End-of-Line-RDNA-3-GPUs einschlagen wird). d.h. Navi 31 und 32).

Der 7700 XT wird schnellere Taktraten als aktuelle Team Red-Produkte und eine bessere Energieeffizienz haben; Tatsächlich wird dies ein Merkmal der gesamten RDNA 3-Familie sein, wie Sie sich vielleicht vorstellen können. Angeblich wird die GPU 8 GB GDDR6-Videospeicher mit einem 128-Bit-Speicherbus ausführen, mit anderen Worten reduziert (der 6700 XT hat 192 Bit), aber der schnellere VRAM wird dies laut MLID ausgleichen.

Review: Eine mörderische Mittelklasse- oder sogar Low-End-GPU für AMD?(*3*)

MLID stellt fest, dass die Designentscheidungen, die angeblich mit dieser GPU getroffen wurden, einschließlich der Beschränkung auf 8 GB Video-RAM, zeigen, dass es sich eindeutig um eine Grafikkarte der Mittelklasse handelt, wenn nicht um eine Grafikkarte der unteren Mittelklasse.

Der Leaker geht davon aus, dass der Preis nur 400 € betragen könnte, in den USA vielleicht 500 €, aber MLID macht ziemlich deutlich, dass diese Grafikkarte ein Schnäppchen sein könnte, wenn sie die vermeintliche Leistung liefert, die im Wesentlichen der 6900 XT entspricht (und schlägt möglicherweise das vorhandene Flaggschiff für Raytracing und für 1080p-Spiele).

Das i-Tüpfelchen für potenzielle AMD-Käufer der nächsten Generation ist die Energieeffizienz, wobei der 7700 XT diese Art von Bildraten mit einem Leistungsbudget von etwa 200 W bietet (MLID behauptet, dass der Stromverbrauch etwa 180 W bis 230 W betragen wird, also könnte es sogar so sein unter 200W).

Vergleichen Sie das mit der Rede von Nvidias (vermutlich RTX 4000) Lovelace-Grafikkarten, die sehr leistungshungrig sind, wie die RTX 4080, vielleicht 450 W, zum Beispiel, und die Dinge sehen in dieser Hinsicht schlecht für Team Green aus. Vor allem, wenn High-End-Nvidia-GPUs der nächsten Generation einige Spieler zwingen werden, ein Netzteil-Upgrade in Betracht zu ziehen (nicht nur eine zusätzliche Ausgabe, sondern eine ernsthafte zusätzliche Komplikation für die weniger technisch Versierten).

Obwohl hier viel darüber geredet wird, wie RDNA 3 auf Leistung und Effizienz ausgelegt ist, sollten wir uns daran erinnern, dass dies nur Gerüchte sind. Die Zeit wird zeigen, ob sie funktionieren, da AMD und Nvidia bereit sind, ihre neuen GPUs später im Jahr 2022 auf den Markt zu bringen (Nvidia könnte Team Red jedoch beim Start schlagen, wenn man an der Weinrebe vorbeigeht).

Die besten Angebote für Grafikkarten von heute

Über Wccftech (Wird in einem neuen Tab geöffnet)

Teilen Sie es