Die eingestellte Karma-Drohne von GoPro hatte 2016 einen so schlechten Start, dass man ihren Kameras verzeihen würde, dass sie nie wieder fliegen wollen. Aber seine neue Hero-Drohne für FPV (Ego-Perspektive) offenbart einen sensibleren, laserfokussierten Ansatz, der helfen sollte, diese Geister zu verbannen, und gibt uns einen faszinierenden Einblick in das, was andere Hero-Kameras für dieses Jahr auf Lager haben.

Der Hero 10 Black Bones ist das wahre Anti-Karma. Anstatt aus seiner Komfortzone herauszutreten und eine Drohne mit der ärgerlichen Tendenz zu bauen, während des Fluges an Leistung zu verlieren, hat GoPro seine Flaggschiff-Actionkamera fallen gelassen und die scheinbar perfekte kleine Kamera für FPV-Enthusiasten entwickelt. Warum das so ist, erfährst du in unserem Hands-on-Test zur GoPro Hero 10 Black Bones.

Was Produkteinführungen angeht, ist das so nah wie möglich an einem garantierten Homerun. Ja, FPV-Drohnen sind immer noch eine Nische, aber eine beträchtliche Anzahl von Piloten lässt seit Jahren Hero-Action-Kameras zurückentwickeln, um für kleine Drohnen geeignet zu sein. GoPro wurde auch häufig von der wachsenden Community gebeten, eine neuere Version seiner früheren kleinen Action-Kamera, der Hero Session (die 2015 auf den Markt kam), herzustellen.

(Bildnachweis: Zukunft)

Nun, die Hero 10 Black Bones ist diese Kamera. Und das bedeutet, dass wir erwarten können, viel mehr Videos wie Teslas Gigafactory-Tour zu sehen. Die einzigen wirklichen Nachteile sind, dass Bones derzeit nur in den USA erhältlich ist, wobei GoPro uns mitteilt, dass „wir noch kein internationales Verfügbarkeitsdatum haben“. Und die Tatsache, dass es seltsamerweise teurer ist als das Hero 10 Black, obwohl „Bones“ nicht den Bildschirm, den Akku, den Lautsprecher, das GPS oder die wasserdichte Verarbeitungsqualität seines Geschwisters hat.

Als wir GoPro danach fragten, sagten sie uns, dass ihre neue Action-Kamera „deutlich weniger kostet als der branchenübliche Preis für eine ‚nackte‘ GoPro, und Bones hilft Ihnen, Zeit, Geld und Risiko zu sparen, indem es ein Qualitätsprodukt liefert.“ Qualität mit die GoPro-Garantie. «. Vielleicht, aber es steht außer Frage, dass GoPro von der einzigartigen Kombination aus Bones und der 2020 erworbenen ReelSteady-Stabilisierungssoftware profitiert, die nur mit Daten des GoPro-Gyroskops funktioniert. Und das ist ein Zeichen für die Zukunft.

Skelettbesatzung

Natürlich ziehen wir es vor, dass die GoPro Hero 10 Black Bones preislich näher an der Hero 4 Session liegt, die von ihrem ursprünglichen Preis von 199 € schnell auf 399 € gefallen ist. Aber diese Strategie, die wahrscheinlicher zu sein scheint als DJI FPV All-in-One, spiegelt eine neue, intelligentere GoPro wider, die Nischen-Spezialkameras als Antwort auf die begrenzte Nachfrage nach ihrer Allround-Hero-Linie sieht.

Wo sonst könnte GoPro den „Bones“-Ansatz verfolgen? Ein starker Konkurrent, basierend auf einigen Patenten, die wir kürzlich entdeckt haben, ist ein Rivale der Vlogging-Kamera DJI Pocket 2. Die Patente beschreiben eine modulare Kamera im Session-Stil, die, ungewöhnlich für GoPro, auf einem dreiachsigen mechanischen Gimbal für Ultra- sanfte Stabilisierung. Ost
Es unterscheidet es vom aktuellen GoPro Volta-Griffzubehör.

Interessanterweise wird die Kamera auch als modular und drohnenkompatibel beschrieben. Könnte uns die Hero 10 Black Bones bereits einen Einblick in die Vlogging-Kamera von GoPro gegeben haben? In diesem Fall hätte der Umzug wieder Anklänge an seine Karma-Drohne, deren Kamera entfernt und mit dem jetzt eingestellten Karma Grip Stabilizer verwendet werden könnte.

GoPro Patentzeichnungen

(Bildnachweis: US-Patent- und Markenamt)

Die Möglichkeiten für spezialisierte GoPro-Kameras enden auch hier nicht: Eine Dashcam, eine Streaming-Kamera, eine Fahrradkamera und insbesondere eine professionelle High-End-GoPro sind sicherlich auch in Sicht. Eines unserer wenigen Probleme mit Hero 10 Black Bones ist, dass Sie immer noch nur mit 8-Bit-Farbtiefe fotografieren können, was bedeutet, dass es Platz für einen High-End-Helden geben könnte, der Funktionen wie 10-Bit-Farbtiefe bietet. Bits, in Die nahe Zukunft.

Da wir hier in den Bereich der Spekulation kommen, steht es auf einer soliden Grundlage: Eine kürzliche Telefonkonferenz bestätigte, dass diese Art der Spezialisierung die Richtung von GoPro für die nächsten paar Jahre sein wird. Bei der Telefonkonferenz im Februar sagte GoPro-CEO Nick Woodman: „Bis Ende 2022 planen wir, unser Hardwareangebot von den beiden Produkttypen, die wir heute haben, Hero und Max, auf vier verschiedene Kameraprodukte zu erweitern.“

Ist der Hero 10 Black Bones eines dieser vier Produkte? Angesichts der Tatsache, dass es Teil der Hero-Linie ist, vielleicht nicht, und anscheinend wird dies nicht das Ende der Expansion von GoPro sein. Laut Woodman plant GoPro „bis Ende 2023 einen weiteren Ausbau“. Mit anderen Worten, „Bones“ ist nur ein Vorgeschmack auf das, was der Action-Kamera-Hersteller noch zu bieten hat.

Karma Chamäleon

Dieser Kurswechsel ist längst überfällig. GoPro brauchte lange, um sich vom Hedonismus der Mitte der 2010er Jahre zu erholen, als es mit Markteinführungen wie der Karma-Drohne über Bord ging.

Dies brachte das Unternehmen auf einen fokussierteren Weg, der zu Hero 9 Black, Hero 10 Black und, was noch wichtiger ist, einem neuen Software-fokussierten Modell führte, das beliebte Gewinne hervorbrachte. Dazu gehören die GoPro Quik-App, die neue GoPro Player + ReelSteady-Desktop-App und Ihr GoPro-Abonnement, das wir für eine gute Investition halten (insbesondere, wenn Sie den Kauf einer ihrer Kameras in Betracht ziehen).

Die GoPro Hero 10 Black Bones Kamera auf einer FPV-Drohne

(Bildnachweis: Zukunft)

Das Ergebnis all dessen ist, dass GoPro bereit ist, wieder neue und aufregende Kameras herzustellen, wenn auch nicht wie die der Vergangenheit. Die Hero 10 Black Bones ist ein interessanter Anfang, aber es ist nur ein Vorgeschmack darauf, wie GoPro plant, seine All-in-One-Actionkamera in kleinere, möglicherweise nützlichere Teile zu zerlegen.

Smartphones mögen bedeuten, dass GoPros nie wieder die Höhen ihrer früheren Mainstream-Attraktivität erreichen werden, aber in seinem XNUMX. Jahr sieht es so aus, als würde der Actionkamera-König sich darauf vorbereiten, seine neuen Tricks zu zeigen, und wir können es kaum erwarten, es zu sehen. was sie später sein werden. Jahr.

Teilen Sie es