Die Übernahme von Twitter durch Elon Musk ist

Nach der offiziellen Übernahme von Twitter durch Elon Musk ist die konkurrierende Social-Media-Plattform Mastodon zur neuen Plattform der Wahl für die Legionen von Menschen geworden, die Musks Version von Twitter auf grünere Weiden fliehen wollen.

Rund 70.000 neue Nutzer traten Mastodon am Tag nach der Übernahme von Twitter durch Musk bei. Es steht außer Frage, dass Mastodons Design, die umfassende Kontrolle seiner Plattform durch milliardenschwere Exzentriker wie Elon Musk ausdrücklich zu verbieten, ein Element der Auslosung ist. Aber abgesehen von den Zahlen und PR-Gesprächspunkten, was ist Mastodon? Ist es wirklich die beste Alternative zu Twitter?

Auf dem Papier ist Mastodon eine dezentralisierte Open-Source-Social-Media-Plattform, die ähnlich wie Twitter funktioniert. Sie werden vergleichbare Microblogging-Funktionen finden und Sie können bis zu 500 Zeichen posten, die „Toots“ statt „Tweets“ genannt werden, was objektiv Spaß macht. Es gibt jedoch einige deutliche Unterschiede zwischen Mastodon und Twitter, die dazu beitragen, dass es sich von anderen abhebt. Der wichtigste davon ist der Betrieb der Server der Plattform.

Wählen Sie Ihren Einstiegspunkt

Wenn Sie sich zum ersten Mal bei Mastodon registrieren, werden Sie aufgefordert, einen Server auszuwählen. Sie können zwischen großen länderbasierten Servern wie „Australia“ (aus.social) oder eher lokalen regionalen Servern wie „San Francisco“ (sfba.social) oder spezifischeren interessen-/communitybasierten Servern wie dem riesigen LGBTQ+-freundlichen Server wählen. LOL. Aus Benutzersicht gibt es keinen wirklichen Unterschied zwischen dem von Ihnen gewählten Server, daher ist es sinnvoller, sich für etwas in Ihrer geografischen Nähe zu entscheiden.

Mastodon selbst beschreibt diesen Serverprozess als E-Mail-ähnlich; Während Ihre E-Mail-Domäne beispielsweise Gmail, Hotmail, Outlook oder was auch immer sein könnte, können Sie trotzdem jedem und überall E-Mails senden.

Das dezentrale Design von Mastodon wirkt sich auf die Netzwerkredundanz und Ausfallsicherheit aus. Während Twitter eine zentrale private Domain, twitter.com, für Benutzer bereitstellt, um auf seinen Dienst zuzugreifen, arbeiten die unterschiedlichen und unabhängigen Server von Mastodon zusammen, um das Netzwerk am Leben zu erhalten.

Die Gründer und Entwickler von Mastodon sehen darin eines der größten Verkaufsargumente der Plattform. Ohne eine zentrale Aufsicht, so argumentieren sie, sei die Plattform davor geschützt, den Interessen bestimmter Einzelpersonen oder Unternehmen zu dienen. Mastodon behauptet auch, dass es die Plattform profitabler macht, was bedeutet, dass Sie sich keine Gedanken über Monetarisierung oder Rentabilität machen müssen.

weit von der kritischen Masse entfernt

Wenn Sie jedoch hoffen, Ihrem Lieblingsstar oder -influencer auf Mastodon zu folgen, fällt es Ihnen möglicherweise schwer ... vorerst. Es überrascht nicht, dass beliebte Twitter-Nutzer mit einer beträchtlichen Fangemeinde anscheinend noch keine Eile haben, die Plattform zu verlassen, obwohl ein kleines Rinnsal, zu dem Shonda Rhimes, die Schöpferin von Grey’s Anatomy, die Schauspielerin Tea Leoni und die Sängerin Sara Bareilles gehören, kürzlich ihren Abschied von der Vogelseite angekündigt hat .

Wenn Elon Musk weiterhin umstrittene Änderungen an Twitter vornimmt, ist es möglicherweise nur eine Frage der Zeit, bis seine Favoriten den Wechsel vollziehen und anfangen, Spaß zu haben.

Teilen Sie es