Microsoft bereitet die Veröffentlichung eines Updates für seine Bürosoftware vor, das ein kleines, aber frustrierendes Problem behebt.

Wie in der neuesten Integration in die Microsoft-Produkt-Roadmap XNUMX erläutert, wird die Vorlesefunktion der Office-App Android-Benutzern bald ermöglichen, ihre Dokumente zu hören, wenn der Bildschirm ihres Geräts gesperrt ist.

Das Update befindet sich derzeit in der Entwicklung, soll aber bis Ende April allen Android-Nutzern zur Verfügung stehen. TechRadar Pro hat um Klärung gebeten, ob die iOS-App einen entsprechenden Fix erhalten wird.

Zugänglichkeit von Microsoft Office

Der Text-zu-Sprache-Vorlesedienst für Microsoft Office ist auf mehreren Ebenen nützlich. Noch wichtiger ist, dass es als Zugänglichkeitsfunktion für Menschen mit Sehbehinderungen oder Erkrankungen wie Legasthenie fungiert. Separat kann es gut in Multitasking-Szenarien verwendet werden, wenn jemand unterwegs oder anderweitig beschäftigt ist.

Die Unfähigkeit, die Vorlesefunktion zu verwenden, wenn der Bildschirm des Geräts gesperrt ist, ist eine überflüssige Quelle der Frustration, die Microsoft mit dem nächsten Update beheben möchte. Die Lösung ermöglicht es Benutzern, ihr Gerät in die Tasche zu stecken, ohne sich um gelegentliche Interaktionen mit dem Bildschirm kümmern zu müssen, und sollte sich auch positiv auf die Akkulaufzeit auswirken.

Text-to-Speech ist das neueste in einer Reihe von auf Barrierefreiheit ausgerichteten Updates der Microsoft Office-Suite, die alle ein gemeinsames Ziel haben: gleiche Wettbewerbsbedingungen für jeden einzelnen Benutzer.

Letzte Woche hat Microsoft beispielsweise einen separaten Roadmap-Eintrag veröffentlicht, in dem ein Update für Outlook angegeben wird, mit dem Benutzer sicherstellen können, dass ihre E-Mails Barrierefreiheitsstandards erfüllen.

„Wir erweitern die Funktionalität [des MailTips-Hilfedienstes], um Sie automatisch zu benachrichtigen, wenn beispielsweise beim Schreiben einer E-Mail, die für ein allgemeines Publikum oder externe Benutzer bestimmt ist, eine Verletzung der Barrierefreiheit bemerkt wird, und Ihnen bei der Lösung des Problems zu helfen“, erklärte das Unternehmen. .

Und im ersten Monat des Jahres kündigte Microsoft ein neues Add-In für Word, Excel und PowerPoint an, mit dem Benutzer Kollegen über eventuelle Support-Anforderungen informieren können. Die Idee war, eine unkomplizierte Möglichkeit zu schaffen, mit der jemand seine Kollegen an seine Anforderungen an die Barrierefreiheit erinnern kann, ohne eine bestimmte E-Mail oder Sofortnachricht zu senden.

Teilen Sie es