Die Xbox Series X-Konsole der nächsten Generation ist jetzt weltweit erhältlich, wodurch die Fähigkeiten der Heimkonsole enorm gesteigert werden. Egal, ob Sie das Glück hatten, eine Xbox Series X (oder Xbox Series S) in die Hände zu bekommen, oder darauf gewartet haben, dass Microsoft sein Angebot erweitert, Sie fragen sich vielleicht, was es mit den HDMI-Fähigkeiten dieser Konsolen auf sich hat: und daher unterscheidet sich das Fernsehgerät von seinen Gegenstücken der aktuellen Generation.

Xbox Series X und Series S verfügen über einen HDMI 2.1-Verbindungsstandard, wodurch maximal 120 Bilder pro Sekunde (Bilder pro Sekunde) in Spielen mit 4K-Auflösung unterstützt werden können. In Bezug auf Konsolenspiele ist das ein großer Schritt nach vorne. Die Xbox One X konnte nur 4K/60 fps erreichen, was bedeutet, dass das Limit für diese Konsolengeneration viel höher ist.

HDMI 2.1 ermöglicht nicht nur bessere Bildraten, sondern bedeutet auch, dass Sie 4K- und sogar 8K-Bildqualitäten von Ihrer Konsole auf einen kompatiblen Fernseher übertragen können.. Eine Einschränkung dabei ist, dass 8K-Spiele auf 60 fps begrenzt werden, aber Sie werden zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich mehrere Jahre lang keine 8K-Spiele mehr spielen.

Es gibt viel zu tun, wenn es um HDMI-Verbindungen und neuere Konsolen geht. Versuchen wir also, die Dinge in diesem umfassenden Handbuch einfach zu halten.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Xbox Series X zwar mit einem HDMI 2.1-Unterstützungskabel geliefert wird, die Xbox Series S jedoch nur mit einem HDMI 2.0-Kabel, auf das weiter unten näher eingegangen wird. .

X / S-Anschlüsse und -Kabel der Xbox-Serie

Die Xbox Series X von Microsoft verfügt über einen HDMI 2.1-Anschluss auf der Rückseite der Konsole und ein entsprechendes Kabel in der Box.

Die S-Serie hingegen verfügt über einen HDMI-2.1-Anschluss, aber ein HDMI-2.0-Kabel („High Speed“ statt „Ultra High Speed“).. Das bedeutet, dass die billigste Konsole mit 4K spielen kann, aber Sie können mit dem mitgelieferten Kabel nicht mit 4K/120 fps spielen.

Nun ist es wichtig zu beachten, dass Sie die Konsole auch dann an einen Standard-HDMI-Anschluss an einem Fernseher oder Monitor anschließen können, wenn Ihr Fernseher keine HDMI 2.1-Verbindung unterstützt. mit mehr Bildbeschränkungen.

Es läuft alles auf die Unterschiede zwischen diesen beiden Port-/Kabelstandards hinaus. Der HDMI 2.1-Standard unterstützt eine höhere Datenübertragungsbandbreite von 48 Gbit/s (Gigabyte pro Sekunde) im Vergleich zu 18 Gbps, die von HDMI 2.0b unterstützt werden.

Mehr Gigabyte bedeuten mehr Daten, was höheren Auflösungen und schnelleren Bildraten entspricht.

HDMI 2.1 vs HDMI 2.0

Einfach ausgedrückt können verschiedene HDMI-Kabel unterschiedliche Werte übertragen. Diese Werte sind die Qualität von Video und Audio, die vom HDMI-Kabel zum Display übertragen werden.

Der Unterschied zwischen HDMI 2.0 und 2.1 wird hier für diejenigen mit einem aufmerksameren Auge erkennbar sein. Ein Xbox Series X-Spiel, das mit 4K/120 fps läuft, wird offensichtlich schön aussehen und spielen, und daran sind viele PC-Benutzer seit einiger Zeit gewöhnt.

Es ist schwer zu beschreiben, wie unterschiedlich es sein wird, bis Sie es tatsächlich sehen. Wenn Sie jedoch ein Xbox Series X-Spiel auf einem Fernseher mit einem HDMI 2.0b-Anschluss spielen, werden Sie feststellen, dass Sie beim Spielen in 4K nicht mit 120 Bildern pro Sekunde spielen können.

Für die S-Serie wird es Spiele mit 1440p (bekannt als QHD) spielen und in der Lage sein, 120fps zu erreichen. Wenn Ihr Fernseher jedoch 4K unterstützt, können Sie Filme und andere Medien in 4K ansehen, und die S-Serie verbessert Spiele gegebenenfalls in 4K.

Um diesen Qualitätssprung ins rechte Licht zu rücken, ermöglicht der ältere HDMI 2.0b-Standard, der heute in den meisten modernen Fernsehgeräten verwendet wird, Videos mit bis zu 4K bei 60 Bildern pro Sekunde, erreicht jedoch höhere Bildraten, z. B. 120 fps. sollten Sie die Qualität der Auflösung auf HD reduzieren.

HDMI 2.1 beseitigt diese Barriere, was bedeutet, dass Sie in Ultra HD-Qualität spielen können, während Sie in Ihren Spielen gleichmäßige Bildraten beibehalten.

Holen Sie sich hier ein HDMI 2.1-Kabel

Teamtaktik

(Bildnachweis: Microsoft)

HDMI-TV-Unterstützung

Auch hier sind die Fähigkeiten Ihres Fernsehers entscheidend. Wenn Ihr Fernseher beispielsweise keine 4K-Auflösungen unterstützt, können Sie Spiele der nächsten Generation nicht in 4K spielen. Die meisten 4K-Fernseher sind standardmäßig mit drei oder vier HDMI 2.0-Anschlüssen ausgestattet, während neuere Modelle mit einem bis vier HDMI 2.1-Anschlüssen ausgeliefert werden; Dies variiert wirklich zwischen den TV-Marken und Sie müssen vorsichtig sein, um am Ende die Eingänge zu erhalten, die Sie für Ihr beabsichtigtes Spielniveau benötigen.

Sogar HDTVs enthalten in der Regel HDMI 2.0-Anschlüsse.

Die Bildraten variieren auch zwischen den Fernsehern. Die meisten Fernseher sind mit einem 60-Hz- oder 120-Hz-Panel ausgestattet (was eine Wiedergabe mit 60 fps bzw. 120 fps ermöglicht), obwohl einige billigere Modelle mit einem 50-Hz-Panel zufrieden sind, was für Spiele etwas einschränkend sein wird. Xbox Series X wie The Falconeer, das 120 fps erreichen kann bei 4K, wenn Ihr Fernseher dies unterstützt.

Es ist wichtig zu beachten, dass die X-Serie zwar HDMI 2.1 als Verbindung verwendet, dies jedoch nicht bedeutet, dass Ihr Fernseher auch HDMI 2.1 unterstützen muss. Sie können über einen HDMI 2.0-Anschluss und ein Kabel spielen, nur begrenzt auf eine maximale Leistung von 4K/30fps.

8K kann auch in Ihrem Kopf sein. Jeder 8K-Fernseher wird mit ziemlicher Sicherheit mit dem neuen HDMI-Anschluss ausgestattet sein, aber 8K-Spiele sind immer noch teuer und 8K-Spiele sind noch nicht in Sicht.

Ein gutes Beispiel hierfür ist der Unterschied zwischen Monster Hunter: World auf Xbox One und Xbox Series X. In diesem Beispiel hat die Leistung nichts mit dem HDMI-Kabel zu tun, sondern mit der Bildwiederholfrequenz Ihres Fernsehgeräts.

Mit einem Full HD-Fernseher mit einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz können Sie Monster Hunter World dank der Abwärtskompatibilität der Konsole auf Xbox Series X mit etwa 60 fps abspielen.

Wenn Sie es auf demselben Fernseher mit einer Xbox One der aktuellen Generation gespielt haben, erhalten Sie keine 60 fps, da die Konsole nicht leistungsstark genug ist, um dies zu tun. In diesem Fall spielen der HDMI-Anschluss und das Kabel keine Rolle.

Wenn Sie jedoch das Beste aus Ihrer glänzenden neuen Next-Gen-Konsole herausholen möchten, Sie sollten einen Fernseher haben, der auch HDMI 2.1-Verbindungen unterstützt, damit Sie 4K-Spiele mit 120 fps genießen können.

Die derzeit besten Angebote für den Microsoft Xbox Series X Shock Blue-Controller

Teilen Sie es