Als die Pandemie den E-Commerce-Markt beschleunigte und mehr Nutzer dazu veranlasste, online einzukaufen, brachte Google Cloud zwei neue Lösungen auf den Markt, die Flottenbetreibern helfen sollen, die Herausforderungen der gestiegenen Nachfrage zu meistern.

Mit der neuen Cloud-basierten Flotten-Routing-API und der Last-Mile-Flottenlösung des Suchgiganten können Flottenbetreiber den Liefererfolg steigern und gleichzeitig die Flottenleistung optimieren.

Die Cloud Fleet Routing API von Google ermöglicht Spediteuren eine erweiterte flottenweite Optimierung, sodass sie die Zuweisung von Paketen zu Lieferwagen und die Reihenfolge der Lieferaufgaben bestimmen können. Die neue Lösung lässt sich auch nativ in Google Maps-Trail-Daten integrieren und kann einfache Trail-Planungsanfragen nahezu in Echtzeit lösen, mit der Fähigkeit zur Skalierung, um anspruchsvolle Workloads mit parallelem Request-Batching zu bewältigen.

Unterdessen konzentriert sich die Last Mile Fleet-Lösung von Google auf die Liefererfüllung und ermöglicht Spediteuren, jeden Schritt ihrer Lieferreise auf der letzten Meile zu optimieren, von Online-Händlerbestellungen bis hin zu Haus-zu-Haus-Lieferungen. Es baut auf der bestehenden Google Maps-Lösung für Mitfahrgelegenheiten und On-Demand-Lieferungen auf, die bereits von Anbietern von Mitfahrgelegenheiten und On-Demand-Lieferungen auf der ganzen Welt verwendet wird.

Verbesserung der Lieferreise auf der letzten Meile

Wenn sie zusammen integriert werden, enthalten die Last Mile Fleet Solution und die Cloud Fleet Routing API alle Funktionen, die erforderlich sind, um Unternehmen dabei zu helfen, jeden Schritt ihrer Lieferreise auf der letzten Meile zu optimieren.

Adresstrapping kann beispielsweise dazu beitragen, eine genaue Adresse und einen genauen Standort für jede Abholung oder Lieferung zu erhalten, während die Fahrspuroptimierung sicherstellt, dass die Fahrer über Fahrspuren verfügen, die den Einschränkungen der Flotte Ihres Unternehmens entsprechen und in Übereinstimmung mit den Verkehrsdaten in Echtzeit passen.

Benutzer können auch davon profitieren, da die Sendungsverfolgung sie mit Live-Tracking am Tag des Versands auf dem Laufenden hält, das den aktuellen Standort und die Ankunftszeiten ihrer Pakete enthält.

In einer Pressemitteilung lieferte Hans Thalbauer, General Manager of Global Supply Chain and Logistics Industries bei Google Cloud, Hintergrundinformationen zu den neuesten Lösungen des Unternehmens für Betreiber von Lieferflotten:

„Die Pandemie hat sowohl den Online-Handel als auch die ohnehin stark steigende Zahl der Lieferungen weiter beschleunigt. Erhöhter Druck auf Liefernetzwerke, aber auch viele andere Faktoren wie Fahrermangel, schlechte Adressdaten, Werksschließungen und steigende Treibstoffkosten beeinflussen Lieferzeit und Erfolg. Mit der Last Mile Fleet-Lösung und der Cloud Fleet Routing API von Google Maps Platform ermöglichen wir Flottenbetreibern, diese Probleme einfacher zu lösen und nahtlose Erfahrungen für Fahrgäste, Fahrer und Flottenmanager zu schaffen."

Teilen Sie es