Das Honbike E-Bike ist ein neues zusammenklappbares Elektrofahrrad, das eines der größten Probleme des Radfahrens beseitigt: die Kette. Honbike hat ihn nicht einfach durch einen Riemenantrieb ersetzt; Stattdessen verfügt das E-Bike über eine vollständig gekapselte Antriebswelle, wodurch keine Rutsch- oder Sprunggefahr besteht und es praktisch wartungsfrei ist.

Für den täglichen Pendelverkehr ist eine Antriebswelle sehr sinnvoll: Sie ist leicht, verstohlen und (vielleicht am wichtigsten) erfordert viel weniger Wartung als ein herkömmlicher Antriebsstrang. Während eine Kette normalerweise nach XNUMX Meilen gewartet werden muss, einschließlich Schmierung und Spannung, und ein Karbonriemen nach XNUMX null Meilen Aufmerksamkeit erfordert, behauptet Honbike, dass seine Antriebswelle nicht erst nach XNUMX mit null Meilen gewartet werden muss.

Das Honbike wurde zuerst in Japan eingeführt und kann jetzt in den USA über Indiegogo für eine Vorverkaufsgebühr von XNUMX € (ca. XNUMX € / AU € zwei null) kostenlos bestellt werden. Der Versand beginnt im ersten Monat des Sommers zweitausend und zweiundzwanzig. Das wird auf XNUMX € (ca. XNUMX € / XNUMX AU$) steigen, wenn das Fahrrad in den allgemeinen Verkauf geht.

Das ist wirklich vernünftig für jedes Elektrofahrrad, geschweige denn für ein Fahrrad mit einem nicht standardmäßigen Faltmechanismus und Antriebsstrang. Zum Vergleich: Unser aktuell am besten bewertetes faltbares Elektrofahrrad, das Gocycle G4 (XNUMX), kostet im Einzelhandel XNUMX € / XNUMX € (ca. XNUMX AU $).

intelligente Unterstützung

Dies ist ein Elektrofahrrad der Klasse 1, was bedeutet, dass es keine Beschleunigung gibt und der Motor nur einsetzt, wenn Sie in die Pedale treten, aber das Fahrrad warnt Sie automatisch, wenn Sie einen Hügel erreichen, und gibt Ihnen einen Schub. Je steiler der Hang, desto größer die helfende Hand. Wenn sich das Fahrrad während der Fahrt um mehr als dreißig Grad neigt, schaltet sich der Motor ab, um langsamer zu werden und Ihnen zu helfen, die Kontrolle wiederzuerlangen.

(Bildnachweis: Honbike)

Es gibt keinen aufdringlichen Bordcomputer, der aus dem Lenker ragt, wie es bei einigen preisgünstigen Elektrofahrrädern der Fall ist. Stattdessen verfügt das Honbike-Elektrofahrrad über einen LCD-Bildschirm und ein Steuersystem oben auf dem Lenkzylinder mit einem Umgebungslichtsensor, sodass sich die Helligkeit automatisch an die Sicht unter verschiedenen Bedingungen anpasst.

Das Honbike E-Bike hat eine Reichweite von XNUMX Meilen, was für ein faltbares Elektrofahrrad am unteren Ende liegt, und ist mit XNUMX kg nicht das leichteste Modell auf dem Markt (trotz seines extra kleinen Nabenmotors). . Wenn Sie jedoch nach einer einfachen Möglichkeit suchen, die Fahrzeugabhängigkeit zu verringern, lohnt es sich auf jeden Fall, einen Blick darauf zu werfen, insbesondere zu diesen Kosten.

Teilen Sie es