Meta hat Project Cambria der Welt vielleicht noch nicht vollständig enthüllt, aber ein Analyst hat ihre Ankündigung möglicherweise verdorben, indem er alles im Voraus enthüllt hat.

Ming-Chi Kuo ist ein bekannter und ziemlich genauer Apple-Prognostiker, aber er hat seine Analyse kürzlich auch auf das kommende VR-Headset von Meta gerichtet. Auf Twitter (wird in einem neuen Tab geöffnet) teilte Kuo seine neuesten Vorhersagen für das, was wir in Project Cambria (was er Meta Quest 2 Pro nennt) sehen werden. Wofür könnten Project Cambria-Benutzer also gut sein?

In Anlehnung an das Thema der visuellen Verbesserung der kürzlich vorgestellten VR-Headset-Prototypen von Meta wiederholte Kuo, dass Project Cambria Mini-LED-Bildschirme und Pancake-Linsen verwenden wird. Das soll nicht nur die Optik des Headsets verbessern, sondern auch seinen Formfaktor reduzieren.

Das Gerät wird laut Kuo außerdem mit rund 16 Kameras ausgestattet sein: 10 in den Ohrmuscheln und drei in jedem der beiden Controller. Diese wären wahrscheinlich ein wesentlicher Bestandteil der AR-Fähigkeiten des Geräts und arbeiten mit der angeblichen 3D-Sensorunterstützung des Headsets zusammen, um realistische Erfahrungen zu schaffen. Mark Zuckerberg, CEO von Meta, zeigte bereits Anfang dieses Jahres einige der AR-Funktionen des Cambria in einer bizarren Demo, wobei AR anscheinend eine Priorität für dieses Headset ist.

Kuo bekräftigt auch, dass Project Cambria Augen- und Gesichtsverfolgung für eine bessere Ausdruckserkennung verwenden wird, eine weitere Funktion, die laut Zuckerberg und Meta ein Muss für Headsets der nächsten Generation ist. Es bleibt abzuwarten, wie realistisch diese Ausdrücke mit dem gruseligen Tal im Hintergrund sind, das bereit ist, die Erfahrung zu einem Albtraum zu machen.

Interessanterweise prognostiziert Kuo trotz all dieser zusätzlichen Funktionen, dass Meta weiterhin einen Qualcomm XR2-Prozessor verwenden wird, genau wie das Quest 2. Viele Entwickler, mit denen wir gesprochen haben, suchen verzweifelt nach einem leistungsfähigeren VR-Headset, also hoffen wir, dass Meta das anbieten möchte. mit einem neuen XR2-Prozessor der zweiten Generation – mehr Leistung würde dem Gerät auch helfen, all seine neuen Komponenten zu verarbeiten, ohne überfordert zu sein. Allerdings müssen wir abwarten.

Wird Project Cambria so leistungsfähig sein wie Oculus Quest 2 (Bild oben)? (Bildnachweis: Facebook)

Schließlich sagt Kuo voraus, dass die Kopfhörer in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 auf den Markt kommen werden, was so etwas wie ein Hack ist. Meta ist fest davon überzeugt, dass Cambria dieses Jahr auf den Markt kommen wird, und da wir auf halbem Weg sind, hat sie nur noch sechs Monate Zeit, um dieses Versprechen einzulösen.

Kuo schlägt auch vor, dass die Kopfhörer etwa 799 € (etwa 649 € / 1,159 AU$) kosten werden, wenn nicht sogar mehr. Meta hat das Cambria lange Zeit als sein hochwertigstes Headset bezeichnet, daher ist es keine Überraschung, dass es mehr als doppelt so viel kostet wie das Quest 2.

Wie bei allen Gerüchten müssen wir das, was Kuo sagt, mit einem Körnchen Salz nehmen. Allerdings hat der Analyst eine sehr gute Erfolgsbilanz, wenn es darum geht, Apple-Neuigkeiten auf der Grundlage seiner Analyse seiner Lieferanten vorherzusagen, also lohnt es sich immer, darauf zu achten, was er zu sagen hat.

Sollen wir auf Project Cambria warten?

Lohnt es sich, basierend auf den Vorhersagen von Kuo, Project Cambria zu behalten, oder sollte ich mir jetzt einfach ein Quest 2-Headset zulegen?

Nun, die Kosten scheinen hier der wichtigste Faktor zu sein. Wie bereits erwähnt, kostet Quest 2 mindestens die Hälfte dessen, was Kuo für Cambria prognostiziert; Wenn Sie ein knappes Budget haben, ist Quest 2 ein klarer Gewinner.

Kaufen Sie jedoch noch kein Quest 2. Egal, ob Sie zusätzliches Geld zum Ausgeben haben oder nicht an Cambria interessiert sind, dies wäre ein kluger Schachzug.

Wenn Sie es sich leisten können, wird Cambria wahrscheinlich das überlegene Gerät mit verbesserter VR- und erheblich verbesserten AR-Fähigkeiten sein. Es wird auch zukunftssicherer sein, sodass Sie, selbst wenn es mehr kostet, nicht das Bedürfnis verspüren, es so sehr zu ändern, wenn Quest 3 eintrifft.

Aber wenn Sie eher ein Budget haben, könnten wir nach dem Start von Cambria sehen, dass der Preis des Quest 2 dauerhaft sinkt, sodass Sie bei diesem Gerät etwas mehr sparen können. Selbst wenn nicht, könnte der Start von Cambria später in diesem Jahr den Weg für einige Black Friday-Verkaufsrabatte für Quest 2 ebnen.

Quest 2 bietet einige der besten VR-Erlebnisse, die es gibt, also planen Meta bald genug ein Follow-up, aber wir sind sicher, dass Sie es genießen werden.

Teilen Sie es