Ericsson prognostiziert eine Milliarde 5G-Abonnements bis Ende des Jahres

Ericsson schätzt, dass es bis Ende des Jahres mehr als eine Milliarde 5G-Mobilfunkabonnements geben wird, eine Zahl, die bis 4.400 2027 Milliarden erreichen wird.

Ericssons jährlicher Mobility Report (öffnet in einem neuen Tab) besagt, dass sich 5G schneller entwickelt als jede frühere Generation mobiler Technologie, wobei ein Viertel der Weltbevölkerung jetzt Zugang dazu hat. Bis 2027 wird diese Zahl auf drei Viertel gestiegen sein, was die schnelle Adoptionsrate erklären wird.

Innerhalb von fünf Jahren wird 5G 90 % aller Mobilfunkverträge in Nordamerika, 82 % in Westeuropa und 74 % in Nordostasien ausmachen. In Indien, wo die Einführung noch nicht begonnen hat, erwarten Analysten eine Akzeptanz von 40 %, was das Expansionstempo unterstreicht.

5G-Bereitstellung

Aber die Verfügbarkeit ist nur ein Teil der Gleichung. Der Bericht stellte fest, dass sich das Volumen des globalen Mobilfunkverkehrs in den letzten zwei Jahren verdoppelt hat, wobei Verbesserungen in der Netzwerkinfrastruktur und die breitere Digitalisierung der Gesellschaft, beschleunigt durch die Pandemie, den Verbrauch ankurbeln.

Der Bericht stellt auch fest, dass 5G Fixed Wireless Access (FWA) bis 100 2022 Millionen Abonnements und bis 230 2027 Millionen erreichen wird, wobei 4G und 5G ältere 2G- und 3G-Standards im Bereich des Internets der Dinge (IoT) ersetzen werden.

„Der neueste Mobilitätsbericht von Ericsson bestätigt, dass 5G die am schnellsten wachsende Generation mobiler Technologie in der Geschichte ist, und Ericsson spielt eine Schlüsselrolle bei der Bereitstellung“, sagte Fredrik Jejdling, Network Director bei Ericsson.

„Wir arbeiten jeden Tag mit unseren Kunden und Ökosystempartnern auf der ganzen Welt zusammen, um sicherzustellen, dass Millionen von Menschen, Unternehmen, Branchen und Gesellschaften die Vorteile der 5G-Konnektivität so schnell wie möglich nutzen.“

Ericssons Prognose stimmt weitgehend mit einer optimistischeren aktuellen Analyse von CCS Insight überein, die behauptete, dass es bis Ende 1.200 2022 Milliarden Abonnements und bis 4.500 2026 Milliarden geben würde.

„Trotz der Gründungsjahre von 5G, die durch die COVID-19-Pandemie und die dadurch verursachten Probleme getrübt wurden, befindet sich der Markt zu Beginn der zweiten Hälfte des Jahres 2022 in einer stärkeren Position“, sagte James Manning Smith, Analyst CCS Insight main.

„Die Welt steht im Jahr 2022 immer noch vor düsteren geopolitischen und makroökonomischen Aussichten, verbunden mit Herausforderungen in der Lieferkette. Der Übergang von Mobilfunkkunden zu 5G-Netzen wird jedoch voraussichtlich gut vorankommen, wobei sich die Zahl der 5G-Verbindungen in diesem Jahr auf 1200 Milliarden voraussichtlich fast verdoppeln wird.

Teilen Sie es