Nach Apples WWDC 2022-Event und der anschließenden Enthüllung seines neuesten Chips, des Apple M2, erscheinen neue Benchmarks für den Chip online.

Zumindest laut der Geekbench-Datenbank (wird in einem neuen Tab geöffnet) und wie von 9to5mac berichtet, scheint dies der erste Benchmark zu sein, den wir von dem neuen Silizium gesehen haben, und es scheint den M1 gegen Apples behaupteten M2 mit Apple zu unterstützen behauptet, dass die M2-CPU 18 % schneller als die M1-CPU und die M2-GPU 35 % schneller als die M1 ist.

Der Benchmark, der erstmals von Vadim Yuryev gesehen wurde, zeigt, dass der M2 mit 3,49 GHz im Vergleich zu den 3,2 GHz des M1 getaktet ist, was einer Steigerung von rund 9 % entspricht. Die Single-Core-Leistung von M2 ist etwa 11,56 % schneller als die von M1, und die Multi-Core-Leistung von M2 ist 19,45 % schneller als die von M1.

Wenn wir den Chip selbst testen können, können wir diese Leistung besser einschätzen und herausfinden, ob sie legitim ist, aber es sieht so aus, als hätte Apple einen wirklich beeindruckenden Chip produziert.

Analyse: Apples Entscheidung, sich von Intel zu verabschieden, wird mit jeder Veröffentlichung besser

Apples Entscheidung, Intel zugunsten seines eigenen Siliziums aufzugeben, wird mit jedem Chip, den Apple herausbringt, noch vorausschauender.

Wenn man den Geekbench-Ergebnissen Glauben schenken darf, ist Apples M2-Chip in der Single-Core-Leistung nur hinter Intels Alder Lake Core i9 12900-K- und i9 12900-KF-Chips an zweiter Stelle, was ein überraschendes Ergebnis ist, wenn man bedenkt, dass es sich um einen Desktop handelt Klasse. Prozessoren, nicht die mobilen Varianten von Alder Lake.

Derzeit gibt es nur zwei Consumer-Chips, die in Bezug auf die Single-Core-Leistung schneller sind als der M2. i9-12900K und KF. (Im Wesentlichen der gleiche Chip, aber modifiziert) Beachten Sie, dass dies Desktop-Chips sind, die laut Intel-Behauptungen bis zu 5,2 GHz erreichen. pic.twitter.com/7nEaWQWbRo 15. Juni 2022

Los geht´s

Apples Sprung weg von Intel war natürlich ein Schlag für Team Blue. Aber das vergangene Jahr war dank der phänomenalen Leistung seiner neuen Alder-Lake-Prozessoren ein großartiges Jahr für Intel. Wenn der Apple M2 anfängt, die gleichen Zahlen anzuzeigen, die wir in diesen durchgesickerten Benchmarks sehen, ist Alder Lake möglicherweise nicht mehr lange das Gespräch der Stadt.

Teilen Sie es