Könnte das Meta Quest Gaming-Showcase nächste Woche auch eine Oculus Quest 2 Pro-Ankündigung enthalten?

Das könnte der Fall sein, da der Tech-Analyst Ming-Chi Kuo (Öffnet in einem neuen Tab) (über PCGamesN (Öffnet in einem neuen Tab)) vorhersagt, dass Meta sein VR-Headset bald mit einer verbesserten Bildschirmauflösung und einer neuen Mini-LED aktualisieren wird Bildschirme. . Dieses neu aktualisierte Quest-Headset sollte laut Kuo in „2H22“ (der zweiten Hälfte des Jahres 2022) erscheinen.

Meta hat bereits angekündigt, dass sein High-End-Headset Project Cambria VR dieses Jahr auf den Markt kommen wird, aber Kuos Verwendung von „Oculus Quest“ deutet darauf hin, dass das Unternehmen auch ein neues Mitglied in sein bestehendes Budget-Angebot aufnehmen wird.

Dieses Quest Pro-Headset verfügt über zwei neue 2,48-Zoll-Mini-LED-Bildschirme mit einer Auflösung von 2160 x 2160 Pixel pro Auge (eine wesentliche Verbesserung gegenüber dem dualen 1832 x 1920-Pixel-LCD-Bildschirm, der derzeit vom Quest 2 verwendet wird).

Der neue Helm wird auch seine 1P-Fresnel-Linsen durch ein schlankeres 2P-Pancake-Design ersetzen.

Kuo deutet keine weiteren Änderungen am Headset an; Diese kleineren Updates deuten jedoch darauf hin, dass wir uns eher eine Oculus Quest 2 Pro als eine vollständige Oculus Quest 3 ansehen.

Bewertung: Das Quest 2 Pro macht einfach Sinn

Ein neues Budget-Headset macht für Meta im Jahr 2022 sehr viel Sinn. Während Meta plant, das Project Cambria-Gerät in diesem Jahr herauszubringen, hat es die Leute bereits gewarnt, dass es ein teures Headset sein wird, das Gelegenheits-VR-Fans vielleicht vermeiden möchten.

Da Sony dieses Jahr das PSVR 2-Headset herausbringen wird, das sich wahrscheinlich an preisbewusstere Spieler richten wird, läuft Meta Gefahr, als Leute, die die neueste VR-Technologie ausprobieren wollen (aber es nicht tun), auf dem Markt an Boden zu verlieren einen Arm und ein Bein bezahlen wollen) wenden Sie sich an Sony.

Ein Oculus Quest 2 Pro mit verbesserten Spezifikationen, aber zu einem günstigeren Preis als Cambria, könnte einige dieser Belastungen lindern. In Kombination mit der bestehenden Dominanz von Meta im Weltraum (mit einigen der besten verfügbaren VR-Spiele) könnte das Unternehmen die VR-Bedrohung von Sony problemlos vermeiden, wenn es seine Karten richtig ausspielt.

(* 2 *)

Wird Sony die Virtual-Reality-Krone gewinnen? (Bildnachweis: Sony Computer Interactive Entertainment)

Die Veröffentlichung eines neuen Headsets würde auch dazu beitragen, die Namensänderung von Meta zu festigen.

Die meisten Leute nennen ihr Headset immer noch Oculus Quest 2, aber es ist jetzt offiziell das Meta Quest 2. damit vertraut. Markieren. Folglich.

Da Meta scheinbar seinem neuen Namen gewidmet ist, könnte die Veröffentlichung eines Meta Quest-Geräts (das völlig Oculus-frei ist) dazu beitragen, dass „Meta Quest“ besser in den Köpfen der Menschen bleibt.

Angesichts der Probleme, auf die Apple Berichten zufolge mit seinen eigenen Apple-Kopfhörern gestoßen ist, ist es möglich, dass Metas bevorstehende Entwicklung von All-in-One-Geräten ebenfalls auf Probleme stoßen wird. Erschwinglichkeit, Gewicht und Funktionalität in Einklang zu bringen, ist eine schwierige Angelegenheit. Obwohl ein Oculus Quest 3 für 2023 wahrscheinlich schien, hätte es sich verzögern können, wenn Meta zu viele Probleme gehabt hätte, um es zu lösen.

Stattdessen wird Meta möglicherweise ein Gerät mit einfacheren geringfügigen Verbesserungen herausbringen (wie dieses Quest 2 Pro aussehen wird), um die Lücke zu füllen. In der Zwischenzeit hat das Forschungs- und Entwicklungsteam etwas mehr Zeit, um herauszufinden, wie man ein Headset entwickelt, das dem Titel Oculus Quest 3 würdig ist.

Mit dem Meta Quest Gaming-Showcase, das für Mittwoch, den 20. April um 10 Uhr geplant ist.

So oder so, seien Sie versichert, dass wir hier sein werden, um Ihnen alles zu geben, was Sie wissen müssen.

Teilen Sie es