Die iPhone 14-Reihe kann sehr schnell sehr seltsam erscheinen, da das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max angeblich zwei Kameraausschnitte auf der Vorderseite haben, einen in Form eines Kreises und der andere in Form einer Raute. Dieses Design könnte nur eine Generation dauern.

Laut The Elec entwickelt Samsung Display eine neue Under-Panel-Kameratechnologie, die Apple im iPhone 15 Pro und Pro Max einsetzen will, um Face ID-Komponenten unter dem Bildschirm zu verstecken.

So wie es aussieht, wird die eigentliche Kamera immer noch in einem gebohrten Loch untergebracht sein, aber das würde bedeuten, dass Apple nur einen kleinen Ausschnitt benötigen würde, wie wir ihn bei vielen Android-Handys sehen, anstatt einen eine Sekunde größeren zu haben.

Das Endergebnis wäre ein weniger eigenständiges Design, aber wahrscheinlich auch weniger trennend und vor allem weniger Unordnung auf dem Bildschirm.

Obwohl wir diese Aussage vorerst mit einem Körnchen Salz nehmen werden, ist es nicht das erste Mal, dass wir sie hören, zum Beispiel mit dem renommierten Analysten Ming-Chi Kuo, der ebenfalls im April erklärte, dass das iPhone 15 Pro I hätte unterschätzt. Gesichtserkennung beibringen.

Andere hochkarätige Leaker wie Ross Young und Mark Gurman haben ebenfalls behauptet, dass Apple eher früher als später eine Face ID unter dem Display geben wird, also scheint es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit bis XNUMX zu sein. Egal ob Baujahr oder nicht.

Aber wenn das schon 14 passiert, könnte sich das iPhone 15 Pro bald wie das (*XNUMX*) in Apples Lineup anfühlen.

Analyse: Hindernisse zu überwinden

Während Face ID unter dem Display nach einer großartigen Idee klingt, wird es nur dann wirklich gut, wenn Apple es richtig liefert, und frühe Beispiele für Kameras unter dem Display waren nicht großartig.

Das liegt zum Teil an der Bildqualität, die bei Face ID keine Rolle spielt (und dieser Nachteil ist wahrscheinlich der Grund, warum Apple die Selfie-Kamera immer noch nicht unter den Bildschirm bewegen würde).

Ein weiterer Nachteil ist jedoch, dass sie nicht vollständig unter dem Bildschirm verborgen sind. Sie hinterlassen einen kleinen Bereich, der sich merklich vom Rest des Bildschirms unterscheidet, und obwohl es letztendlich weniger ablenkend ist als ein gestanztes Loch, ist es wahrscheinlich auch hässlicher und sicherlich keine perfekte Lösung.

Wir hoffen, dass Apple dies vermeidet: Es hätte eine neue Technologie verwendet, um Face ID zu verbergen, also wird diese neue Technologie vielleicht das Problem lösen.

Apple ist wirklich nicht die Art von Unternehmen, die mit solch schlechten Lösungen aufwartet, und es könnte sein, dass der Grund, warum wir so lange darauf gewartet haben, dass das Unternehmen die Under-Display-Technologie einführt, darin besteht, dass es möchte, dass Face ID-Komponenten wirklich unsichtbar sind .

Über Apple Insider

Teilen Sie es