Wir wissen seit einiger Zeit, dass Housemarque an seinem nächsten Spiel arbeitet, und jetzt haben wir erfahren, dass es „Story-Ideen und -Systeme“ enthält, die aus Returnal herausgeschnitten wurden.

Nach seiner Veröffentlichung im letzten Jahr war Returnal eines der ersten exklusiven PS5-Spiele von Sony, das Roguelike, das der Protagonistin Selene folgt, die versucht, von einem feindlichen außerirdischen Planeten zu fliehen. Wir haben seitdem einige umfangreiche Updates gesehen, darunter einen Endlosmodus, Tower of Sisyphus, und kürzlich erfahren, dass Housemarque an ihrem nächsten Projekt arbeitet, das als neue IP und nicht als Returnal 2 bestätigt wird.

Wir haben im Moment nicht viele Details dazu, aber dank eines kürzlichen Interviews hat Housemarque Senior Narrative Designer Eevi Korhonen uns einige interessante Details gegeben. Im Gespräch mit VGC (wird in einem neuen Tab geöffnet) riet er:

„Die Rückkehr war sehr ehrgeizig. Wir träumten groß, mussten aber trotzdem eine Menge Zeug auf dem Boden des Schneideraums zurücklassen. All diese Ideen und Story-Systeme. Ich freue mich sehr, diese Stücke zu sammeln und zu sehen, wie sie zusammenpassen. in unserer neuen Geschichte des geistigen Eigentums.

Selene neben einer außerirdischen Kreatur in Returnal

(Bildnachweis: Sony)

Korhonen hört hier jedoch nicht auf. Er beschreibt die Entwicklungsherausforderungen von Returnal und bestätigt, dass Housemarque jetzt in einer stärkeren Position für dieses neue Spiel ist:

„Wir hatten nicht viel Kontrolle darüber, wie groß [Returnal] werden würde, den Aufbau einer neuen Plattform auf einer neuen Engine mit einem neuen Team, all diese Dinge erfordern etwas Lernen. Jetzt haben wir dieses Team, das durchs Feuer gegangen ist und gelernt hat, wie man ein Spiel wie Returnal entwickelt. Jetzt können wir also gestärkt durchstarten.“

Böden in Schneideräumen können ein Schatz sein

Bekanntlich schaffen es nicht alle geplanten Features während der Entwicklung in ein Videospiel. Diese zusätzlichen Funktionen und Konzepte werden häufig entfernt, um den Umfang einzuschränken, da das Verschieben von Funktionen zu erheblichen Verzögerungen während der Entwicklung führen kann. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie für immer verschwunden sind, sobald sie geschnitten wurden – viele Fortsetzungen oder Follow-ups enthalten oft diese Ideen.

Im März bestätigte Housemarque-CEO Ilari Kuittinen, dass sich diese neue IP noch in der Designphase befinde. Damals schien es, als würde der Titel das Studio zu seinen eher klassischen Arcade-Wurzeln zurückführen, von denen Returnal eine große Abkehr war. Daher sind wir gespannt, wie diese Ideen letztendlich zusammenpassen.

Teilen Sie es