Github hat angekündigt, dass sein KI-gestützter Codierungsassistent Copilot jetzt für die breite Öffentlichkeit verfügbar ist.

GitHub Copilot wurde letztes Jahr als private Vorschau veröffentlicht und ist jetzt für alle Entwickler für 10 €/Monat oder 100 €/Jahr verfügbar und für Studenten und Betreuer beliebter Open-Source-Projekte kostenlos.

Laut Github markiert die groß angelegte Veröffentlichung von Copilot das „erste Mal in der Softwaregeschichte“, dass KI in großem Maßstab eingesetzt werden kann, um bei der Code-Komposition zu helfen.

GitHub Copilot ist gelandet

GitHub Copilot schlug mit seiner ersten Ankündigung im Jahr 2021 Wellen und versprach eine deutliche Produktivitätssteigerung durch On-the-Fly-Coding-Tipps für Entwickler.

Wenn Sie Code oder Kommentare eingeben, schlägt GitHub Copilot die nächste Codezeile vor. Aber es ist nicht nur ein Wort oder eine Codezeile. GitHub Copilot kann vollständige Methoden, Boilerplate-Code, vollständige Unit-Tests und sogar komplexe Algorithmen vorschlagen“, so das Unternehmen. erklärt.

Das Tool lässt sich auch in eine Vielzahl von Entwicklungsumgebungen integrieren, von Neovim über Visual Studio bis hin zur JetBrains IDE.

Einige Leute haben Bedenken hinsichtlich des Potenzials von Copilot-Code geäußert, kostspielige Ineffizienzen und Sicherheitslücken in Projekte einzuführen; Schließlich ist der vom Dienst generierte Code unvollkommen. In der Zwischenzeit haben andere Fragen zum Code-Eigentum und zur rechtlichen Haftung aufgeworfen.

Insgesamt scheint das Tool aber von der Entwicklergemeinde gut angenommen worden zu sein. Seit dem ersten Start haben mehr als 1,2 Millionen Menschen Copilot ausprobiert, von denen ein Drittel immer noch regelmäßige Benutzer sind. Laut Github schlägt Copilot mittlerweile fast 40 % des neu geschriebenen Codes in Projekten vor, die vom Dienst unterstützt werden.

„Wie der Aufstieg von Compilern und Open Source glauben wir, dass die KI-unterstützte Codierung die Art der Softwareentwicklung grundlegend verändern wird, indem sie Entwicklern ein neues Werkzeug an die Hand gibt, um Code einfacher und schneller zu schreiben, damit sie in ihrem Leben glücklicher sein können. sagte GitHub.

Nachdem Copilot nun einzelnen Entwicklern zur Verfügung steht, wird der nächste Schritt für Github darin bestehen, den Dienst großen Entwicklungsteams zur Verfügung zu stellen. Das Unternehmen sagt, dass es Geschäftskunden ermöglichen wird, bis Ende des Jahres große Mehrplatzlizenzen zu erwerben.

Teilen Sie es