HBO Max brütet Pläne für zwei TV-Spin-offs aus, während es ein neues Universum für Sherlock Holmes entwirft.

Nach dem überraschenden Erfolg mit John Cenas (öffnet sich in einem neuen Tab) Friedensstifter (einer Figur aus James Gunns The Suicide Squad (öffnet sich in einem neuen Tab) Universum) versucht der Streamer nun, ihm die gleiche Behandlung wie dem legendären Briten zukommen zu lassen Detektiv, insbesondere die Iteration mit Jude Law und Robert Downey Jr.

Deadline (Wird in einem neuen Tab geöffnet) berichtet, dass sich beide Spin-Offs bei HBO Max (Wird in einem neuen Tab geöffnet) in der frühen Entwicklungsphase befinden, wobei Robert Downey Jr. und seine Frau, die Produzentin Susan Downey, als Produzenten an Bord sind.

Während im Fall von Peacemaker (öffnet in einem neuen Tab) und The Penguin (öffnet in einem neuen Tab) (ein weiterer geplanter Spin-off des HBO Max-Films) die Hauptfiguren nach der Veröffentlichung als potenzielle Themen für die Serie identifiziert wurden. ihrer jeweiligen Filme entwickelt die Muttergesellschaft von HBO Max, Warner Bros., ihr nächstes Paar Spin-off-Serien im Voraus.

Der Plan ist, dass sich jede Show um Charaktere dreht, die der Öffentlichkeit noch nicht vorgestellt wurden, aber im dritten Sherlock Holmes-Film erscheinen werden.

Und darin liegt das Problem…

Was ist das problem

Bevor diese Sherlock Holmes-Spin-offs auf die Leinwand kommen, müssen diese neuen Charaktere im nächsten Film der Franchise vorgestellt werden, und Warner Bros. scheint einfach nicht in der Lage zu sein, bei diesem Film Regie zu führen.

Sherlock Holmes von Downey Jr. und John Watson von Law haben zwei Filme zusammen gedreht, Sherlock Holmes von 2009 und die Fortsetzung von 2011, Sherlock Holmes: A Game of Shadows. Beide waren Kassenerfolge und die Arbeit an einer Fortsetzung begann im Oktober 2011.

Seitdem geht es jedoch von Verzögerung zu Verzögerung. Unzählige Autoren sind gekommen und gegangen, Guy Ritchie, der bei den ersten beiden Filmen Regie geführt hat, ist weitergezogen und die Dinge sind ins Stocken geraten.

Es sah so aus, als würden sich die Dinge im März 2019 endlich bewegen, als Warner Bros. bekannt gab, dass Rocketman-Regisseur Dexter Fletcher den Film leiten würde (was zu einem vorläufigen Veröffentlichungstermin im Dezember 2021 führte). Die Pandemie machte dem jedoch ein Ende.

So wie es aussieht, hat der Film kein Erscheinungsdatum, und Fletcher arbeitet derzeit an dem neuen Blockbuster von Apple TV Plus (wird in einem neuen Tab geöffnet), Ghosted, mit Chris Evans und Scarlett Johansson. (öffnet in einem neuen Tab)

Warum dauert es so lange?

Zum größten Teil können Sie die Verzögerung an drei Wörtern festmachen: Marvel Cinematic Universe (Wird in einem neuen Tab geöffnet). In den Jahren nach A Game of Shadows drehte Downey Jr. nur zwei Filme, in denen er Tony Stark nicht spielte.

Aber mit Iron Man jetzt im Rückspiegel ist seine Agenda etwas klarer. Derzeit dreht er Christopher Nolans „Oppenheimer“ (wird in einem neuen Tab geöffnet) und wird in Jamie Foxx’ Komödie „All-Star Weekend“ mitspielen. Vielleicht sehen wir dann, wenn Fletcher die Arbeit an der Timeline von Ghosted and Downey Jr. beendet hat, endlich einen dritten Teil von Sherlock Holmes.

Teilen Sie es