Betrüger von Warzone und Vanguard stehen kurz vor einem bösen Erwachen, da Entwickler Activision ein neues Update für die Anti-Cheat-Software der Spiele veröffentlicht.

Jeder, der beim Schummeln in Warzone oder Call of Duty: Vanguard erwischt wird, wird sich nun dem Zorn von Activisions neuester augenzwinkernder Taktik, Disarm, stellen müssen. Wie in einem Blogbeitrag (wird in einem neuen Tab geöffnet) beschrieben, macht das neue System genau das, was sein Name vermuten lässt: die Waffen von Betrügern während des Spiels entfernen, um sie vollständig wehrlos zu machen.

(Bildnachweis: Activision)

Betrüger werden nicht einmal in der Lage sein, mit ihren Fäusten zu schlagen, da Activision sagt, dass das Entfernen aller ihrer offensiven Fähigkeiten ein effektiver Weg ist, sie „in Time Out“ zu bringen. Indem es Betrügern erlaubt, im Spiel zu bleiben, es aber für sie praktisch unspielbar macht, bekommen lästige Hacker einen Vorgeschmack auf ihre eigene bittere Medizin.

Es macht auch skrupellose Spieler zu einfachen Zielen für legitime Spieler, die leicht töten können, während Betrüger verwirrt und hilflos herumlaufen. Wenn Sie einen feindlichen Spieler sehen, der übermäßig geschickt zu sein scheint, bevor er plötzlich alle seine Waffen verliert, sind Sie wahrscheinlich Opfer des neuen Entwaffnungssystems geworden.

spielerische Bestrafung

Activision hat einige andere augenzwinkernde Anti-Cheating-Maßnahmen in Call of Duty implementiert. Dank eines Tarnsystems kann jeder Spieler, der beim Schummeln erwischt wird, seine Gegner nicht mehr sehen, und feindliche Geräusche sind vollständig unhörbar. In der Zwischenzeit werden ehrliche Spieler wie gewohnt Betrüger sehen, die schnelle Kills ermöglichen.

Ein Damage Shield-System wurde ebenfalls Anfang des Jahres eingeführt. Diese Technik reduziert den Kugelschaden von Betrügern erheblich und verhindert, dass sie gegnerischen Spielern kritischen Schaden zufügen. Auch hier wurde es entwickelt, um Betrüger zu verwirren, während legitime Spieler das Beste aus ihnen herausholen können.

Activision sagt, dass diese Anti-Cheat-Systeme nicht nur entwickelt wurden, weil sie Spaß machen. Indem Activision Betrügern erlaubt, im Spiel zu bleiben und gleichzeitig ihre Auswirkungen zu verringern, kann Activision mehr Daten über Hacks sammeln. Es erlaubt ihnen auch, Ihnen den Spaß zu verderben.

„Betrüger fühlen sich aus irgendeinem Grund überlegen, wenn sie Software verwenden, um Spiele zu gewinnen, die sie nicht gewinnen müssen“, heißt es in dem Blogbeitrag. „Sie mit Milderungen zu treffen, verwandelt diese euphorischen Gefühle, falsche Bessere zu sein, in herrliche Gefühle des Ärgers. Wir haben die Clips gesehen.

Poetische Gerechtigkeit wird weitergehen. Das Ricochet-Anti-Cheat-System von Call of Duty kommt später in diesem Jahr zu Warzone 2.

Teilen Sie es