Battlefield 2042 ist unter 1000 aktive gleichzeitige Spieler auf Steam gefallen, was einen neuen Tiefpunkt für die Multiplayer-FPS-Spielerbasis markiert.

Am 11. April haben 979 Leute bei Battlefield 2042 auf Steam gespielt, wurden auf SteamCharts registriert und wiederholt von den Nutzern auf ResetEra (auf einem neuen Album) (Merci, Eurogamer (auf einem neuen Album). Tab)).

Der Multiplayer-FPS von Dice blutet die Spieler seit Monaten aus, da anhaltende Störungen und Inhalts-Rollbacks die Fans weiterhin enttäuschen. Viele suchen jetzt nach alternativen Spielen, um ihr Verlangen nach Multiplayer-FPS zu stillen, und haben sich dem wenig bekannten Indie-Spiel Battlebit Remastered zugewandt.

Battlebit kommt einem Battlefield-Klon am nächsten, wenn auch etwas blockiger. Es überträgt die hauptsächliche teambasierte Gunplay-Schleife der Serie in eine Welt von Low-Poly-Visuals. Es ist im Wesentlichen Battlefield in Roblox‘ Haut, und die Spieler scheinen es zu lieben.

Das Indie-Spiel wurde noch nicht veröffentlicht, aber es gelang ihm, 30 Spieler in seinem letzten öffentlichen Spieltest anzulocken, der vom 000. bis 8. April lief (dies ist jedoch nach Angaben der Entwickler (wird in einem neuen Tab geöffnet). neuer Tab) schätzt eine niedrigere, aber immer noch beeindruckende Zahl von 10). Der Spieltest endete sogar vorzeitig, nachdem die Server instabil wurden, als die Anzahl der gleichzeitigen Spieler anstieg.

Inzwischen kann Battlefield 2042 nur einen Bruchteil dieser Anzahl von Spielern anziehen. Auf dem PC erreichte es im gleichen Zeitraum einen Höchststand von 2000 aktiven Spielern (wird in einem neuen Tab geöffnet) und konnte seit letztem Dezember keine 30 Spieler mehr erreichen.

Der Rückgang auf unter 1,000 Spieler markiert einen deutlichen Tiefpunkt für das Spiel, was durch die überraschend hohe Anzahl an Spielern, die das kleine Indie-Spiel Battlebit anziehen konnte, nur noch verschlimmert wird.

Ein Battlefield-Konkurrent

Es ist leicht zu verstehen, warum Battlebit enttäuschten Battlefield 2042-Spielern so gefallen würde.Selbst im aktuellen Beta-Stadium enthält es alle Features der Serie: Massive Multiplayer-Matches, in denen bis zu 250 Spieler gegeneinander antreten; zu überprüfende Land-, Luft- und Seefahrzeuge; und vollständig zerstörbare Umgebungen, in denen Sie riesige Gebäude zum Einsturz bringen können.

Das Spiel bietet Ihnen fünf Klassen zum Spielen: Assault, Medic, Engineer, Support oder Recon (eine Auswahl, die direkt aus früheren Battlefield-Spielen stammt), die alle mit bestimmten Gadgets und klassenspezifischen Fähigkeiten ausgestattet sind. Es ist besonders attraktiv für diejenigen, die sich nicht vom spezialisierten System des BF 2042 täuschen lassen.

(Bildnachweis: MrOkiDoki)

Es betont auch die Teamkommunikation und ermutigt Sie, mit Ihren Teamkollegen per Voice-Chat zu sprechen, um Angriffe zu koordinieren. Voice-Chat ist auch etwas, das BF 2042 noch nicht hinzugefügt wurde.

Fügen Sie die Option hinzu, Ihre Waffen mit bestimmten Visieren, Magazinen und Tarnungen anzupassen, sowie Änderungen an Ihrem individuellen Soldaten vorzunehmen, und Sie haben ein Spiel, das einem Mainline-Battlefield-Eintrag so nahe kommt, wie Sie es nur bekommen können.

Personajes en el set de Battlebit Remastered

(Bildnachweis: MrOkiDoki)

Angesichts der anhaltenden Probleme, die Battlefield 2042 weiterhin plagen, sowie der langsamen Veröffentlichung von Inhalten ist es keine Überraschung, dass die Spieler jetzt ein kleines Indie-Spiel erwarten, das ihnen die Art von Multiplayer-Erlebnis bietet, die sie sich wünschen.

Wie Spieler auf Reddit (wird in einem neuen Tab geöffnet) andeuten, erfüllt Battlebit alle Kriterien, und die Spielerzahl wächst mit jedem Test weiter (wird in einem neuen Tab geöffnet): Ein Januar-Test zog 7000 Spieler an, ein Februar zog 17 an und der letzte fügte weitere 000 hinzu.

Allerdings könnten sie noch etwas warten. Battlebit ist für den frühen Zugriff in diesem Jahr geplant, aber Entwickler MrOkiDoki's Studio hat kein bestimmtes Datum bekannt gegeben. Während Sie die aktuellen Playtests kostenlos spielen können, sagt der Entwickler von BattleBit (öffnet sich in einem neuen Tab), dass das Spiel im Early Access für 15 € starten wird.

Teilen Sie es