Die Polaroid Go ist offiziell die kleinste analoge Sofortbildkamera der Welt und das neue Baby der Polaroid-Linie.

Mehr klein zu sein bedeutet nicht, dass der Neuzugang notwendigerweise kleiner ist als die Polaroid Now von 2020 in voller Größe. Die beiden haben viele Macken und Aufnahmemodi gemeinsam und haben ein sehr ähnliches Design.

Die Wahl zwischen den beiden ist jedoch nicht gerade einfach, da jede von ihnen positive und negative Aspekte hat, die unterschiedliche Genres von Fotografen ansprechen werden.

Wie wir feststellen werden Polaroid Go ist tragbarer, plus der bekanntere I-Type-Film von Polaroid Now ist erheblich flexibler. So vergleichen Sie zwei der besten Sofortbildkameras in einer.

Polaroid Go vs Polaroid Now: Welches ist besser für Sie?

1 Größe

Nebeneinander platziert, ist der große Unterschied in den Abmessungen zwischen dem Polaroid Now in Originalgröße und dem kleinen Polaroid Go nicht zu übersehen. Ersteres misst 94 x 112 x 150 mm (3.7 x 4.4 x 5.9 Zoll) und wiegt 434 g ohne eingelegte Filmpackung. In Kombination mit der kubischen Form kann es vor allem für Kinder etwas sperrig sein.

Die Polaroid Go passt mit 105 x 84 x 61 mm (4,1 x 3,3 x 2,4 Zoll) gut in die Handfläche und wiegt ohne Filmpackung 242 g. Es ist klein genug für die Einhandbedienung und lässt sich sogar in eine Jackentasche stecken, um es leicht zu transportieren, sodass es eher für Schnappschüsse mitgenommen werden kann als das sperrige Polaroid Now.

2. Film

Polaroidkamera

Polaroid I-Type Film (links) gegen Polaroid Now (rechts) (Bildnachweis: Future)

Das reduzierte Polaroid Go hat einen eigenen benutzerdefinierten Filmtyp der deutlich kleiner ist als der von Polaroid Now verwendete Typ-I-Film. Jedes Foto misst 6,7 x 5,4 cm (2,6 x 2,1 Zoll) und hat eine Bildfläche von 4,7 x 4,6 cm (1,9 x 1,8 Zoll).

Die größten Fotos vom Typ I messen 10,7 x 8,8 cm (4,2 x 3,4 Zoll) bei einer Bildfläche von 7,9 x 7,7 cm (3,1 x 3,0 Zoll). I-Type ist eines der größten derzeit erhältlichen Sofortbildfilmformate.

Polaroidkamera

(Bildnachweis: Zukunft)

Jedes Filmpaket enthält acht Aufnahmen, aber der Go-Film ist derzeit nur im Doppelpack erhältlich, kostet etwa 19 € / 20 € und kann nur als Farbfilm erworben werden. I-Type wird in Farbe und Monochrom mit einer Reihe verschiedener Randfarben verkauft. Jedes Paket kostet etwa 15 €/16 €, wobei verschiedene Multipack-Angebote einen leichten Rabatt pro Foto bieten.

3. Autofokus

Polaroidkamera

(Bildnachweis: Zukunft)

Eine der bemerkenswertesten Funktionen von Polaroid Now ist der Autofokus, der viel Rätselraten beim Sofortbildfilm beseitigt. Die meisten anderen Sofortbildkameras der Einstiegsklasse verwenden einen festen Fokus oder haben eine manuelle Möglichkeit, zwischen Fern- und Nahaufnahmen umzuschalten. Durch halbes Drücken des Auslösers wird zwischen Hoch- und Querformat umgeschaltet, bevor ein vollständiges Drücken tatsächlich die Aufnahme macht, und sollte sicherstellen, dass das endgültige Bild scharf und detailliert ist.

Diese Funktion hat es bei der Polaroid Go nicht geschafft, die sich mit einem Zwei-Element-Objektiv mit festem Fokus begnügt. Es ist so kalibriert, dass es auf Motive in einer Entfernung von bis zu 0,5 m fokussiert, was Nahaufnahmen und Makrofotografie weitgehend ausschließt. Es bedeutet auch, dass Sie die Kamera bei der Aufnahme eines Selfies so weit wie möglich von sich entfernt halten sollten, um ein unscharfes Endbild zu vermeiden.

4 Design

Auf den ersten Blick Die beiden Polaroids sehen sehr ähnlich aus: Jeder hat eine Frontlinse und blitzt auf diese Weise wie der ikonische „Mund“, aus dem die Fotos ausgeworfen werden. Sie haben auch die gleiche eckige Form mit einem hervorstehenden Sucher und einem nach hinten gerichteten Netzschalter sowie einem digitalen Ausgangszähler, der aufleuchtet, wenn Sie sie einschalten.

Polaroidkamera

(Bildnachweis: Zukunft)

Es gibt jedoch einige Designunterschiede. Der Auslöser von Now befindet sich an der Vorderseite mit der dedizierten Selbstauslösertaste und ist nicht besonders ergonomisch. Der Auslöser der Go befindet sich am oberen Rand und die Selbstauslöserfunktion wurde in die Taste integriert, die den Blitz steuert. Es ist viel bequemer zu halten, entweder mit einer oder zwei Händen, und verhindert, dass Sie den Blitz versehentlich mit Ihren Fingern blockieren.

Die Now-Filmschublade öffnet sich mit einer Auslösetaste, während die Go hat eine Schiebeluke, die sich vom Boden der Kammer öffnet. Beide haben den gleichen microUSB-Ladeanschluss an der Seite, jedoch mit einer Aktivitäts-LED, die Sie darüber informiert, wenn die Kamera voll ist.

Derzeit ist die Polaroid Go nur in Weiß erhältlich, wobei der exklusive fünffarbige Streifen und der rote Einschaltknopf der Marke etwas Persönlichkeit verleihen. Den Now hingegen gibt es in zehn verschiedenen Farbkombinationen.

5 Bildqualität

Polaroid jetzt

Ein Beispiel für ein Foto, das mit Polaroid Now aufgenommen wurde. (Bildnachweis: Zukunft)

Erzeugt quadratische Bilder, deren Entwicklung etwa 10 bis 15 Minuten dauert. Die Farbwiedergabe ist zwischen den beiden Filmtypen ähnlich, da sie den gleichen chemischen Entwicklungsprozess verwenden, aber das bedeutet nicht, dass die Bildqualität gleich ist.

Polaroid gehen

Beispielfotos, die mit dem Polaroid Go aufgenommen wurden. (Bildnachweis: Zukunft)

Das größere Polaroid Now (oben) widersteht Sonnenlicht besser, um eine Überbelichtung zu vermeiden, selbst wenn Sie gegen die Sonne fotografieren. Es ist nicht narrensicher und direktes Sonnenlicht lässt Ihre Bilder immer hervorstechen, aber die Ergebnisse sind hier oft nützlicher als im laufenden Betrieb.

In Innenräumen verwenden beide Kameras einen Blitz, um die Szene zu belichten, und das ist bei praktisch allen Lichtverhältnissen unerlässlich, wenn Sie vermeiden möchten, dass Motive im Dunkeln stehen. Obwohl beide eine Vakuumentladungsblitzlampe verwenden, hat die Polaroid Now eine etwas größere Blitzkammer. Die Unterschiede sind minimal, aber die größere Kamera hat hier einen kleinen Vorteil.

6. Preis

Obwohl es ein Jahr älter ist als sein kleiner Bruder, ist das Polaroid Now preislich dem Go sehr ähnlich. Einzeln kostet das Now 99.99 € / 119.99 € / 229.95 € im Vergleich zum Go-Tag 99.99 € / 109,99 € / 199,95 €.

Dies schließt jedoch keine Filmpakete ein, die für jeden, der neu bei Polaroid ist, offensichtlich unerlässlich sind. Wenn Sie direkt bei Polaroid kaufen, kostet das Polaroid Now Starter Kit (das zwei Farbfilmpakete und ein Monochrompaket enthält) 144.99 € / 160.99 € oder in Australien erhalten Sie beim Kauf von Now ein kostenloses Filmpaket.

Polaroidkamera

(Bildnachweis: Zukunft)

Pakete Filme für Go sind derzeit nur direkt bei Polaroid erhältlichDies wird sich jedoch wahrscheinlich ändern, sobald die erste Charge von Go-Vorbestellungen die Hände der Kunden erreicht.

Polaroid Go vs Polaroid Now: Was sollten Sie kaufen?

Polaroid hat es nicht geschafft, alle Polaroid Now-Funktionen in den kleineren Formfaktor des Go zu integrieren, weshalb die beiden Kameras als separate Optionen existieren.

Dank der Einbeziehung von Autofokus und einem stärkeren Blitz, Jetzt ist die Bedienung der beiden Kameras etwas einfacher. Wir sind auch Fans der größeren Druckgröße. Aber es ist auch eine Überlegung wert, ob sein größerer Formfaktor die Anzahl der Male, die Sie es erreichen oder mit auf die Straße nehmen, einschränken könnte.

Wenn Sie nach einer Sofortbildkamera suchen, die Sie auf eine Reise mitnehmen oder an die Kleinen verschenken können, ist die kleine Polaroid Go wahrscheinlich die beste Option für Sie, und eine ist auf lange Sicht möglicherweise etwas billiger, wenn Sie sie haben lerne es zu benutzen. zählt zu den niedrigsten Kosten Ihres kleinsten Films.

Teilen Sie es