Netflix liebt eine gute Erfahrung und der bevorstehende TV-Test des Streaming-Giganten ist anders als alles, was Sie bisher gesehen haben.

Die kommende Netflix-Show mit dem Titel Kaleidoscope wird als Krimi-Anthologie-Serie in Rechnung gestellt, aber mit einer überzeugenden Wendung. Die Serie soll am 1. Januar 2023 starten und wird in einem nicht-linearen Format präsentiert, wobei die Zuschauer die acht Folgen von Kaleidoscope in einer anderen Reihenfolge sehen als ihre Freunde und Familie. Keine zwei Seherlebnisse werden gleich sein, was einen Hauch von Mysterium um den Überfall herum erzeugt und zu vielen Auseinandersetzungen im Wasserkühler-Stil zwischen Ihnen und Ihren anderen Netflix-Abonnenten führt.

Brauchen Sie mehr Kontext? Lassen Sie sich in diesem ersten Video hinter den Kulissen von der Besetzung und der Crew von Kaleidoscope durch das neueste ehrgeizige Experiment von Netflix führen:

In einer Pressemitteilung enthüllte Netflix auch mehr darüber, was das Publikum von seiner TV-Show im Abenteuerstil erwarten kann.

„Los inspiriert von der wahren Geschichte, in der Anleihen im Wert von 24 Milliarden Dollar während des Hurrikans Sandy in Midtown Manhattan verschwanden, besteht Kaleidoskop aus acht Episoden, die sich von 6 Jahren vor dem Überfall bis XNUMX Monate danach erstrecken“, lesen wir in der Presse.

Kaleidoscope ist eine brandneue Anthologieserie, die einem Team von Meisterdieben folgt, die versuchen, einen scheinbar unzerbrechlichen Safe für den größten Zahltag aller Zeiten zu knacken. Geschützt durch das mächtigste Unternehmenssicherheitsteam der Welt und mit der Polizei an dem Fall enthüllt jede Episode ein Stück eines ausgeklügelten Puzzles aus Korruption, Gier, Rache, Intrigen, Loyalitäten und Verrat. Hat das Überfallteam es geplant, wer ist damit durchgekommen, wem kann man vertrauen?

Es gibt 7 Milliarden Möglichkeiten, ein Verbrechen aufzuklären. Entdecken Sie KALEIDOSCOPE, die neue Überfallserie mit Giancarlo Esposito, Paz Vega und Tati Gabrielle. Nur auf Netflix am 1. Januar. pic.twitter.com/8QIpR4suZCNovember 22, 2022

Los geht´s

Wie wird Kaleidoskop funktionieren? Wenn Sie anfangen, sich die Serie anzusehen, beginnen Sie mit einer bestimmten Episode (zufällig von Netflix zugewiesen), die jeweils nach einer bestimmten Farbe benannt ist, daher der Titel Kaleidoskop. Beispielsweise könnte Netflix mit dem Eintrag „Gelb“ beginnen, der sechs Wochen vor dem Überfall stattfindet. In der Zwischenzeit könnte Ihr bester Freund sein Abenteuer mit der Episode mit dem Titel Red beginnen, die am selben Tag wie der Überfall beginnt.

Sobald diese Episode endet, können Sie sich eine weitere Episode ansehen, z. B. Violet (spielt 24 Jahre vor dem Überfall) oder Rosa (sechs Monate nach dem Überfall). Die einzige Episode, in der alle Zuschauer landen, ist White, die den epischen Abschluss der Geschichte markiert.

Die Idee ist, dass jeder Abonnent ein einzigartiges Seherlebnis erhält, wobei die Reihenfolge, in der er die Kaleidoskop-Episoden ansieht, beeinflusst, wie er jedes Mitglied des Teams sieht, wie sich die Handlung entfaltet und welche Fragen er bekommt (und beantwortet). sie werden bekommen). erhalten). ) nach jeder Zahlung. Auf diese Weise wird Kaleidoscope Sie bis zu den letzten Momenten im Ungewissen lassen und Sie zwingen, mit jeder Folge zu überdenken, wie viel Sie über die Teile seines Puzzles wissen.

Kaleidoskop-Stars Giancarlo Esposito (The Mandalorian Staffel 3, Breaking Bad), Jai Courteney (The Suicide Squad), Paz Vega (Rambo: Last Blood), Rufus Sewell (Old), Tati Gabrielle (Uncharted) und Peter Mark Kendall (The Americans) unter anderen. Das Krimidrama stammt vom kreativen Visionär Eric Garcia, Regie führen Russell Fine und Everardo Gout.

Analyse: Experimentieren ist der Name des Spiels

Fear Street und Black Mirror: Bandersnatch waren ähnliche experimentelle Angebote von Netflix. (Bildnachweis: Netflix)

Kaleidoskop ist nicht das erste große Experiment von Netflix mit Originalinhalten.

Netflix gilt trotz eines holprigen Jahres 2022 immer noch als einer der besten Streaming-Dienste der Welt und hatte mit seinen beiden anderen Haupttests auf Unterhaltungsbasis gemischte Erfolge. Der erste, „Black Mirror: Bandersnatch“ aus dem Jahr 2018, war ein echtes „Choose your own Adventure“-Abenteuer, bei dem die Zuschauer eine von zwei Optionen wählten, um die Erzählung dieses Films voranzutreiben, und sich eines von fünf möglichen Enden für ihr persönliches interaktives Erlebnis verdienten. .

Die andere, Fear Street, eine Adaption von RL Stines Lieblings-Horrorromanreihe von RL Stine, sah, dass Netflix drei Wochen lang seine Filmtrilogie-Adaption veröffentlichte. Dieses Filmtrio mit Sadie Sink und Maya Hawke aus der fünften Staffel von Stranger Things wurde nacheinander gedreht, bevor es den ganzen Sommer 5 über wöchentlich veröffentlicht wurde. Ihr Veröffentlichungsplan ermöglichte es Netflix, sich damit zu rühmen, den ersten Film der eigentlichen Trilogie zu veröffentlichen. in Anthologieform, obwohl das zur Debatte steht.

Kaleidoskop ist daher für Netflix ein weiterer faszinierender Schritt ins Unbekannte. Sicher, es hat einige kreative Risiken gekostet, bevor es sich so ausgezahlt hat, wie viele hoffen würden, aber das Streaming-Unternehmen hat keine Angst, es weiter zu versuchen. In einer Zeit, in der Konkurrenten wie Disney Plus und HBO Max an bewährten Formeln wie episodischen TV-Ausgängen festhalten, versucht Netflix zumindest, das Boot zu pushen und seinem Kernabonnentenstamm etwas Neues zu bieten. Vielleicht sollte jeder zur Kenntnis nehmen.

Weitere Netflix-Inhalte finden Sie in den besten Netflix-Shows, den besten Netflix-Filmen oder den besten Netflix-Dokumentationen beim weltweit führenden Streaming-Dienst.

Die besten Netflix-Angebote von heute

netflix (öffnet in einem neuen Tab)netflix (öffnet in einem neuen Tab)netflix (öffnet in einem neuen Tab)

Teilen Sie es