Bei der Zusammenstellung unserer Liste der besten SSD-Black-Friday-Angebote sind wir auf ein tolles Produkt gestoßen.

Sajiulas „16 TB Portable SSD External Hard Drive“ (seine Beschreibung stammt nicht von uns), ein kaum glaubwürdiges Speicherprodukt, das derzeit Amazons Neuerscheinung Nummer eins in der hart umkämpften Kategorie externer SSDs ist.

Kurz gesagt handelt es sich um eine externe 16-TB-SSD in Form eines Samsung T5-Laufwerks mit einem Listenpreis von 109.99 €. Laut Amazon wird es mit kostenlosem technischen Support geliefert und kann bis zum 31. Januar 2023 zurückgegeben werden, sodass der Kunde genügend Zeit hat, herauszufinden, dass es sich nicht wirklich um ein 16-TB-Laufwerk handelt, geschweige denn um eine 16-TB-SSD.TB.

Was ist der Trick?

Eine echte externe SSD einer bekannten Marke (2 TB Samsung T7 Shield) wird für 149.99 € verkauft, oder TB für TB, 10-mal günstiger.

Wenn etwas zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich auch so, und wir haben keinen Zweifel daran, dass im Fall der Sajiulas 16 TB SSD etwas mit dem Filtersystem von Amazon ernsthaft schief gelaufen ist.

Um nicht übertroffen zu werden, gibt es eine „externe tragbare Festplatte“ mit 5 TB von einer unbekannten Firma namens WIOTA, die verdächtig nach dem Produkt von Sajiulas aussieht und die Neuerscheinung Nummer eins in der Kategorie der externen Festplatten ist.

Beide Produkte haben Hunderte von positiven Bewertungen erhalten und behaupten Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 500 Mbit/s bzw. 450 Mbit/s.

Ein genauerer Blick auf die Bewertungen offenbart einen besorgniserregenden Trend; Viele dieser 5 Sterne beziehen sich auf verschiedene Produkte. Einer sagt: „Ich habe ein Blau und ein Rosa bestellt, mein Bruder liebte seinen, es hilft ihm, die Fernbedienung besser in den Griff zu bekommen, da sie deaktiviert ist, ich liebe sie, danke“, und ein anderer: „Ich war wirklich überrascht, wie viel Flüssigkeit es hält." ohne zu kleckern."

Wir verlinken sie nicht, um ihnen nicht mehr Publicity zu geben.

Was macht Amazon?

Amazon ist vor dem Black Friday und Cyber ​​​​Monday 2022 hart gegen Fälschungen und Produktfälschungen vorgegangen.

Das Unternehmen gab kürzlich bekannt, dass es in China mehr als 240.000 Artikel in einem einzigen Vorgang beschlagnahmt hat, was die Gesamtzahl der beschlagnahmten und entsorgten Artikel auf mehr als drei Millionen erhöht. Besorgniserregend ist, dass es im Jahr 2021 weltweit mehr als 2,5 Millionen Versuche von sogenannten schlechten Schauspielern gab, neue Verkaufskonten zu erstellen.

In jedem Fall gibt es immer noch Schlupflöcher im Anti-Fälschungs-System von Amazon, die es Betreibern wie Sajiulas und Wiota ermöglichen, gefälschte Produkte an ahnungslose Kunden zu verkaufen.

TechRadar Pro hat Amazon kontaktiert und wird Sie informieren, wenn wir eine Antwort erhalten.

Teilen Sie es