Günstigere AMD-GPUs kommen, aber Sie müssen etwas länger auf sie warten

Günstigere AMD-GPUs kommen, aber Sie müssen etwas länger auf sie warten

AMD ist seit der Veröffentlichung seiner Flaggschiff-GPU, der Radeon RX XNUMX XTX (und ihres kleinen Bruders, der RX XNUMX XT), sehr stumm geblieben. Nach einigen thermischen Problemen mit der Hauptplatine, die durch einen Dampfkammerfehler verursacht wurden, akzeptierte der Hersteller, dass es Herstellungsfehler gab und wir die RX XNUMX-Reihe seitdem nicht mehr gesehen haben.

Keine Sorge, sie kommen noch, erwarten Sie nicht, dass AMD sie jetzt schon veröffentlicht. In einer kürzlich veröffentlichten Erklärung ging AMD auf die unveröffentlichten GPUs ein und bestätigte, dass sich jede geplante Veröffentlichung weiterer RDNA XNUMX-Karten verzögert hat, obwohl nicht angegeben wurde, warum.

Über den Grund gibt es Spekulationen. AMD möchte seinen neuen RX XNUMX-Karten möglicherweise etwas mehr Zeit im Ofen geben, was angesichts der Tatsache, dass Nvidias aktuelle Eile, mehr neue GPUs herauszubringen, Team Green belästigt hat, eine großartige Idee sein könnte. Einige behaupteten, die Verzögerung liege darin, zukünftige Veröffentlichungen an Chinas Einkaufsfestival „XNUMX“ anzupassen; Wenn Sie mit XNUMX nicht vertraut sind, betrachten Sie es als eine Art chinesischen Black Friday, der am XNUMX. Juni stattfindet.

Ein solch großes Geschäftsereignis könnte für AMD der perfekte Zeitpunkt sein, um seine neuen Karten auf den Markt zu bringen, aber es sind noch Monate Zeit; Es wird erwartet, dass Nvidia bis dahin weitere Grafikkarten auf den Markt bringt, und AMD könnte nach Schluckauf nach der Veröffentlichung der RX XNUMX XTX vollständig an Dynamik verlieren. Team Red könnte diese Zeit jedoch nutzen, um seine neue GPU-Architektur zu verfeinern und großartige Produkte zu liefern.

Analyse: sicherlich schauen wir uns 5 Karten näher an

Was genau die GPU angeht, auf die wir noch warten, gibt es kein konkretes Wort von AMD, aber wir können basierend auf aktuellen Informationen und Leaks ein wenig extrapolieren. Informationen aus der S. Korea RRA-Zertifizierungsdatenbank der chinesischen Website MyDrivers weisen darauf hin, dass AMD insgesamt 7 RDNA-GPUs hat, von denen drei für die Veröffentlichung zertifiziert sind.

Diese Karten werden als D70701 bis D70707 gezählt, und MyDrivers bestätigt, dass D70702 und D70704 RX 5 XTX bzw. XT sind. Von dort aus können wir vernünftige Annahmen darüber treffen, was die anderen XNUMX Karten sein könnten.

Vermutlich werden die D70701 und D70703, basierend auf der vorherigen Generation von AMD-GPUs, RX 3 XTX und XT aktualisiert. Damit bleiben uns die unteren XNUMX, die laut MyDrivers die RX XNUMX, RX XNUMX und RX XNUMX sind, obwohl der Ort nicht wirklich an eine Quelle gebunden ist, sodass hier eine großartige Portion Salz empfohlen werden kann.

Dennoch ist dies kein absurder Vorschlag; Es wurde immer erwartet, dass diese Karten (oder bestimmte Variationen davon) in der RDNA XNUMX-Reihe erscheinen und wahrscheinlich das Flaggschiff RX XNUMX XTX übertreffen werden, einfach weil sie günstiger sind. Sicher, die RTX XNUMX ist großartig, aber sie ist absurd teuer, und es hört sich so an, als würde Nvidia das Angebot seiner Flaggschiff-Karte einschränken, um die unbeliebte RTX XNUMX noch weiter voranzutreiben.

Persönlich hoffen wir, dass AMD hier nicht auf ihren Händen sitzt. Das Warten auf ein großes Verkaufsereignis ist ein gefährlicher Schritt, zumal Nvidia noch keine Budget-GPU in seiner aktuellen RTX XNUMX-Reihe herausgebracht hat und dies sicherlich noch eine Weile nicht tun wird.

Gamer verlangen lautstark nach erschwinglicher Hardware der nächsten Generation, da der weltweite Wirtschaftsabschwung die Benutzer von großen Anschaffungen wie beispielsweise einer Grafikkarte im Wert von über XNUMX US-Dollar abhält. AMD hat eindeutig große Pläne für RDNA XNUMX, aber das Unternehmen muss zuerst dorthin gelangen; und da Intel nach billigem GPU-Platz sucht, muss Team Red schnell handeln, um seinen Marktanteil zu sichern, oder es riskiert, erneut zu verlieren.

Die besten Angebote für Grafikkarten von heute