Apple hat seinen Plan, Sonos Roam mit batteriebetriebenen HomePods zu bekämpfen, aufgegeben

Apple hat seinen Plan, Sonos Roam mit batteriebetriebenen HomePods zu bekämpfen, aufgegeben

Laut Mark Gurman von Bloomberg hatte Apple bereits geplant, eine tragbare, batteriebetriebene Version seines intelligenten HomePod-Lautsprechers herauszubringen.

In seinem PowerOn-Newsletter sagte Gurman, das Unternehmen habe sogar einen Prototyp eines HomePod-Bluetooth-Lautsprechers entwickelt, bevor es das Projekt schließlich verschrottete.

Wenn Gurmans Behauptung zutrifft, ist das eine Schande, denn derzeit gibt es nur wenige wirklich tragbare intelligente Lautsprecher auf dem Markt; Wir könnten sicherlich einen Konkurrenten gebrauchen, um unser Lieblingsmodell, das Sonos Roam, herauszufordern, und sei es nur, um den Markt ein wenig aufzurütteln. .

Derzeit muss Apples einziger drahtloser Lautsprecher, der HomePod mini (Apple hat den ursprünglichen HomePod im März letzten Jahres eingestellt), an eine Steckdose angeschlossen werden.

Beats Pill Plus mit einem Telefon darauf

Beats Pill+ (im Bild) wurde kürzlich eingestellt. (Bildnachweis: Zukunft)

In jüngerer Zeit hat Apple den einzigen Bluetooth-Lautsprecher im Sortiment seiner Beats-Tochter aufgegeben und die Beats Pill+ unverblümt aufgegeben. Obwohl das Unternehmen den Grund für die Entscheidung noch nicht bestätigt hat, hat Apple die Beats-Produktlinie im vergangenen Jahr stetig vereinfacht und auch die Kopfhörer und Ohrhörer Powerbeats, Beats EP und Solo Pro eingestellt.

Auch wenn das Konservieren der Beats Pill+ Apples Art sein könnte, Platz für einen neuen HomePod-Bluetooth-Lautsprecher zu schaffen, ist Gurman nicht überzeugt und sagt, er wäre überrascht, wenn jemals ein intelligenter Lautsprecher-Laptop unter Apples Namen auf den Markt kommen würde.

Wir sind jedoch weniger bereit, die Möglichkeit auszuschließen. Immerhin hat Apple sein Lineup an Audiogeräten in den letzten Jahren deutlich ausgebaut, mit den AirPods auf dem True-Wireless-Kopfhörer-Markt Wellen geschlagen und mit den AirPods Max in die Welt der Over-Ear-Kopfhörer eingetaucht.

Jetzt, da das HomePod-Sortiment auf eine kleinere Version seines ursprünglichen intelligenten Lautsprechers reduziert wurde, besteht sicherlich Appetit darauf und die Erwartung, dass in naher Zukunft ein neuer HomePod veröffentlicht wird.

Analyse: Was kommt als nächstes für Apples HomePod?

Mini HomePod von Apple

(Bildnachweis: Apple)

Der Apple HomePod mini ist ein fantastischer Lautsprecher für sich, aber seine geringe Größe und sein niedriger Preis lassen uns bezweifeln, dass Apple keinen Nachfolger seines ursprünglichen Flaggschiff-Smart-Lautsprechers herausbringen würde, um mit leistungsstärkeren Modellen wie dem zu konkurrieren Amazon Echo Studio und Sonos One.

Seit Apple den HomePod aufgegeben hat, haben wir eine Reihe von Patenten gesehen, die darauf hindeuten könnten, dass das Unternehmen ein neues HomePod-Modell entwickeln möchte, den sogenannten Apple HomePod 2, und es könnte sogar mit einem Display geliefert werden, wenn es Gerüchte geben soll geglaubt. .

In einem früheren Bloomberg-Bericht sagte Gurman: „Bevor der größere HomePod eingestellt wurde, arbeitete das Unternehmen an einer aktualisierten Version für eine Markteinführung im Jahr 2022. Es entwickelte auch neue Lautsprecher mit Displays und Kameras, aber diese Markteinführung steht nicht unmittelbar bevor.“

Es gibt also keine Garantie dafür, dass dieses Jahr ein neuer HomePod auf den Markt kommt, aber es ist offensichtlich, dass Apple weiterhin erforscht, was es im Bereich der drahtlosen Lautsprecher tun kann.

Wir glauben, dass jeder neue HomePod wahrscheinlich den ersten intelligenten Lautsprecher des Unternehmens ersetzen wird, und das bedeutet, dass er groß und leistungsstark und wahrscheinlich zu schwer sein wird, um ein tragbarer Bluetooth-Lautsprecher zu sein.

Das heißt nicht, dass ein tragbarer HomePod völlig ausgeschlossen ist. In jedem Fall wären wir überrascht, nie einen anderen Beats Bluetooth-Lautsprecher zu sehen. Die Tochtergesellschaft bietet tendenziell Produkte an, die billiger sind als Apples eigene Gerätelinie, was bedeutet, dass das Unternehmen in einem weiten Bereich des Audiomarktes präsent ist.

Während Beats-Produkte im Allgemeinen sehr gut innerhalb des breiteren Apple-Ökosystems funktionieren, sind sie im Allgemeinen auch OS-agnostischer als die eigenen Geräte des Unternehmens, wobei Modelle wie das Beats Fit Pro Android-Nutzern und Besitzern von iOS-Geräten die gleiche Funktionalität bieten.

Daher sind wir der Meinung, dass ein Bluetooth-Lautsprecher der Marke Beats, der nicht an ein bestimmtes Ökosystem gebunden ist, gut funktionieren würde, während ein intelligenter Lautsprecher, der zwischen Wi-Fi und Bluetooth umschalten kann, nur „Apple, für uns jedenfalls“ schreit.

In jedem Fall erwarten wir, dass Apple und Beats in naher Zukunft neue Lautsprecher herausbringen werden. Wir haben im Moment nur den Apple HomePod mini, und so sehr wir ihn auch mögen, seine Audioleistung passt nicht ganz zu den drahtlosen Lautsprechern von Sonos, und wir wissen nach dem ursprünglichen HomePod, dass Apple mit der Reihe der AirPods einen fantastischen Sound erzeugen kann Kopfhörer und True-Wireless-Kopfhörer.

Die besten Apple HomePod Mini-Angebote von heute