Meta cierra su servicio Express Wi Fi

(*7*) hat angekündigt, mehrere Wi-Fi 7-Produkte auf den Markt zu bringen, und sagt, es sei der „weltweit erste Anbieter“, der dies tut.

Das Unternehmen hat die neue Produktlinie bei einer Produkteinführung im November 2022 vorgestellt (öffnet in einem neuen Tab). Das Redesign umfasst das Flaggschiff der Archer-Router-Reihe und den Archer GE800, den das Unternehmen für Netzwerkspiele spezifiziert hat, aber unterstützt, dass dies möglich ist nützlich für Network Attached Storage (NAS)-Setups aufgrund der niedrigen Latenz, die durch die Wi-Fi 7-Spezifikation ermöglicht wird.

Die neue Access Point-Produktlinie von Omada wird jedoch für kleine und mittlere Unternehmen attraktiver sein, da sie in einer Vielzahl von Geschäftsumgebungen „höhere Leistung, geringere Latenz und weniger Störungen“ bieten.

Wi-Fi 7-Funktionen

Während die Kosten und Verfügbarkeit der Produkte von Omada derzeit unbekannt sind, geben die Preise für den Endverbraucher-Archer-Router und die Deco-Mesh-Wi-Fi-Produkte, die am 31. Dezember 2022 vorbestellt werden können, einen Hinweis darauf, wie viel Unternehmen erhalten können. bezahlen.

Der Archer BE900 Router wird voraussichtlich 699.99 € kosten, während das DecoBE85 Tri-Band Mesh Wi-Fi 7 System 999.99 € und das Deco BE95 Quad-Band Mesh Wi-Fi 7 System preislich bei ab liegen wird 1199.99 €.

Sie (*7*) möchten vielleicht Wi-Fi 7 auf so viele Geräte wie möglich bringen und Anwendungsfälle für mobilen Zugang, Glasfaser, ADSL und Multi-Gigabit-Ethernet abdecken, aber es ist unwahrscheinlich, dass es die Art und Weise revolutioniert, wie wir das Internet nutzen .

Die Versprechungen von reduzierter Latenz und höheren Geschwindigkeiten wurden jedoch auch mit Wi-Fi 6 erfüllt, und bei diesen Preisen sollten Unternehmen inmitten einer Rezession überlegen, ob das Upgrade unbedingt erforderlich ist.

Während Wi-Fi 7 Gigabit-Geschwindigkeiten erschwinglicher machen würde, haben einige Unternehmen möglicherweise bereits Zugriff darauf, während die Verbraucher durch die Infrastruktur und die von Internetdienstanbietern angebotenen Pläne eingeschränkt sind.

Unternehmen, die die Produkte bereits verwenden (*7*), profitieren von der Omada-Softwareplattform, die Zugriffspunkte, Switches und Router integriert, um IT-Administratoren eine zentralisierte Verwaltung in der Cloud bereitzustellen.

Teilen Sie es