Es ist mehr als drei Jahrzehnte her, seit das Linux-Betriebssystem (wird in einem neuen Tab geöffnet) zum ersten Mal das Licht der Welt erblickt hat, aber der Schöpfer Linus Torvalds ist immer noch „überrascht und erfreut“ über die Menge an Innovationen, die in die Plattform geflossen sind. .

Auf dem Open Source Summit, der derzeit sowohl online als auch in Austin, Texas stattfindet, diskutierte Torvalds mit Dirk Hohndel, Director of Open Source bei der Cardano Foundation, über den Stand von Linux.

In Bezug auf Linux sagte Torvalds, das Projekt habe seit mindestens 15 Jahren den gleichen Prozess- und Veröffentlichungsplan, was es „sehr ruhig und vom Prozessstandpunkt aus nicht aufregend“ mache, fügte aber hinzu, dass er denke, dass dies genau das sei, was die Benutzer wollten.

langweilig und vorhersehbar

„Sie möchten einen stabilen Prozess haben, damit sich die Leute keine Gedanken darüber machen, wie sich die gesamte Infrastruktur ändert“, sagte Torvalds.

Obwohl Linux „langweilig und vorhersehbar“ sei, sei es an der Innovationsfront immer noch sehr spannend, fügte er hinzu. „Eines der Dinge, die ich persönlich am meisten schätze, ist, dass wir kein totes Projekt sind.“

Zum Beispiel kommt die Programmiersprache Rust für Linux (wird in einem neuen Tab geöffnet), eine Ankündigung, die die Menge auf dem Open Source Summit zum Jubeln brachte, berichtete VentureBeat. Im Gegensatz zu C, in dem Linux geschrieben ist, nutzt und schützt Rust die Arbeitsspeicherressourcen des Computers besser.

Zunächst, so Torvalds, werde die neue Programmiersprache in sehr begrenztem Umfang eingeführt, vermutlich weil die bisherige Einführung von C++ gescheitert sei.

"Die Techniker wollen etwas Neues und Spaß machen, und ich denke, die Pause macht technisch sehr viel Sinn", sagte Torvalds.

Obwohl Microsoft Windows und Apple macOS führend sind, ist Linux seit dem ersten Tag stabil. Die meisten der heutigen Internet of Things (IoT)-Geräte und viele Rechenzentrumsserver laufen auf Linux, während Android, das weltweit beliebteste mobile Betriebssystem, auf dem Linux-Betriebssystem basiert. Es bleibt auch ein gesunder Markt für Linux-basierte Laptops.

Über VentureBeat (Wird in einem neuen Tab geöffnet)

Teilen Sie es